Die Klasse von 1984

    • Die Klasse von 1984



      Produktionsland: USA
      Produktion: Arthur Kent / Mark L. Lester / Merrie Lynn Ross
      Erscheinungsjahr: 1982
      Regie: Mark L. Lester
      Drehbuch: Mark L. Lester/ Tom Holland
      Kamera: Albert J. Dunk
      Schnitt: Howard Kunin
      Spezialeffekte: Colin Chilvers / Martin Malivoire
      Budget: ca. 4.300.000 $
      Musik: Lalo Schifrin/ Alice Cooper
      Länge: ca. 94 Minuten (uncut)
      Freigabe: FSK 18
      Darsteller: Perry King, Merrie Lynn Ross, Timothy Van Patten, Roddy McDowall, Stefan Arngrim, Michael J.Fox, Keith Knight


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 13.11.2015 als Mediabook



      Andrew Norris übernimmt das Amt als Musiklehrer auf der Abraham Lincoln Highschool. Schnell bekommt Norris Ärger mit dem intelligenten, aber auch psychisch kranken Peter Stegman. Peter verkauft Drogen an der Abraham Lincoln Highschool, er stammt aus guten Hause und wird bei seinen kriminellen Aktivitäten von Patsy, Fallon und zwei weiteren debilen Punks unterstützt. Peter ist seinen Leuten geistig um Längen überlegen und er nutzt diesen Sachverhalt um seine Macht auszuüben. Als es zu ersten Todesfällen kommt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von sid.vicious ()

    • Als 1982 dieser Film erschien, galt er noch als ziemlich düstere Zukunftsversion. Mittlerweile sind die Vorgänge an amerikanischen Schulen schon längst zum Alltag geworden. Trotz allem bin ich der Meinung, das dieser Film noch immer dazu in der Lage ist, den Zuschauer durch die hier gezeigte Gewalt zu schocken. Die Darsteller spielen ihre Parts hier ganz hervorragend und wie ich finde auch glaubhaft und autentisch. Übrigens ist in einer Nebenrolle der damals noch sehr junge Michael J. Fox zu sehen.

      Der Film lebt sehr stark von seiner sehr dichten und düsteren Atmosphäre, die auch manchmal einen sehr beklemmenden Eindruck hinterlässt. Als Zuschauer versucht man auch zu verstehen, warum ein Teil der Schüler so schonungslos brutal mit anderen Menschen umgeht und noch nicht einmal vor Mord zurückschreckt. Das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern wird hier teilweise so schockierend und drastisch dargestellt, das einem Angst und Bange werden kann. Worte wie Achtung oder Respekt voreinander evxistieren hier nicht, tätliche Angriffe sind an der Tagesordnung.

      Die Schule wird von einer Handvoll Schüler zerrorisiert, an normalen Unterricht ist in den seltensten Fällen zu denken. Der Höhepunkt ist dann eine Unterrichtsstunde, die ein Lehrer mit einer Pistole hält. Was hier zur damaligen Zeit noch als Utopie und nicht vorstellbar galt, könnte man sich mittlerweile in einigen Klassenräumen vorstellen. Der Film, bei dem Mark Lester Regie führte, gilt in Fan - Kreisen längst als Klassiker, er soll schockieren und diese Wirkung hat er auch durchaus auf den Zuschauer.

      Ein Film, den man auf jeden fall kennen sollte, ein Film, der zum Nachdenken anregt und der auch nachhaltig im Gedächtnis haften bleibt. ich glaube, genau das wollte Lester mit diesem Film erreichen und das hat er, wie ich finde, auch hervorragend geschafft.




      [film]9[/film]
      Big Brother is watching you
    • Wie schnell schreibst du? lolp
      Ist ja unglaublich.
    • Original von sid.vicious
      Wie schnell schreibst du? lolp
      Ist ja unglaublich.



      Habe noch etliche Reviews aus meinem eigenen Forum, die ich hier aus Zeitgründen noch nicht eingetragen habe.
      Big Brother is watching you
    • Ach so, welches ist denn dein eigenes Forum?
    • Hab auch noch verdammt viele Reviews von meiner Ofdb seite auf Lager, aber diesen Film hier habe ich bisher nie reviewt...
      Hab ihn zwar schon gesehen, aber wusste nie, wo und wie ich den Film anpacken sollte. Rein von der Unterhaltung her okay, dennoch find ich die vermeintliche Aussage zwiespältig, bzw. finde ich, dass sich die Opfer und Täterfrage extrem kreuzt, sodass man selten von 100% Symphatie gegenüber der "Punks" sprechen kann...da ich so ein gewisses Weltbild, deren Ideale irgendwo, zumindest teilweise nicht nachvollziehe kann...Dennoch ein harter, bisweilen überzeugender Film, der durchweg dramartisch ist und in gewissen Maßen ein Bild der amerikanischen Gesellschaft der 80er Jahre zeichnet....Nur die Frage, wie korrekt er das tut. Ich vergebe mal mit Erinnerungen im Kopf [film]7[/film] Punkten.
    • Original von sid.vicious
      Ach so, welches ist denn dein eigenes Forum?



      Du musst nur auf den Banner in meiner Signatur klicken, ist aber auch hier im Forum auf der Hauptseite verlinkt.
      Big Brother is watching you
    • es scheint doch sehr schwer zu sein uncut an diesen film zu kommen.habe den mal in einer extrem gekürzten fassung gesehen und auch bei filmundo bekommt man ihn uncut angeboten ist aber dann doch cut :221:
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • Einer meiner Lieblingsfilme überhaupt die eigentlich so gesehen keine Horrorfilme sind. Der Film ist wirklich spannend, durchweg unterhaltsam, man kann meiner Meinung nach wirklich nicht sagen dass der Film irgendwo Längen hat. Also ich hab mich anbei was das Verhalten, den Terror etc. der Schüler betrifft bestens amüsiert, teilweise ganz schön abgezockt. Ein wirklich guter und fesselnder Film der durchaus Chancen bei einem breiteren Publikum haben dürfte. [film]10[/film]
    • Original von frozen
      es scheint doch sehr schwer zu sein uncut an diesen film zu kommen.habe den mal in einer extrem gekürzten fassung gesehen und auch bei filmundo bekommt man ihn uncut angeboten ist aber dann doch cut :221:



      Eigentlich ist es gar nicht schwer, uncut an den Film ranzukommen. Es gab mal eine Zeit, da war es extrem schwer, habe damals fpr das Original Marketing Tape 100 DM gezahlt, aber mittlerweile gibt es verschiedene lohnenswerte VÖ's, die den Film Uncut zeigen.
      Big Brother is watching you
    • Spannend gemachter Thriller mit tollem Sound. Der 80er Jahre Style kommt hier sehr gut zur Geltung. [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Das hätte ich Dir jetzt auch persönlich übel genommen, wenn Du diesen Film schlecht bewertet hättest. :0:
      Big Brother is watching you
    • Original von Master of Horror
      Original von frozen
      es scheint doch sehr schwer zu sein uncut an diesen film zu kommen.habe den mal in einer extrem gekürzten fassung gesehen und auch bei filmundo bekommt man ihn uncut angeboten ist aber dann doch cut :221:



      Eigentlich ist es gar nicht schwer, uncut an den Film ranzukommen. Es gab mal eine Zeit, da war es extrem schwer, habe damals fpr das Original Marketing Tape 100 DM gezahlt, aber mittlerweile gibt es verschiedene lohnenswerte VÖ's, die den Film Uncut zeigen.


      Richtig, die hat mich einst 50 DM gekostet. Später gab es JPV Bootlegs,
      die sind aber recht schnell vom markt verschwunden.
    • Guter Film der leider für Deutsche-Verhältnisse seiner Zeit weit vorraus war. Dennoch wollte es bei mir nich so ganz 'klick' machen diesen Film in Ordnung zu finden, denn der Kampf zwischen Lehrer und Schüler, angeführt von einem Grandios spielenden 'Timothy Van Patten'(Stegman) welcher seine Rolle vollkommen überzeugend mit leichtem Hang zum schmunzeln vermitteln kann, wurde zwar spannend in Szene gesetzt doch letztenendes, geschieht zu wenig.

      Härte sucht man in diesem Film meist vergeblich, bis auf die Abtrennung des Arms gegen Ende mit vorheriger Vergewaltigung der Ehefrau des Lehrers, tut sich eigentlich gar nix, man verfolgt lediglich ein spannend umgesetztes Katz- und Maus Spiel und fiebert dem Finale entgegen obwohl fast schon klar ist, das unser Bösewicht wieder i-wann einen dummen Fehler begeht und dabei stirbt. So auch im Falle von Peter Stegman!

      Die 'Klasse' von Klasse von 84 sei dabei aber nicht zu verachten, denn trotz dem Ende erlebt der Zuschauer ein teils temporeiches Duell mit hervorragenden Darstellern und einem Ohrwurm von Rockmusiker Alice Cooper mit 'I' am the Future'.

      Mir persönlich gefällt er heute besser und gegen Massaker in Klasse 13 ist Die Klasse von 84 auf jeden Fall hervorzuheben.

      [film]8[/film]
    • Ich erinnere mich verschwommen:
      Den hatte ich mir damals, noch auf VHS, aus der Sammlung meines Vaters, angesehen.
      Ein zusätzlicher Anreiz dafür war damals ehrlich gesagt auch noch Michael J. Fox, von dem ich schon etwas angetan war. *hust* :5:

      Ich kann mich, wie oben erwähnt, zwar nicht mehr 100% an "Die Klasse von 1984" erinnern, aber was ich noch in Erinnerung habe, ist durchweg positiv.
      Damals noch eine reine Horrorvorstellung, heute ja oftmals Realität, was dem ganzen Film noch etwas "tragischeres" gibt.
      Trotzdem hatte der Film mich damals schockiert und mir schon so manches komische Gefühl in der Magengegend beschwert.
      Auch wenn hier nicht in regelmäßigen Abständen Blut zu sehen ist, mir ging das Gezeigte, auf Grund der psychischen Gewalt, schon ziemlich nahe. So etwas muss man sich einfach mal vorstellen.
      Zu sehen, wie auch die Lehrer immer mehr "durchdrehen" und mit den Nerven fertig sind, ist ebenfalls nicht gerade einfach zu verdauen.

      Hat einer der Lehrer nicht auch diese eine gewalttätige Tussie mit der Waffe bedroht und ihr gedroht, sie abzuknallen, wenn sie ihm nicht sagen kann, wieviele Kammern das Herz hat, oder verwechsel ich das jetzt mit einem anderen Film?
      Denn diese Szene konnte ich auch gerade noch aus meinem Gehirn graben und die hat es, meiner Meinung nach, schon wirklich in sich.

      Ich muss mir den auf alle Fälle nochmal anserhen, mal schauen, ob ich ihn im VHS-Regal meines Vaters noch finde.


      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • Ja, diese Szene kam in diesem Film vor.
      Muss mir wirklich mal die Yearbookedition von XT zulegen, da der Film doch irgendwo in die Sammlung gehört. Auch wenn mich diese vollkommen überzogene und falsche Darstellung der Punks etwas wütend macht.
    • Muss mal wieder meine Kindheit bemühen, auch mit der Klasse von 1984 bin ich gross geworden. Was gab es damlas für neue innovative Ideen, toll umgesetzt, macht immer wieder Freude! [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Die Klasse von 1984

      Am 22.06.2011 bringt CMV 4 neue Fassungen raus. Hier 3 Cover (inkl. der VHS Edition), dazu noch die Retro-Edition Nummer 27.


      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • RE: Die Klasse von 1984

      4 nene Fassungen? Warum nicht 5?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Habe den Film gestern für 5 Euro in der Videothek rumliegen sehen (gebraucht). Er war FSK 18 ist das nun der gekürzte oder nicht ?
      Wenn es die Uncut-Version war hab ich mir einiges durch die Lappen gehen lassen ... :221:
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Original von Leatherfa$e
      Habe den Film gestern für 5 Euro in der Videothek rumliegen sehen (gebraucht). Er war FSK 18 ist das nun der gekürzte oder nicht ?
      Wenn es die Uncut-Version war hab ich mir einiges durch die Lappen gehen lassen ... :221:


      Also an deiner Stelle würde ich noch ein wenig warten demnächst kommen die CMV-Scheiben die dann so 12-14€ kosten werden und remastered sein werden. Denke damit fährste besser, hole mir auch eine der CMV-Scheiben ;)
    • Original von Leatherfa$e
      Habe den Film gestern für 5 Euro in der Videothek rumliegen sehen (gebraucht). Er war FSK 18 ist das nun der gekürzte oder nicht ?
      Wenn es die Uncut-Version war hab ich mir einiges durch die Lappen gehen lassen ... :221:



      Die Frage ist letztendlich, welche DVD hast du dort gesehen. Es gibt zig Auflagen von diesem Film. Die schlechteste ist die erste die es jemals gab, die Red Edition. Qualitativ unter aller Sau und gekürzt. Die DVD von Best Entertainment (von dem Label lässt man grundsätzlich die Finger) hat auch ein 18 Logo und ist geschnitten.

      Die DVD von Marketing ist uncut, so wie auch die Deluxe Special Edition von Starlight. Ich habe beide Auflagen und brauche demnach keine weitere.

      Trotzdem ist der Rat von Logge sehr vernünftig zu warten, bis CMV den Film rausbringt. Mehr als 13 Euro wird die kleine Hartbox von CMV nämlich eh nicht kosten.
    • Naja gut, der Film wird sicher teils mehrfach in so mancher Sammlung schlummern aber die CMV-DVD's haben den bisherigen VÖ's eins voraus, und zwar die Original Deutsche Tonspur und nicht jene, mit dem Ton- & Soundfehler drin, wie sie in den bisherigen VÖ's vorhanden war. Krekel z.B. wusste davon aber hats bewusst nicht behoben. Längst hofften Fans auf eine vollends korrigierte Fassung wonach CMV nun Abhilfe schaffen werden :6:
    • So, Film gerade angesehen in der neuen CMV-Auflage. Ein klasse Revengestreifen, der für die damalige Zeit ziemlich viel Brutalität mit sich bringt. Spannend und atmosphärisch ist er dazu auch noch, zudem schockt er im letzten Viertel. Die Schauspieler sind klasse, bessere hätte man nicht finden können, vorallem der Ganganführer Stegman, spielt sehr überzeugend und glaubhaft.

      [film]8[/film]
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Die CMV ist die momentan beste Fassung zu dem Film.
    • Vorallem das Bild macht einen sehr guten Eindruck. Die Farben sind sehr kräftig, sollte der Film irgendwann mal auf Blu-ray erscheinen, kann er dieses Bild denke ich nicht toppen :6:
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Glaube ich aufgrund des Alters auch nicht dran. Alles andere wäre auch irgendwie zuviel des Guten und der Charme würde verloren gehen.
    • Also ich bin auf jeden Fall zufrieden, bei den Extras auf der DVD waren auch die alten Trailer dabei, die waren qualitativ wirklich unter aller Sau.
      Naja wer weiß, es wurden ja einige Filme der 80er neu released in Form von einer Blu-ray und das zum Teil klasse, aber auch zum Teil weniger gut. Der Blu-ray Trailer für z.B. Scarface sieht auf jeden Fall schonmal richtig klasse aus.
      Bei Ghostbusters und Gremlins ist die Qualität dafür sehr mager.
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Naja, SO herausragend ist die CMV leider nicht geworden. Die Bildquali ist gegenüber der Starlight minimal kaum auffallend sprich nicht der Rede wert besser, obwohl besagte schon sehr gut war! die 'S-Laute' zischen noch immer, der Deutsche Ton ist zu dumpf und Tonfehler wurden nicht behoben. Dabei hat deren Studio eine absolute TOP VÖ angekündigt! Herr Strassmann von CMV hat sich kurz nach VÖ mit Recht, sehr unzufrieden geäußert. Die Starlight bietet zu dem ein noch grösseren Bonusanteil, grade das Making of ist sehr interessant!

      Einzig Gute die UT sind getreu übersetzt worden.

      Unter einer Non Plus Ultra stelle ich mir allerdings anderes vor.
    • Beim Ton muss ich dir Recht geben, der klingt doch sehr altmodisch.
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Auch der Tonfehler ist nicht zu verachten, jener sollte behoben werden doch dem ist leider nicht so. Grade an der Stelle wo seine Frau meint sie gehe zu ihrer Mutter, ist der Satz nicht vollständig und bricht mittendrin ein stückweit ab. Um genau zu sein, es verschluckts ein wenig :0:
    • Top Film in allen Belangen. Atmosphäre, Darsteller, Dramatik, Spannung...hier passt einfach alles. Das Ende rundet das Ganze dann perfekt ab. [film]10[/film]
    • So heute endlich gesehen. Die CMV Scheibe ist wirklich klasse. Der Film hat eine tolle Story und vorallem eine sehr gute Spannung. Man fiebert am Ende richtig mit.

      Die Schauspieler sind nett, aber nichts besonderes. Die Musik hält sich eher bedeckt, passt aber wie die Faust aufs Auge zu dem Film. Zudem ist der Film doch sehr hart für nen FSK 16 Film. Ich bin begeistert.
    • ewigkeiten nicht mehr gesehen und heute nachgeholt ..der fikm ist mir immer wieder in der erinnerung geblieben ,jetzt weiß ich auch warum.
      es ist einfach ein sehr spannender streifen,voller gewalt und hass er versteht von der ersten bis zur letzten minute zu unterhalten !!! [film]9[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Für mich ist die Klasse von 1984 ein richtig, genialer Kultfilm, der klar eine Mischung aus Thriller und Revenge Film darstellt und neben „The Prinicpal – Einer gegen Alle“ zum Besten dieses Genres gehört.

      Das Psychoduell was sich der Lehrer Norris und die Gang (was sind die Jugendlichen eigentlich Punks??? Oder Nazis – tragen in einer Szene Shirts mit Hackenkreuzen, wird in meinen Augen etwas fragwürdig dargeboten, aber es ist ein Film und da wird halt sehr viel Maßlos übertrieben) liefern steigert sich ständig, bis hin zum Tot bez. Selbstjustiz.

      Gut fand ich auch dass die Jugendlichen nicht als total verblödet dargstellt worden sind, denn ihr Anführer Stagman scheint sehr Intelligent zu sein und hat ein Talent zum Klavier spielen, man hätte ihn eben in die richtige Bahn lenken müssen (wäre zwar schwer gewesen aber möglich).

      Auch die Szene in der Roddy Mac Dowell (ebenfalls Lehrer an der Lincoln High) mit vorgehaltener Waffe die Schüler zwingt am Unterricht teil zunehmen, genial und schockierend zugleich.

      Die Akteure liefern alle eine gute bis sehr gute Performance ab und überzeugen in ihren Rollen, nur wirken in meinen Augen die Jugendlichen etwas Überdreht und zu Verrückt, aber das ist eben nur meine Ansicht, soll jeder für sich beurteilen.

      Die ganze Dramaturgie ist perfekt Inszeniert worden, dazu gesellt sich eine sehr stimmige Atmosphäre und auch der Soundtrack weiß zu gefallen (der Titelsong wird von Alice Cooper dargeboten).

      Auch der Härte grad steigert sich zum Ende hin stetig (egal ob Physisch oder Körperlich), die Szene mit der Kreissäge ist dabei wohl die Härteste was denn Blutfaktor anbelangt, in Physischer Hinsicht ganz klar die Vergewaltigung an der Frau von Norris.

      Für mich ein Klasse Steifen denn man sich immer wieder gerne ansieht, da er in fast allen Belangen überzeugt und auch zum Nachdenken anregt.

      Ich vergebe
      [film]9[/film]

      PS: @Logge wurde der Film Neugeprüft oder warum schreibst du das der Film eine FSK 16 hätte ???

      Hier noch der Song von Alice Cooper:

      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Ich denke die Aussage von Logge mit FSK 16 ist komplett falsch.Ungeschnitten steht der auch weiterhin auf dem Index.Von einer Listenstreichung ist mir nichts bekannt.Es gibt eine radikal zensierte FSK 16 Fassung die sogar bei der Starlight "De Luxe Edition" als Bonus beiliegt.Anbei dann auch der passende Schnittbericht der das belegt.

      schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3220
    • Original von Trasher:

      Ich denke die Aussage von Logge mit FSK 16 ist komplett falsch.Ungeschnitten steht der auch weiterhin auf dem Index.Von einer Listenstreichung ist mir nichts bekannt.Es gibt eine radikal zensierte FSK 16 Fassung die sogar bei der Starlight "De Luxe Edition" als Bonus beiliegt.Anbei dann auch der passende Schnittbericht der das belegt.

      schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3220


      Danke Trasher

      JA, das habe ich mir schon fast gedacht, aber hätte auch sein können das ich die Neuprüfung nicht mitbekommen habe.
      Vielleicht hat Logge ja ne Cut Fassung gesehen :0:
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Bei richtig guten Filmen ist es manchmal so,das man sie leider erst viel später im Leben für sich entdeckt,so wie bei mir im Fall von Die Klasse von 1984,dessen Kauf ich Jahre vor mir hergeschoben habe.Da ich eh ein großer Fan der 80er bin fiel es mir auch sofort leicht,zu diesem Streifen binnen Minuten Zugang zu finden.Der Film kann mit einer herrvoragenden Produktion,Darstellern und Handlung aufwarten,so das hier schonmal in Sachen Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Minute keinerlei Wünsche offen bleiben.Das Auftreten von Stegman und seinen Leuten,erinnert manchmal ein weinig an A Clockwork Orange.Mich würde es deshalb auch nicht wundern,wenn Regisseur Mark L. Lester selbigen während der Produktion,das eine oder andere mal im Hinterkopf hatte.Der Film war zur damaligen Zeit ein absoluter Aufregen,und soll ja auch für einigen Skandale gesorgt haben,weshalb ich diesem Werk auch einen kontroversen Aspekt nicht absprechen möchte.Zum Soundtrack braucht man eigendlich auch nichts weiter zu sagen,da stimmt und passt ebenfalls alles.Auch die technischen Sachen,wie Bild,Ton und Synchro gehen absolut in Ordnung.Fazit: Ein Hammermäßiger Film den man UNBEDINGT sehen,oder gesehen haben MUSS.

      [film]10[/film]
    • Gestern dann das erste mal Uncut gesehen :6: Einer der besten 80er Filme Ever. Ein Lehrer gegen eine Schüler Gang, die Drogen Verkaufen Schüler Bedrohen und Schlagen, Frauen für Koks auf den Strich schicken. Was sich im laufe des Films zu einem Albtraum Entwickelt.

      Die Frau des Lehrers wird Vergewaltigt und Entführt, und er sieht keinen anderen Ausweg als die Schüler selbst zu Töten. Gut gemachtes Drama, auch wenn sehr überspitzt, denn Schüler sind einfach nicht so drauf und kein Lehrer der Welt würde doch so weit gehen lol

      [film]10[/film]
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.