Halloween (2018)

    • Es wurde ja wohl bestätigt, das Carpenter nicht abgeneigt wäre, für einen weiteren Halloween Film die Musik zu komponieren.
      Jamie Lee Curtis würde wohl auch bei einer Fortsetzung mitspielen wollen.
    • Ich bin irgendwie hin und hergerissen, befürchte mittlerweile das ich ein wenig enttäuscht werden könnte.
      Sei es drum, mich freut es ungemein das er so erfolgreich war bzw ist, und so weiteren Horrorfilmen die Tür geöffnet hat.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kritik:

      Michael Myers, ein Opa mit Halb-Glatze, er setzt zu spät seine Maske auf, der erste Mord von ihm wirkt daher peinlich. Die Darsteller sind zum Teil schlecht, gemeint sind zumindest Jamie Lee Curtis als auch Judy Greer als Karen Strode, mitunter wirkt das wie Kaffeklatsch in einer Soap, besonders der Filmbeginn schreckt mit den Gestalten eher ab. Die stärksten Rollen haben hingegen die Kinder in den Nebelrollen oder die Babysitterin, es ist jedenfalls ein ganz schönes auf und ab beim Cast. Die Optik des Films ist etwas zu hell, es kommt dabei nicht die düstere Atmosphäre der klassischen Halloween Reihe auf, man muss aber sagen auch Rob Zombies Halloween hatte diese Atmosphäre schon nicht zu bieten. Inhaltlich hat diese Halloween Verfilmung nichts eigenes zu bieten, dass machte also Rob Zombie bei seinem ersten Teil durchaus interessanter. Immerhin wird das Bekannte des Slashergenre abgespult, wie das stetige Katz- und Mausspiel macht Laune, dabei gibt es auch mal härtere Szenen wie ein zertretener Kopf, aber an Brutalität hat man bei Halloween schon mehr gesehen und das obwohl die Reihe jetzt nicht das Nonplus-Ultra an Slashertots ist, sondern mehr durch seine spannenden Inszenierungen und bedrohlichen Kamerafahrten punktet, letzteres gelingt auch hier, der Schreck und Schauer kommt somit zur Geltung.

      So geht David Gordon Green für mich in Ordnung, nur wer hat eigentlich die ganzen Halloween Kostüme mit den putzigen Katzenohren verbrochen? Die aktuelle Horrormode!

      [film]6[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Frage?
      Wie viel bessere Horrorfilme habt ihr dieses Jahr gesehen?
      Es gab zum Glück einige gute, und zu denen gesellt sich nun eindeutig der neue Halloween.
      Die miserabelen Kritken sind für mich null nachvollziehbar.
      Warum?
      Er beinhaltet alles was man so erwarten darf, ist dazu auch relatib brutal, zudem stellte sich schon vom Start weg ein richtiges Retro Feeling ein, wozu Carpenters Musik erheblich zu beitrug, das ganze Film wird insgesamt prima eingeleitet.
      Ausgezeichnet auch das es keine bloße Kopie geworden ist, sondern tatsächlich eine Fortsetzung.
      Myers verkürpert das absolut Böse, ohne jedes Gefühl, schön wäre es man hätte Antwort gesucht und bekommen zum eigentlich warum, vielleicht schafft das ja eine Fortsetzung, sollte diese kommen.
      Ich habe eher das Gefühl das irgendwas schlechtes gesucht wird um ihn niederzumachen, das selbe hat man ja auch beim 2009er Jason Remake erlebt.
      Von mir eine absolute Empfehlung für den der auf Blockbuster Horror steht.

      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Definitiv habe ich dieses Jahr bessere gesehen, und ich persönlich suche nicht das Haar in der Suppe, wenn der Film Mist ist dann ist das so, egal welches feeling der Film generieren möchte.
    • Das soll ja auch so sein, ich für meinen Teil kann die miesen Bewertungen nicht nachvollziehen.
      Wäre das jetzt meinetwegen "Mandy" über den kann man sich ausgezeichnet streiten, "Halloween" hat mich sehr positiv überrascht.
      Den selben Geschmack wie ich hat hier auch nun wirklich kein Mensch. :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Dann lass uns doch ein wenig diskutieren, ohne das ich dich von deiner Meinung abbringen möchte, just for fun und in aller Freundschaft.

      Findest du Michaels handeln, das total unfokusiert ist, nicht störend für die Atmosphäre?
      Das er wahllos auf einem Tötungs Trip ist, von Haus zu Haus ohne den gezielten Fokus auf seiner Familie, das nimmt doch dem Film die Spannung und den Fokus.
      Fandest du das nicht störend?
      Das ist ja zb einer meiner Kritik Punkte, und andere fanden das hier im Thread auch doof. Du kannst ja negative stimmen nicht nachvollziehbar, mich würde interessieren wie du den Punkt empfindest.
      Ich finde Michaels handeln macht zb im Original extrem viel Atmosphäre aus, warten zig Jahre auf die Möglichkeit an Halloween auszubrechen nur um dem einzigen Ziel zu folgen.
      Hier fällt Michael in den letzen 20 Minuten ein, huch, da war ja noch was.
    • Genau das ziellose gefällt mir, bereitet mir (also theoretisch) Angst, ein wahnisnniger Serienkiller ist eben nicht rational erklärbar.
      Zudem muss er ja auch erst mal dahin kommen, er landet ja nicht direkt vor dem Haus.
      Ich habe Bücher gelesen über reale Serienmörder, unfassbar was die angestellt haben, hat jetzt nicht viel mit Michael zu tun, aber ich empfinde das unberrechenbare halt als grausam.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Michael ist bekanntlich das reine Böse, er hatte nie wirklich ein Motiv für seine Taten, anders als z.B. Jason. Das er trotzdem immer wieder seine Familie aufgesucht hat, kann man sich eh nicht ganz erklären. Halloween (2018) ist etwas zu austauschbar, könnte eine normale Fortsetzung sein, ohne eine eigene Note, dass hat Rob Zombie mit seinem ersten Halloween besser gemacht. Ich werde diesen Hallloween schnell wieder verdrängen, dass ist kein so gutes Zeichen. Trotzdem ist er ganz gewiss kein schlechter Slasherfilm für zwischendruch, ist nicht wirklich ärgerlich wie z.B. Rob Zombies 2. Hallloween-Gurke, dass mit Myers inhaltlich ja nun nicht mehr viel zu tun hatte, hier ist es genau anders rum, man spielt das ab, was die Originalfilme zeigten. Allerdings auch mit fehlenden Bezug zur Familie, dass stimmt, hab ich selbst garnicht so erkannt. Ich muss aber Tom sonst recht geben, die Kritiker kannst heute echt in die Tonne hauen. Venom wird z.B. als schlechter Marvel Film runter gemacht, obwohl er seit Jahren der eindeutig angenehmste Marvel Film ist, der nicht so auf aufgesetzte Komödie gemacht hat. Dieser Halloween ist ein normaler Slasher, dass reicht den Kritiker nicht, der moderne Optik-Sachen sehen will wie Mandy oder The Cabin in the Woods oder auch der hier von den meisten gefeierte It Follows.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Der neuste "Halloween" kommt am 28. Februar 2019 als Blu-Ray und DVD raus.



      Und als Stream erscheint der Film am 22. Februar 2019.
    • Hier ist eine Deleted-Scene aus "Halloween (2018)":
      Spoiler anzeigen
      Allyson sieht einen von Michael getöten Hund
      .




      Handlungsmäßig nicht wichtig. aber finde sie nicht schlecht.
    • Im Neon Zombie wurde auch geschrieben, dass Carpenter hier wieder mitgewirkt hat, nachdem Rob Zombie nicht im Sinne der bösen Aura von Michael Meyers den Film gedreht hat, laut Carpenter auch den 1.Teil komplett in den Sand gesetzt hat. Na gut, die Einspielergebnisse geben Carpenter definitv recht, Zombie hat keinen Umsatz groß generiert im Gegensatz zu dieser Verfilmung.

      Zum Clip, Tiergore gefällt den Massenmarkt wahrscheinlich nicht. Auch wenn man nicht viel sieht und dann noch der geliebte Hund.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Ich kenne ihn nicht, hab erst ab Teil 3 gespielt. Fand nur die 3 und 4 sehr gut, dannach mehr Fast-Action. Ich weis noch nicht ob ich ihn mir hole, ich wart erstemal auf Kritiken. Ich hab ihn jetzt nicht wirklich auf dne Zettel gehabt.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Dr.Doom schrieb:

      Im Neon Zombie wurde auch geschrieben, dass Carpenter hier wieder mitgewirkt hat, nachdem Rob Zombie nicht im Sinne der bösen Aura von Michael Meyers den Film gedreht hat, laut Carpenter auch den 1.Teil komplett in den Sand gesetzt hat. Na gut, die Einspielergebnisse geben Carpenter definitv recht, Zombie hat keinen Umsatz groß generiert im Gegensatz zu dieser Verfilmung.

      Zum Clip, Tiergore gefällt den Massenmarkt wahrscheinlich nicht. Auch wenn man nicht viel sieht und dann noch der geliebte Hund.
      Der erste Halloween von Rob Zombie hat 80,1 Millionen im Kino eingenommen;-) Also erfolgreichste der Reihe. Habe vor nicht all zu langer die Zeit die Doku zu den Halloween Filmen angesehen und meine Erinnerung sagt mir das von den anderen Teilen keiner mehr eingenommen hat. Ausser der neue hier ist natürlich nochmal ne ordentliche Nummer erfolgreicher.
      Der 2. Film von Rob Zombie hat dann noch so um die 30 Millionen eingenommen im Kino. Ob man die Rob Zombie Filme gut findet ist wieder eine andere Sache.
    • Raptor_04X schrieb:

      Der erste Halloween von Rob Zombie hat 80,1 Millionen im Kino eingenommen;-) Also erfolgreichste der Reihe
      Da hast du wohl recht, dann steht in der Zeitschrift Mist oder was halt nicht richtig erklärt wurde, warum der 1.Teil kein Erfolg war.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Dr.Doom schrieb:

      Raptor_04X schrieb:

      Der erste Halloween von Rob Zombie hat 80,1 Millionen im Kino eingenommen;-) Also erfolgreichste der Reihe
      Da hast du wohl recht, dann steht in der Zeitschrift Mist oder was halt nicht richtig erklärt wurde, warum der 1.Teil kein Erfolg war.
      Weil wo der damals im Kino gezeigt wurde, gab es einen Artikel in der X-Rated ( glaube war diese Zeitschrift) das Rob Zombies Halloween Remake der erfolgreichste der Reihe ist. Man muss sagen, hat aber auch mehr Budget verschlungen als das Orginal.
      Wie bereits erwähnt ob man die Rob Zombie Filme gut findet muss jeder für sich entscheiden.
      Ich liebe das Orginal und finde auch die beiden Rob Zombie Halloween Filme gut.
    • Wo ist das Problem?
      Eine Reihe bei der die ersten beiden Top sind, Zombies Version ebenfalls, und die Neuauflage hat mich zudem richtig erfreut, welche Reihe kann das von sich behaupten?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • tom bomb schrieb:

      Wo ist das Problem?
      Eine Reihe bei der die ersten beiden Top sind, Zombies Version ebenfalls, und die Neuauflage hat mich ebenfalls richtig erfreut, welche Reihe kann das von sich behaupten?
      Ein Problem gibt es nicht^^ Bin hier deiner Meinung!
      Kaum eine Reihe kann das von sich behaupten :0:
    • Hab mich lange vor ihm gedrückt, aber nun gesehen und muss sagen, er war wirklich nicht so enttäuschend, wie ich vermutet hatte.

      Eigentlich ein völlig normaler, unspektatkulärer Slasher-Film ohne Besonderheiten und leider auch ohne harte Kills. Für einen Hollywood-Film dementsprechend teuer umgesetzt, ist er technisch völlig in Ordnung, wirkt aber auch sehr lieblos und irgendwie kalt. Man hätte viel mehr rausholen können (z.B. die Szene als Myers von der Frau auf dem Friedhof entdeckt wird, viel zu lieblos und zu schnell geschnitten) in einigen Szene und ich hatte das Gefühl, hier hat man sich einfach nicht viel Mühe gegeben. Der Eindruck eines reinen Hollywood-Komerzproduktes hat sich bei mir erhärtet, im Film ist keinerlei Leidenschaft zu spüren.

      Das Schauspiel von Oma Curtis konnte mich überzeugen, allerdings empfand ich die Rolle schon grenzwertig übertrieben. Ein Myers mit weissen Haaren, der zudem noch äußerst seltsam läuft, wirkte auf mich ebenfalls recht seltsam. Der Rest vom Cast bleibt blass und austauschbar. Alles in allem einfach ein sehr durchschnittlicher Film, der keinesfalls schlecht ist, aber man hat nichts verpasst, wenn man ihn nicht gesehen hat.

      [film]5[/film] Punkten
    • Wie hier schon gesagt, gerade die 1. Zeit des Films mag ich. Aber dann in der Halloween-Nacht finde ich ihn irgendwie füe einen mordernen Slasher, ich sage mal, zu harmlos. (Man sieht ja eigentlich immer nur das Ergebnis, sage ich mal.) Finde Du hast recht, einiges wiirkt als hätte man sich nicht so viel Mühe gegeben. Finde das ist schade, weil wie gesagt, die 1. Zeit des Films mir zusagt.
    • Welche Halloween-Teile magst Du am liebsten bzw. wie stehst Du zu den Rob Zombie-Versionen?


      Mein persöniches Ranking der Original-Reihe:


      1. Halloween 2
      2. Halloween 6
      3. Halloween 4
      4. Halloween 5
      6. Halloween H20
      7. Halloween 1
      8. Halloween 8


      Teil 3 kann ich nicht mitreinnehmen, da er mit der Reihe nichts zu tun hat. Aber ich mag den irgendwie recht gerne


      Die Rob-Zombie-Versionen gehören zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, daher wären die bei mir meilenweit über der Original-Reihe. Den aktuellen Halloween 2018 würde ich nach H20 in meinem Ranking platzieren, geht aber für mich auch gar nicht. Komme allgemein mit so Pararell-Sachen nicht gut zu recht, fand ich ziemlich seltsam, dass die den überhaupt so gedreht haben. H20 hat ja bereits ab Teil 4 alle ignoriert, aber es ging für mich noch wenn man es als Trilogie betrachtet, also 1, 2 und H20.
    • Von dem, was ich gesehen habe, scheint dies mit Teil 6 in meinen Augen der blutigste Film der Reihe zu sein.

      Mein Ranking:

      1. Halloween - Die Nacht des Grauens
      2. Halloween 4 - Die Rückkehr des Michael Myers
      3. Halloween 2
      4. Halloween H20
      5. Halloween 3 - Season of the Witch
      6. Rob Zombie 's Halloween
      7. Halloween 5 - Die Rache des Michael Myers
      8. Halloween 6 - Der Fluch des Michael Myers
      9. Halloween: Ressurection
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Ja stimmt, Teil 6 ist wohl am blutigsten, aber auch immer noch sehr harmlos. Teil 3 hat eigentlich am meisten Effekte zu bieten.

      Interessantes Ranking, besonders dass Du Teil 3 so hoch plaziert hast, liest man nicht so oft
    • Ich tue mich immer etwas schwer mit nem "Halloween"-Ranking, da ich eigentlich die ganze Reihe mag, bis auf Rob Zombie 's "Halloween 2" u. weite Strecken von "Helloween: Ressurection".
      ("Halloween 3" mag ich mitlerweile auch, sehe ihn aber losgelößt vom Reest.) Was Rob Zombie angeht, seinen "Halloween"-Erstling mag ich sehr, seinen 2. aber gar nicht.

      Ranking im Moment:

      Halloween - Die Nacht des Grauens
      Halloween 4-The Return of Michael Myers
      Rob Zombie's Halloween
      Halloween 5 - Die Rache des Michael Myers (Ich weiß der 5. kommt oft sehr schlecht weg, aber ich mag ihn.)
      Halloween 2
      Halloween 6 - Der Fluch des Michael Myers
      Halloween H20
      Halloween (2018)
      Halloween: Ressurection
      Rob Zombie's Halloween 2

      Halloween 3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • Dr. Sam Loomis schrieb:

      (Ich weiß der 5. kommt oft sehr schlecht weg, aber ich mag ihn

      Ich mag ihn auch. Fand das Intro auch ziemlich geil. Den Ressurection scheint echt niemand zu mögen, der war aber auch echt dermaßen Panne.... Aber find ich prima, dass Du mit dem ebenfalls sehr unbeliebten Season of the Witch auch etwas anfangen kannst. Weis auch nicht, eigentlich hat der Film einerseits Trash-Charakter (alleine die Handlung wtf lolp ), andererseits eine schöne Grusel-Atmosphäre und ein geilen Soundtrack. Seltsamer Film, aber ich mir macht er echt immer wieder Spaß. Schade, dass ich nie etwas mit dem 78er Original-Klassiker was anfangen konnte, obwohl ich es echt mehrfach versucht habe.
    • Ressurection hätte gut in die Zeit der Found Footage Filme gepasst, dafür war er garnicht mal so schlecht, aber damals in der Halloween Reihe die größte Gurke die man hätte drehen können mit Myers.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Nicht das es jemanden nach dem gigantischen Erfolg überraschen würde, aber Halloween geht weiter, wie ist noch nicht ganz sicher, Gerüchten zufolge die auch logisch erscheinen soll der neue genau da ansetzen wo dieser aufhörte, es brennt also...

      Jamie Lee Curtis, Judy Greer und Andi Matichak müssten also wieder erneut dabei sein.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Es gibt Gerüchte das Jamie Lee Curtis als auch Judy Greer und Andi Matichak für den nächsten "Halloween" zurückkehren.
      Außerdem heißt es, es wird einen neuen Drehbuchautor geben: Ein Scott Teems soll es schreieben oder ist in Gesprächen dazu. (Er hat z.B. für die Serie "Narcos: Mexico“ gearbeitet und soll auch das Drehbuch zu einem "Feuerkind" (Stephen King)-Remake machen.)
      Momentan ist es wohl fraglich ob David Gordon Green u. Danny McBride auch bei diesem Teil mitmachen.
    • Jetzt nach dem 2. Mal gucken fimde ich den neusten "Halloween" zwar nicht überragend, aber ok, solide. So der Anfang gefällt mir (Z.B. die
      Spoiler anzeigen
      Anstaltszene wo Michael seine Maske gezeigt bekommt.
      . ) oder die Titelsequenz.) Auch mag ich wieder mal die Musik sehr. Auch die Geschenisse in der Halloween-Nacht finde ich jetzt ok: Mir gefällt z.B. die Szene wo die Kamera
      Spoiler anzeigen
      Michael durch die Häuser
      folgt. Nachwievor würde ich sagen der Film hätte nen Tick härter sein können, obwohl ich auch das nicht mehr ganz so schlimm, sage ich mal, finde wie im Kino. Was für mich aber noch immer gar nicht geht ist diese Story-Wendung bei
      Spoiler anzeigen
      Dr. Sartain
      lolp Nein Nein... Da haben wohl die Autoren Drogen genommen oder so? Und das Finale hätte ruhig etwas länger gehen können, aber was am Ende mit Michael passiert finde ich gelungen. Wie gesagt, dieser "Halloween" ist nicht super, aber, allles in allem, solide.

      Gebe jetzt
      [film]7[/film]
    • War ganz okay, mehr nicht. Ich finde die Luft war etwas raus. Ein guter Anfang, dann zog es sich etwas,
      das Finale war dann wieder spannend. Ansonsten ein Horrorfilm von der Stange, mit einem prominenten Killer. Aber jetzt reicht es mir mit Michael Myers.

      Grade noch

      [film]7[/film]
    • Das mit der Anstalt war nicht so schlecht gemacht vielleicht sollte ich mir den nochmal anschauen das er besser auf mich wirkt.

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro Glacier White
    • So, mittlerweile auch mal den neuen Halloween gesichtet, und bin auch enttäuscht. Lieblos runtergedrehtes Slasherfilmchen ohne irgendwelche nennenswerten Höhepunkte. Manche Filmikonen und Filmreihen sollte man langsam Ruhen lassen. Es ist Zeit für neue Ideen und neue Horrorikonen
    • Jamie Lee Curtis hatte ein Treffen mit Produzent Jason Blum. Worum es genau ging ist nicht bekannt, aber "man wollte einige Dinge besprechen".

      Viellecht ging es ja um eine Fortsetzung des letzten "Halloween"?

      Mal sehen, aber vielleicht kehrt Michael ja relativ blad wieder zurück.


      (Quelle vom Bild: twitter.com/jamieleecurtis)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • Kleines aber feines Update zur Fortsetzung, diese startet am 16. Oktober 2020 , Regie wird wohl wieder David Gordon Green führen.
      Jamie Lee Curtis, Judy Greer und Andi Matichak sollen erneut die Hauptrollen inne haben.
      Man speluliert derzeit das zeitgleich der dritte Teil mitgefilmt wird - und dieser nur einen Monat nach Start des zweiten - ebenfalls in die US Kinos kommen wird.
      Das ist aber bislang nur ein Gerücht.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Falls es interessiert: Ab kommenden Sonntag, dem 14 Juli, um 20:15 Uhr läuft "Halloween (2018)" im Pay-TV, auf Sky.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()