Mein liebster Feind

    • Mein liebster Feind




      Produktionsland: Vereinigtes Königreich, Deutschland, Finnland, Vereinigte Staaten
      Produktion: Lucki Stipetic
      Erscheinungsjahr: 1999
      Regie: Werner Herzog
      Drehbuch: Werner Herzog
      Kamera: Peter Zeitlinger
      Schnitt: Joe Bini
      Spezialeffekte: -
      Budget: -
      Musik: Popol Vuh
      Länge: ca. 95 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller:
      Werner Herzog, Klaus Kinski, Thomas Mauch, Claudia Cardinale, Eva Mattes, Beat Presser


      Die vielleicht beste Dokumentation aller Zeiten, schildert die filmtechnische und (un)menschliche Beziehung zwischen Klaus Kinski und Werner Herzog.

      Es werden einige Ausschnitte, aus den gemeinsamen Filmen "Aguirre, der Zorn Gottes", "Nosferatu", "Woyzeck", "Fitzcarraldo" und "Cobra Verde" gezeigt und Herzog erzählt ausführlich von seiner Zusammenarbeit mit Klaus Kinski. Des weiteren kommen auch Eva Mattes und Claudia Cardinale zu Wort, die beide eine andere Seite an Kinski erkannt haben und von dieser gar angetan waren.

      Während der Dreharbeiten zu Fitzcarraldo, welche hier schwerpunktmäßig präsentiert wird, bat einer der Eingeborenen an den tobsüchtigen Klaus Kinski zu töten - Herzog lehnte allerdings ab. Später sprach Herzog allerdings selber eine Morddrohung gegen Kinski aus
      um diesen an dem Abbruch der Dreharbeiten zu hindern. Kinski schrie sofort nach der Polizei - mitten im Urwald - aber er blieb und arbeitete fortan diszipliniert weiter.

      Die Doku schildert das Leben und die Beziehung zweier geisteskranker Perfektionisten oder besser gesagt zweier Genies. Für Freude des anspruchsvollen Kinos ein unverzichtbares Zeitdokument.


      10/10



      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von sid.vicious ()

    • RE: Mein liebster Feind

      Irre Doku die man gesehen haben muss! Ich bin ja ein Fan von Kinski und seinen Filmen,und seiner Einzigartigkeit. Was für ein Genie und Choleriker! Sieht man in dieser Doku perfekt. Sollte mal ein Best Of von seinen Ausbrüchen im Fernsehen geben, würde ich mir so gerne reinziehen. [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Es gibt da einige Highlights, der Auftritt bei "Je später der Abend".
      http://www.youtube.com/v/qcNhBa7X6H8http://www.youtube.com/v/qcNhBa7X6H8

      Das Interview in dem er die Frau die ihm die Fragen stellt, als
      Analphabetin bezeichnet.

      http://www.youtube.com/v/Wf3jcRlBTJ4http://www.youtube.com/v/Wf3jcRlBTJ4

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sid.vicious ()

    • hey Danke! immer wieder schön!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • lach mich grade wieder schlapp!!!! lol
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Tolle Doku über einen exzentrischen Schauspieler dessen Filme mir immer sehr gefallen haben! Allerdings nervt das Superbrain Herzog mich an gewissen Stellen doch schon etwas. Zu oft habe Ich das Gefühl das er sich in dieser Doku selbst lieber in den Vordergrund rücken möchte.... Trotzdem: Ich konnte mich prächtig amüsieren und fande die Doku auch echt interessant!

      [film]8[/film]
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Da ich absoluter Herzog Fan bin liebe ich auch diesen Film. War eigentlich einer meiner ersten aus der Zusammenarbeit von Kinski und Herzog, später sah ich erst Filme wie Aguirre, Nosferatu oder Fitzcarraldo. 10/10
      What fools these Mortals be!
    • Sehr schöne Doku mit 2 Größen die nicht miteinander aber auch irgendwie nicht ohne konnten :0:
      Wie nah Genie & Wahnsinn liegen können hat Kinski oftmals eindrucksvoll bewiesen.

      Ob die Mißbrauchsvorwürfe stimmen steht wie so oft auf einem anderen Blatt.

      Zur Doku:

      [film]9[/film]

      Das Cover ist Legendär :0: