Sharktopus vs. Pteracuda - Kampf der Urzeitgiganten

    • Sharktopus vs. Pteracuda - Kampf der Urzeitgiganten



      Alternativer Titel: Sharktopus 2: Rette sich wer kann
      Produktionsland: USA
      Produktion: Julie Corman, Roger Corman, Lorena Reyes
      Erscheinungsjahr: 2014
      Regie: Kevin O'Neill
      Drehbuch: Matt Yamashita
      Kamera: Hernan Herrera
      Schnitt: Vikram Kale
      Budget: ca. -
      Spezialeffekte: Eliot Sirota
      Musik: Cynthia Brown
      Länge: ca. 84 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Akari Endo, Alan Nadal Piantini, Amanda Philipson, Conan O'Brien, Hector Then, Hensy Pichardo, Katie Savoy, Mario Arturo Hernández, Mario Ceara, Rib Hillis, Robert Carradine, Tony Evangelista



      Inhalt:

      Der Sharktopus, ein Hybrid aus Octopus und Hai, entsprang dem Forschungsgeist einiger Wissenschaftler und entzog sich wider Erwarten der Kontrolle der Männer. Immer noch treibt er sein Unwesen in den Untiefen der Meere. Diesmal findet das Monstrum einen würdigen Gegner in dem geflügelten Urzeit-Ungetüm Pteracuda. Wer kann den Kampf zu Luft und Wasser für sich entscheiden?


      Trailer:



      Deutsche DVD & Blu-Ray (+3D) Fassung: 20.11.2015 (Verleih: 20.11.2015)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • WHAT THE FUCK :D
      Und da dachte ich, dass es nicht lächerlicher (und zugleich seltsam-lustiger) werden kann, haha.
      Die Macher dieser Streifen fahren auch ihren GANZ eigenen Film (Obacht, Wortwitz), kann das sein?
      ^(^.^)^
    • Kritik:


      Kevin O'Neill lässt nach seinem Dinoshark - Das Monster aus der Urzeit und der Gurke Dragon Apocalypse - Ihr Feuer vernichtet alles nun den Sharktopus in die 2.Runde, wo er es mit einer Biomilitärwaffe dem fliegenden Pteracuda zu tun hat. Die Handlung schließt unmittelbar am guten Erstling Sharktopus an und es ist auch O'Neill bester Film mit Unterstützung von Roger und Julie Corman wie schon bei seinem Dinoshark Festmahl, der diesmal von Anfang bis Ende gut unterhalten kann, auch dank der erneut attraktiven weiblichen, exotischen Hauptbesetzung Akari Endo, die eine Beziehung zum Sharktopus aufgebaut hat, was sich im Verlauf des Films auszahlen sollte.

      Mit einige Highlights pepackt, wie einem abgehobenen Kabelfernsehmoderator dem der Kopf abgebissen wird und der Kopf dann zum Beachvolleyball kurz genutzt wird, totaler Schwachsinn aber auch verdammt lustig. Die Computer-Effekte sind auch hier immerhin etwas besser als das was man von Asylum in dem Bereich meist sieht, so können beide Saurier überzeugen und sie streiten sich auch gerne mal um die Beute und bekäpfen sich gut auf den Film verteilt, so dass keine Blaupausen entstehen, da auch die Dialoge flott von statten gehen. Für Fans des Genre somit bedenkenlos zu genießen. Dann bis zum 3.Teil „Sharktopus vs. Whalewolf“ mit Starbesetzung alla Iggy Pop oder Casper van Dien und natürlich unsere bezaubernde Akari Endo.

      [film]7[/film]

      [bier]8[/bier]

      Akari Endo
      akariendo.com/#!photos/c170r

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Nachdem ich mir den Trailer angetan habe, würde ich den Film sogar vor der sichtung mit ner [film]0[/film] bewerten.Ich hasse solche CGI Filme wie die Pest, und wenn sie schlecht gemacht sind erst recht.Wie kann man sich solch einen Rotz nur antun Doomchen?Und dan noch ne Trashwertung von [film]7[/film] raushauen, ist mir unbegreiflich.Nichts für Ungut mein bester^^

    • ist schon fast n 10er Kandidat. Fand den richtig gut :D
    • 10+ Deluxe :cheer: lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Echt jetzt Doom? Der Witz hier soll ne 7 sein und Sharktopus 4 gibst du ne 4??? Na ja seis drum, in den Filmolymp werden es wohl beide nicht schaffen. Konnte mich durch diesen Filmischen Dünnschiss nur dank der Schlefazommentare irgendwie durchquälen, und das obwohl ich eigentlich was Asylumlike Filme angeht eher hartgesotten bin...
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • TylerD schrieb:

      Echt jetzt Doom? Der Witz hier soll ne 7 sein und Sharktopus 4 gibst du ne 4???

      Trash ist manchmal halt auch Ansichtssache. Du meinst aber Sharknado und nicht Sharktopus 4 (den es noch nicht gibt). Bei Amazon(de/com) hat er gute Bewertungen mit 4 von 5 Sterne, also kommt er auch gut an. vielleicht muss ich ihn noch mal sehen, hab den aber zu Effekt lastig künstlich in Erinnerung. Bei der imbd Wertung spiegelt sich das aber durchaus knapp wieder, dass Teil 4 der Schlechteste der Reihe ist oder sagen wir mal, der unter Trashfans am meisten noch spaltet. :D

      Ok, Sharknado 1 hat 3,3 Rating, aber der wurde auch von der Masse mit bewertet (38T). Mit Sharknado 2 geht die Wertung natürlich nach oben, der ist auch witziger, aber der Hauptgrund ist auch, dass die vielen Wertungen wegfallen von welche die keine Fans solcher Trashfilme sind und nur den Hype sehen wollten. Rating liegt bei 4.1 (14,5T), Sharknado 3 Rating 4.2 (9K), Sharknado 3 Rating 4.0 (4.7T), Sharknado 5 Rating 4.2 (1.9T).

      Sharktopus vs. Pteracuda Rating 3.5 (1.3T) hat wie auch andere dieser Art Filme nicht den selben Stellenwert, sind womöglich noch billiger produziert als Sharknado oder Lavalantula. Heisst aber nicht, dass sie trotzdem sehr lustig sein können.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Stimmt natürlich meinte ich Sharknado 4 ;-)

      Ich will dir die Freude an dem Film auch gar nciht vermiesen. Ich selber schaue ja seit Tele5 anscheinend Asylum und ähnliches Partner zus ein scheint diesen Sender sehr viel, da ich bei den meisten Filmen zumindest den einen oder anderen Lacher nicht drin halten kann...

      Dennoch stufe ich SvsP schon als einen der noch schlechteren ein...
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Aus meiner Sicht dann aber nur wegen der Inszinierung. Die Roger Corman‎ Filme sind seit je her nur für ein kleines Publikum tauglich oder funktionieren da. Ich glaub bei sharknado steckt auch mit 2 Millionen etwas mehr Geld drin, auch wenn man das den Effekten sicher nicht ansieht, aber es ist halt mehr Spektakel, also zumindest irgendwas, dass es bis in den Mainstream durchstartete und ohne das es auch solche Trashsendungen auf Tele 5 nicht gäbe. Ich mag die Corman Filme die ich gesehen habe die letzten Jahre in Grunde alle, zuletzt der Death Race 2050, Das ist für mich echter Trash, mehr noch als die etwas überhypten Sharknado's. Ins Rollen gekommen ist dieser "Hype" aber klar durch den Mega Shark vs. Giant Octopus. Tierhorror war bis dahin (glaub seit den 90ern) im Schatten seiner selbst, CGI ohne richtig zu unterhalten, also nichts Neues in dem Genre. Dann kam dieser Tierhorrorfilm mit einem Hai der so hoch springen konnte, dass er einen Helikopter zerlegte. Der Film war eigentlich langweilig, aber diese oder wenige Szenen waren dann doch was anderes, was verdammt lustiges und dämliches und so noch nicht dagewesen. Es folgte dann der Mega Piranha mit mehr Tempo, mehr Trash und eigentlich vollkommen unlogische Handlung. Das waren die 2 ersten Produkte dieser Art, die dann auch schon ordentlich Käufer erzeugten und glaub auch den SyFy Channel ins Leben riefen.

      wikipedia:

      On March 16, 2009, NBCUniversal announced that Sci Fi was rebranding as "Syfy". Network officials also noted that, unlike the generic term "sci fi", which represents the entire genre, the term "Syfy" as a sensational spelling can be protected by trademark and therefore would be easier to market on other goods or services without fear of confusion with other companies' products.


      Die beiden soltest auf jeden Fall gesehen haben, wenn dich diese Filme interessieren, wie es zu diesem Hype kam.

      amazon.de/Mega-Shark-vs-Giant-Octopus/dp/B002TF9SMK
      amazon.de/Mega-Piranha-DVD-Tiffany-Darwish/dp/B003ZC2CWY/

      Edit:

      Auch Corman setzte dann auf diese Übertriebenheiten, die Hubschrauberszene aus Mega Shark vs GiantOctopus, die ein ganzes Genre neu erweckte, wurde von ihm auch zeitnah in Dinoshark - Das Monster aus der Urzeit verarbeitet. ^^

      Allerdings wesendlich weniger bekannt. :D Corman hat es also trotzdem nie geschafft so richtig in diesen Hype mit aufgenommen zu werden was die Bekanntheit dieser Filme angeht.

      amazon.de/Dinoshark-Das-Monster-aus-Urzeit/dp/B005C2SDVY

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Selbstverständlich habe ich sogar ALLE in deinem Beitrag erwähnten CGI Klopper und Trash"perlen" gesehen ;-) dank TELE5 ist meine Sammlung was solche FIlme angeht doch schon ordentlich angewachsen. Wirklich gut finde ich zwar die wenigsten, zumindest aber in der Schlefaz Reihe sind die Kommentare dann doch ganz gut.

      Ich würde mich prinzipiell sogar als Trashfan bezeichnen, jedoch mag ich einfach die Oldschool Sachen aus den 70er, 80er und 90er mit Abstrichen noch lieber... da ich da aber weitestgehend durch bin, schau ich eben vorgenannte Heuler...

      Ist im Endeffekt bei Corman nicht anders, Filme des "Meisters" mochte ich eben die alten mehr, als die neueren Sachen...
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Die Schlefaz Reihe peppelt die Filme immer noch so auf, dass sie wiederum recht gut von der Masse geschaut werden können. Leider hab ich nicht so viele von gesehen, Blacula war der Letzt und schon eine Weile her. Online sind die auch nie oder nie lange drin.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Naja als Massentauglich würde ich die Filme/Sendung noch lange nicht bezeichnen (allein die EInschaltquoten mögen für Tele5 topp sein, sind aber dennoch überschaubar), dennoch gebe ich dir Recht, dass die Sendung durchaus Spaß macht und im Endeffekt genau das macht, was wir Trashfans sowieso schon machen: Herrlich abgedreht, billige, absurde Momente abfeiern...

      Dank OTR komplettiere ich gerade meine SchleFaZ Sammlung und ersetze die Asylum die ich eh schon hatte durch die SchleFaZ Fassungen...
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!