Hellboy 2 - Die goldene Armee

    • Hellboy 2 - Die goldene Armee



      Produktionsland: USA, Deutschland
      Produktion: Lawrence Gordon, Lloyd Levin, Mike Richardson, Joe Roth, Chris Symes
      Erscheinungsjahr: 2008
      Regie: Guillermo del Toro
      Drehbuch: Guillermo del Toro, Mike Mignola
      Kamera: Guillermo Navarro
      Schnitt: Bernat Vilaplana
      Spezialeffekte: Spectral Motion Inc.
      Budget: ca. 72.000.000 $
      Musik: Danny Elfman
      Soundtrack: Rammstein - Mein herz brennt
      Länge: ca. 120 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Jeffrey Tambor, Luke Goss, Anna Walton, Ron Perlman, Selma Blair, Doug Jones, John Hurt, John Alexander, James Dodd, Roy Dotrice, Ferenc Elek, Colin Ford

      Kinostart USA: 11.07.2008
      Kinostart Deutschland: 16.10.2008

      Website: hellboymovie.com/
      dt. Website: movies.universal-pictures-international-germany.de/hellboy2/


      Inhalt:

      Die ewige Waffenruhe zwischen unserer Welt und den unsichtbaren Gefilden der fantastischen Unterwelt hat ein Ende. Die schlafende „goldene Armee" wurde von einem grausamen Herrscher der Finsternis, Prinz Nuada, zu neuem Leben erweckt, und die einzige Chance der Menschheit stellt der rot gehörnte Katzenfreund aus der Hölle dar. Gemeinsam mit seiner Feuer beherrschenden Freundin Liz (Selma Blair), dem Tiefsee- Empathen Abe (Doug Jones) und dem Protoplasma-Seher Johann stellt sich Hellboy den unheimlichen Kreaturen Nuadas entgegen.
      Mehrere mörderische Zahnfeen, die Horde goldener Krieger, ein buchstäblicher Berg von einem Monster, ein vieläugiger Engel des Todes und ein haushoher Krake sind nur einige der unglaublichen Wesen, die Hellboy (Ron Perlman) zu schaffen machen. Und ganz nebenbei muss er sich auch noch um seine Beziehung zu Liz kümmern und als Geschöpf und Außenseiter beider Welten seinen eigenen Weg finden...

      Trailer:




      Meinung:

      Ich bin ja nun nicht gerade mit den höchsten Erwartungen an den 2.Teil dieser Comicverfilmung herangegangen, nach dem mir der 1.Teil schon zu sehr auf unzerstörbarer Superheld gesponnen wurde. Zumindest sagte mir der Anfang dort noch zu.
      Leider ging mir dieser 2.Teil gleich von vornherein richtig auf den Kranz. Der ständige Humor welcher nebenher bei Angriffen aus dem Reich des Bösen erscheinen musste und bei dem ich nicht Lachen konnte stieß mir gleich kräftig auf, beim Vorgänger konnte man sicherlich einige male noch über den Humor Lachen, hier wirkt das Ganze leider viel zu aufgesetzt.
      Action wird es fast pausenlos geben und auch mit genügend Martial Arts Schlacht, warum auch immer man in Hollywood zu oft auf asiatische Kampfkünste setzt, statt die guten alten Faust Kloppereien wieder in Mode zu bringen, entzieht sich meiner Kenntnis, wirklich Sympathie konnte ich zu keinem Zeitpunkt für dieses Werk aufbringen, zumal eine richtige Story anhand der pausenlosen Action für mich gar nicht zu erkennen war. Bei dem super coolen und gummiartigen Höllenteufel verspürte ich sogar schon einen richtigen Groll gegen seine Unbesiegbarkeit, auch die anderen guten Mutationen schienen ebenfalls unkaputtbar.
      Ich bin echt überfragt, warum man so einen Film, der spürbar mit der Brechstange Produziert wurde von den Kritiken her so mit Lob überschütten kann.
      Hier zeigt Hollywood in vollen Zügen wie Leb & Lieblos man Millionen von Doller herzlos verbraten kann. Den ersten Teil habe auch ich noch knapp über Mittelmass gesehen, allerdings so ein Gewürge wie hier kann ich nicht wirklich mehr für annehmbar heißen. Es gibt aktuell sicherlich auch ansprechende Comicverfilmungen, bei der ganzen Masse die in den letzten Jahren erschienen ist gehört Hellboy 2 meiner Meinung nach nicht zu den guten, auch wenn sich der Mainstreamverwöhnte garantiert wieder anhand dieser Verblödung angesprochen fühlt, so wie ja bei jeder anderen Comicverfilmung auch, die Hollywood einem gerne unter die Nase reibt.
      Zwar ist die Handschrift des Regisseurs Guillermo del Toro anhand seines Pan's Labyrinth unübersehbar, insbesondere die gut ausschauenden, Feen artigen Krabbeltierwesen und die ansprechende Atmosphäre aus dem Computer erinnern doch verstärkt an jenen Film aus dem märchenartigen Labyrinth, nur wirkt das ganze hier auch ziemlich überladen.
      Ein Übergang von Teil 1 ist zudem nicht zu erkennen, könnte man sogar eher noch als 2.Teil von Pan's Labyrinth sehen, nur mit dem Höllenteufel halt, ansonsten bekommt man eine Märchenwelt und zahlreiche Fantasie-Figuren angeboten, zumindest von der Optik her hat man sich auch viel Mühe gegeben, wenn das ganze nur nicht zu voll gestopft geworden wäre.

      [film]4[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Der 1.Teil war mir ein wenig zu sehr auf Hollywood getrimmt. Nach den noch besseren Vorab-Kritiken sollten man sich den Film wohl nicht entgehen lassen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Original von Dr.Doom
      Der 1.Teil war mir ein wenig zu sehr auf Hollywood getrimmt. Nach den noch besseren Vorab-Kritiken sollten man sich den Film wohl nicht entgehen lassen.


      das ist genau meine meinung, teil 1 war ganz ok, sollte man mal gesehen haben. ich war erst sehr skeptisch als ich mir den film angeschaut habe, aber nach den ersten 10 minuten war ich hin und weg... als fantasy-action kracher hammer geiler film, übetrifft seinen vorgänger um weiten und man wartet sehnsüchtig auf teil 3...
      gute [film]7[/film] punkten weiter so herr toro shack
    • Mir hat de Film nicht gefallen, Meinung steht oben. shack

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Finde den zeiten teil klasse!
      Auch finde ich die Geschichte des zweiten teils besser als im ersten.
      der ersta war gut. Der zweite ist meiner nach weitaus besser.
      [film]10[/film]
      Yes I'm a Crazy Freak... so what? :17: :25:
    • Original von Lady Jezebel
      Finde den zeiten teil klasse!
      Auch finde ich die Geschichte des zweiten teils besser als im ersten.
      der ersta war gut. Der zweite ist meiner nach weitaus besser.
      [film]10[/film]

      kann ich nur zustimmen viel besser als der erste
      [film]10[/film]
    • Die ewige Waffenruhe zwischen unserer und der mystischen Parallelwelt hat ein Ende, als Prinz Nuada mit seiner Armee bizarrer Kreaturen der Menschheit den Krieg erklärt. Für Hellboy und seine paranormalen Freunde eine willkommene Gelegenheit, scharfe Geschütze aufzufahren und dem Bösen gehörig den Weltuntergang zu vermiesen.


      Mit dieser tollen Fortsetzung ist es Regisseur Guillermo Del Toro gelungen, einen Nachfolger zu kreieren, der dem ersten Teil qualitätsmäßig in absolut nichts nachsteht. Man bekommt wieder die volle Ladung einer genialen Mischung präsentiert, die eine gute Story, sehr viel Humor, tolle Action und vor allem sensationeller Effekte beinhaltet. Es ist wohl nicht von der Hand zu weisen, das Del Toro ein nahezu perfektes Händchen für diese Dinge hat, was ja auch schon in anderen Werken ersichtlich ist, die unter seiner Regie entstanden sind (Hellboy, Pans Labyrinth).

      Hellboy ist auch dieses Mal um keinen witzigen und coolen Spruch verlegen, sein Wortwitz ist einfach nur köstlich und egal, in welch bedrohlicher Situation er sich befindet, hat er doch immer noch einen seiner Sprüche auf den Lippen. Das schützt ihn aber nicht davor, das es zu ständigen Spannungen zwischen ihm und seiner Freundin Liz kommt, die fast dazu führen, das diese sich vorrübergehend von ihm trennen will und ihm ihre Schwangerschaft verheimlicht. Doch Hellboy wäre nicht er selbst, wenn diese Situation zum Ende hin nicht lösen würde.

      Doch bis dahin müssen er und seine Freunde viele waghalsige Abenteuer überstehen, die wieder einmal absolut brillant in Szene gesetzt wurden. Ganz besonders fallen hier natürlich die erstklassigen Effekte auf, die wirklich eine optische Meisterleistung darstellen. Das Effekt-Gewitter, das hier phasenweise über den Zuschauer hereinbricht, wirkt dabei zu keiner Zeit überladen, viel eher ist das gegenteil der Fall und man spürt das Verlangen, immer mehr dieser tollen FX zu sehen.

      Hinzu kommen sehr qualitativ hochwertige Action-Sequenzen, die das Herz eines jeden Action-Fans ganz automatisch höher schlagen lassen und auch dafür sorgen, das hier keinerlei Längen entstehen. Und dann wäre da noch der schon angesprochene Humor, der hier wie schon im Vorgänger häufig vertreten ist und der in die Hellboy-Filme passt, wie die Faust aufs Auge. Ganz besonders geht der in den Dialogen auftretende Wortwitz natürlich von Hellboy selbst aus, der es immer wieder schafft, einen zum Lachen zu animieren.

      Und genau diese Mischung ist es halt, die diese Filme so auszeichnet und einen teilweise auch in eine andere Welt entführen, denn allein die vielen verschiedenen Fantasy-Kreaturen, die man hier zu sehen bekommt sind ein Grund dafür, das man manchmal schon zu träumen anfangen kann. Gern begleitet man unseren Helden bei seinen Abenteuern und lässt sich in eine Welt der Phantasie entführen, die sehr bildgewaltig und eindrucksvoll dargestellt wird.

      Insgesamt gesehen hat man es hier also mit einer erstklassigen Fortsetzung zu tun, die jederzeit kurzweilig und bestens unterhält und so für ein auch qualitativ hochwertiges Filmvergnügen sorgt, das man sich keinesfalls engehen lassen sollte.


      [film]8[/film]
      Big Brother is watching you
    • Ist ja schon schwer Nachfolger eines Superfilms zu werden, aber Hellboy 2 hängt sich voll rein und zieht auf eine Ebene mit dem ersten Teil! Ich mag den Jungen! [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

    • Copyright: Universal Pictures.

      Ab 23. Mai auf Ultra HD Blu-ray Disc.