Ich spuck auf dein Grab

    • Original von Xpli
      ISOYG ist ein Film, den ich trotz seines Kultstatus noch nicht gesehen habe. Nun steht das uncut Re-Release an, doch dennoch werde ich ihn mir nicht besorgen. Ich hab den Mut zu warten und hoffe auf eine schicke Sammelbox, welche sowohl das Original als auch den Remake enthält. Desweiteren werde ich vorher den Film mit meiner Freundin besprechen. So gut man den Partner auch kennt, doch oft kennt man nicht die Vergangenheit. Es wäre sehr pietätlos solch ein Film im Schrank zu haben, wenn der Partner ähnliches schon erlebt hat.
      ..........nicht schlecht, da machst du dir aber echt gute Gedanken, das ist niemanden zu Wünschen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Jop, das Original bietet den härteren Rapeanteil wobei's Remake deutlich im Revenge-Part zulangt. Die Frau wurde nur ein wenig gedemütigt aber mehrfache Vergewaltigungen besonders im kürzeren Zeitrahmen sind deutlich härter als was uns das Remake vormachen möchte.

      Kurz gesagt:

      Original - Härter während dem Rape-Part , zu lahme Rache

      Remake - Genau umgekehrt.

      Fehlt praktisch noch ne Version welche konstant bleibt!
    • Habe ich zu spät gesehen ich Hirni. Aber wenn es sich dabei eh nur um die Vergewaltigungen handelt, soll es mir soweit egal sein, weil ich das Teil eh nur gekauft habe, um zu schauen, ob ich die Filme überhaupt ansatzweise interessant finde. Und bei 7€ pro Film kann ich diese Schnitte ganz gut verkraften...Für beide Illusions hätte ich 40€ bezahlt, so bin ich bei 14€.
    • Die Story ist zwar simpel gestrickt aber äußerst effektiv. Besonders die Vergewaltigungen sind sehr drastisch und erniedrigend dargestellt worden, so das ich denke als der Film 1978 auf denn Markt kam, war er sicher ein Schlag in die Magengrube für einige Moralapostel. Aber leider ist das die wahre Realität (so was passiert damals und heute leider viel zu oft).

      Der Hammer ist aber die bedrückende Atmosphäre des Films, und das wenn man bedenkt dass es hierzu so gut wie zu keiner Sounduntermalung bedarf (einmal ein bisschen Mundharmonika Klänge und ein kurzer Klassischer Song), ist das schon erstklassig. Die Location´s sind Klasse gewählt und tragen zusätzlich zum gelingen des Films bei, dazu gesellt sich noch der Flair der damaligen Zeit.
      Denn zwischen Part, zwischen denn erbarmungslosen Vergewaltigungen und der Rache von Jennifer hätte man zwar etwas flüssiger gestalten können, tut dem ganzen aber gewiss keinen Abbruch.

      Die Darsteller sind wirklich Top besetzt, besonders positiv fand ich das der ganze Film von gerade mal 5 Akteuren getragen wird und zu keiner Zeit langweilig wird, auch die Rolle des Metheuw, als etwas zurück gebliebener passt irgendwie auch ganz gut ins Bild. Denn gerade durch ihn wird das ganze Szenario etwas aufgelockert und man muss doch das ein oder andere Mal schmunzeln.
      Aber auch Jennifer nimmt man die Rolle des Opfers und der Rächerin jederzeit ab.

      Besonders viel Blut oder gar Gore sollte man nicht erwarten, die härte die der Film versprüht findet Hauptsächlich durch die Vergewaltigungen statt, aber auch die Rache-Aktionen wirken auf denn Betrachter, zwar werden diese größtenteils nur angedeutet, es wird eben nichts explizit gezeigt (dafür spielt sich das gezeigte im Kopf ab, und das reicht völlig.)

      Der Film ist eben ein Klassiker des Rape & Revenge Genres und wer mit dieser Art von Filmen etwas anfangen kann sollte ihn auf jedenfall gesehen haben, klare Empfehlung von mir.

      Es reicht zwar nicht zur vollen Punktzahl aber
      [FILM]9[/FILM]hat er wirklich verdient.
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Original von sid.vicious
      Die CMV Glasbox ist mir zu teuer, aber es soll ja eine weitere Auflage im Pappschuber geben. Mal sehen wo ich diese bekomme.


      Ja die gibts, ist Uncut von Illusions erschienen. Möchte für den Laden zwar keine Werbung schalten aber hier handelt es sich um ein immerhin gelungenes Produkt. Natürlich wieder mit falschen Hüllenangaben lolp
    • Sicher zweifelhafter Film der Selbstjustiz, der zurecht Kultstatus besitzt, aber grösstenteils inszenatorisch eher unbedarft gelungen ist. Die Darsteller können null Identifikation erhaschen, wodurch der Film bei einer solchen Storyline, so schmal sie auch sein mag, zur reinen Effekteshow verkommt. Der Film mag zwar dirty und grindig sein ohne Ende, aber wirklich hart wirds indes nie. Der Rapeteil hätte gut und gerne noch kürzer sein können (ich habe nur die in den Rapeszenen leicht geschnittene GB BR) und der Revengeteil etwas deftiger stattdessen. Aber so cheapy der Film ist, war da damals nicht vielmehr drin. Kann man sehen, muss man aber irgendwie nicht unbedingt...6/10
      Die Realität ist meist der wahre Horror und somit ist die Thematik auch sicher von umstrittener Natur...