Bastard



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Lauren Bates, Stephanie Caleb, Courtney Solomon
      Erscheinungsjahr: 2015
      Regie: Patrick Robert Young, Powell Robinson
      Drehbuch: Patrick Robert Young
      Kamera: Ryan Hendrickson
      Schnitt: William Ford-Conway
      Budget: ca. -
      Spezialeffekte: -
      Musik: Kyle Hnedak
      Länge: ca. 83 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Tonya Ka, Rebekah Kennedy, Burt Culver, Ellis Greer, Dan Creed, Will Tranfo


      Inhalt:

      Ein frisch verheiratetes Serienkiller-Pärchen, zwei Geschwister auf der Flucht und ein selbstmordgefährdeter Cop: Fünf Fremde werden in eine Serie bizarrer Morde eines maskierten Killers in der Nähe einer einsamen Pension verwickelt. Lange ist unklar, wer in diesem grausamen Spiel Opfer und wer Täter ist.


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 20.10.2017 (Verleih: 20.10.2017)
    • Wow wie hat dieser Streifen es geschafft ungeschnitten eine FSK 18 zu bekommen? Wenn das die neue Messlatte ist können wir uns auf viele ungeschnittene Filme freuen.Zum Film selbst kann ich sagen das es sich um einen konventionellen Slasher handelt und man keine innovative Story erwarten sollte um Spass damit zu haben.Freunde der härteren Gangart werden sich an den sehr gut umgesetzten Splatterszenen erfreuen.Negativ anzumerken bleibt das eine richtige Spannung irgendwie nicht aufkommen will und der geneigte Kenner solcher Filme weiss auch recht schnell wer der Mörder ist.In Anbetracht das ich dennoch sehr gut unterhalten wurde vergebe ich hier grosszügige

      [film]7[/film]
    • Desmodus schrieb:

      Trasher schrieb:

      Wenn das die neue Messlatte ist können wir uns auf viele ungeschnittene Filme freuen.
      Oder die FSK ist bestechlich? Oder haben die Kirchenfuzzis rausgekickt?

      Hab ich mal ein Bericht gesehen, das die Alte Tante das dort nicht mehr macht, sondern Junge Leute, dass erklärt sich dna wohl auch mit manchen lockeren Freigaben oder ältere Filme mit neuer Freigabe. lol
    • Die FSK sind zu einem Teil eine ehrenamtlich Angelegenheit. Die Generation, die jetzt dort sitzt, vertreten eine andere Auffassung von Gewaltdarstellungen in Filmen als die von früher. Die Zeiten ändern sich. Das kann positiv sowohl auch negativ sein.
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!