Absterben der Videotheken und Riesaer Videothek "Deutscher Videoring" hat dichtgemacht.

    • Dann nutze doch Online Versand beim Videobuster wenn du die Filme direkt in der Hand halten willst. Ich war da gut 2 Jahre Kunde und es gab nie Probleme, selbst wenn die DVD mal defekt war oder Post defekt ging, musste ich das nie bezahlen. Ein Tag Postweg. Zudem hast am Anfang noch einen Gratisbonus dort. Lässt sich vielleicht leicht sagen, da ich nie das Videothekenkind war, hab damals die Filme mit Freunde getauscht oder halt vom TV auch oft Nachts aufgenommen. Das vieles geschnittenw ar, wusste ich da noch nicht. ^^ Bei der Digitalisierung brauch es eigentlich nicht mal die DVD als Massenwahre. Hab trotzdem jede Menge Geld in Film investiert, ein ganzer Raum voll, aber nur limitierte Sachen. Musik hab ich nicht mal eine einzige CD. ^^
    • Doom aber hingehen ist doch etwas anders als sich etwas hinschicken lassen und man mochte nun den Flair wo man sich in der Videothek gemütlich in eine Ecke verschwinden konnte ohne dabei gestört zu werden. ^^
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Dr.Doom schrieb:

      Dann nutze doch Online Versand beim Videobuster wenn du die Filme direkt in der Hand halten willst. Ich war da gut 2 Jahre Kunde und es gab nie Probleme, selbst wenn die DVD mal defekt war oder Post defekt ging, musste ich das nie bezahlen. Ein Tag Postweg. Zudem hast am Anfang noch einen Gratisbonus dort. Lässt sich vielleicht leicht sagen, da ich nie das Videothekenkind war, hab damals die Filme mit Freunde getauscht oder halt vom TV auch oft Nachts aufgenommen. Das vieles geschnittenw ar, wusste ich da noch nicht. ^^ Bei der Digitalisierung brauch es eigentlich nicht mal die DVD als Massenwahre. Hab trotzdem jede Menge Geld in Film investiert, ein ganzer Raum voll, aber nur limitierte Sachen. Musik hab ich nicht mal eine einzige CD. ^^


      Deine Ansicht ist vielleicht auch Generationsbedingt.
      Ich bin im VHS Zeitalter mit Videotheken aufgewachsen und für mich sind Sie auch einfach ein Stück deutsche Kultur die hier verloren geht.

      Desmodus schrieb:

      @J. Dangerous
      Wie schaut es mit Trödelmärkten in Eurem Landkreis aus? Auch eine nette Alternative.


      Mit unseren Trödelmärkten bzw. Flohmärkten ist es leider ähnlich bestellt wie mit den Videotheken. Dort wird nur noch angeboten, was sich nicht mehr über Ebay & Co verkaufen lässt.
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Duke Nukem schrieb:

      Doom aber hingehen ist doch etwas anders als sich etwas hinschicken lassen und man mochte nun den Flair wo man sich in der Videothek gemütlich in eine Ecke verschwinden konnte ohne dabei gestört zu werden. ^^
      ...absolut richtig Duke, das hat zwar nachgelassen, aber das Flair ist/war immer etwas besonderes.
      Halte mich da sehr, sehr gerne auf.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • J. Dangerous schrieb:

      Mit unseren Trödelmärkten bzw. Flohmärkten ist es leider ähnlich bestellt wie mit den Videotheken. Dort wird nur noch angeboten, was sich nicht mehr über Ebay & Co verkaufen lässt.
      Das würde ich nicht sagen. Zuletzt fand ich auf dem Trödelmarkt "Space Truckers" für 4 Euro. Auf Amazon hätte ich ein Vermögen ausgeben müssen.
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Musik und Spiele sind aber definitiv bei unseren größeren Trödelmärkten verschwunden, zumindest da wo ich wohne, z.b. in Eisleben. Das selbe trifft auch auf T-Shirts von Metal und Rockbands zu, sowas hab ich aber eh immer bei EMP bestellt. Was man Heute oft sieht sind Marktschreier und Fressbuden, zudem gab es gleich 4 Stände mit Handyzubehör zuletzt, vor einige Jahre gab es nicht einen speziellen. ^^
    • Desmodus schrieb:

      Das würde ich nicht sagen. Zuletzt fand ich auf dem Trödelmarkt "Space Truckers" für 4 Euro. Auf Amazon hätte ich ein Vermögen ausgeben müssen.


      Kann sein das es wo anders noch gut läuft und es sich noch lohnt auf Flohmärkte zu gehen, allerdings ist bei uns hier wirklich nichts mehr los.
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Noch mal so zur Ergänzug, ein Artikel von der Internetseite unserer Kreiszeitung: kreiszeitung.de/lokales/verden…eil-internet-7003588.html


      Interssant finde ich besonders die Aussage, das man heute kaum noch Leute in der Öffentlichkeit lachen sieht, weil alle pausenlos auf ihr Smartphone starren. Hatte ich bisher noch gar nicht so drüber nachgedacht...


      Auch in unseren Nachbar Landkreis Diebholz hat letztes Jahr scheinbar die letzte Videothek dicht gemacht und wurde kurzerhand zum Flüchtlingsheim umgebaut:
      kreiszeitung.de/lokales/diepho…-geschlossen-5270234.html
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Dass zeigt wie abhängig wie wir von der Digitaltechnik sind, mal ehrlich kommt es zum Blackout oder Stromausfall, dann nützten dir am Ende Smartphones und Co und Amazon und was weiß ich der Teufel was, überhaupt nichts mehr. Die starke Abhängigkeit davon führt uns zur Gleichgültigkeit.
      Anstatt draußen zu sein und Blickkontakt zu halten, ist dies überhaupt nicht mehr möglich.
      Dann wundern sich Männer wie Frauen warum sie keiner mehr anlabert.
      Ich könnte die Diskussion noch weiter fortführen.

      Ich versuche eigentlich Onlinekäufe wenn es geht wenig wie möglich zu kaufen. Außer bei Ebay wo ich sachen kaufe, die ich aber sonst so nicht kriegen würde, meide ich solche wie Amazon oder Netflix oder was weiß ich was.
      Bei Amazon kaufe ich grundsätzlich nicht ein, die User wissen auch warum.

      Wenn du heute einen Jugendlichen fragst wo das Brot oder Brötchen herkommen, antworten sie dir, außer der Kaufhalle.

      Gruß

      Duke
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Aus der Kaufhalle. rofl Ich sehe es auch so, dass es heute massig scheiss CGI Filme gibt, die man nur im großen Kino am besten in 3D schaut, die man sich aber später nicht in die Sammlung holt. Ich würds jedenfalls nicht tun. Sammeln Jugendliche Heute Filme als physiches Medium? Sicher nicht wie wir damals, aber der Homevideomarkt läuft nach wie vor gut, es gibt zwar bei der DVD Rückgänge welche die Blu-Ray auch nicht komplett aufängt, man kann aber noch nicht von einem deutlich rückgängigen Geschäft reden, es werden Filme gut gekauft. Ob sich dieser Trend fortsetzt, soll vor allem dieses Weihnachtsgeschäft zeigen. Einen massiven Einbruch wird es vorläufig nicht geben, dass liegt sicher auch daran das damals in den 80er oder 90ern die älteren so gut wie keine DVDs gekauft haben, Heute ist das genau anders rum, wir kaufen wahrscheinlich mehr Filme als physisches Medium als Jugendliche. :D Sehr beliebt sind Sondereditionen oder z.B. für uns Freaks auch Mediabooks. In der Musik ist es übrigends die Schalplatte, die hat in den letzten 2 Jahren ein enormes Comeback erlebt, wärend die CD z.b. in den USA massiv abgestürzt ist, dennoch hat die Musikindustrie zuletzt wieder steigenden Absatz, weil das Streaming enrom beleibt ist und auch viele dafür Premium bezahlen, mehr als die Hälfte z.B. bei Sportify bezahlen auch die Monatsgebühren oder bei Amazon das Prime. Die Raubkopie verschwindet, der Musik oder Filmmarkt wird also keine Einbusen haben, es gleicht sich mindestens aus.

      Um die Videotheken tut es mir ja schon leid, auch wenn ich selbst kaum in einer drin war, nur die können mit dem Digitalenzug nicht mithalten und werden verschwinden, auch weil die DVD selbst immer unbeliebter wird, es setzten sich in Zukunft mehr Ultra-Blu-Ray Formate dann durch. Zudem haben wir einen Überkonsum, den ich auch anprangere. Das Medium Film und Musik wird durch die Digitalisierung beliebiger und herzloser, jetzt aber nur bezogen auf die Masse des Angebots, es gibt auch heute wie damals genug Produktionen die nicht beliebig sind aber es gibt wesendlich mehr Schrott als damals und sich dabei heute zurecht zu finden, dass kann ganz schön dauern, da hat man nicht mal mehr Zeit raus zu gehen. :D In dem Trend stecken wir aber schon mitten drin.Es gibt immer mehr Computerspiele, z.B. zuletzt 3 Top Egoshooter die zur selben Zeit erscheinen. Es gibt immer mehr Serien die wie Pilze aus den Boden wachsen. Besonders schlimm finde ich da noch diesen App Hype, was da alles für Mist an Spiele runter geladen wird, das nicht mal auf Atari Niveau ist, dass ist schon der helle Wahnsinn. xD Dafür geht ja auch jede Menge Zeit dann drauf und wer soll dann von den Leuten noch Zeit haben in eine Videothek zu gehen?

      Filmbesprechungsseiten und Magazine geht es leider auch an den Kragen, weil den Leuten die Zeit fehlt. Das bemerken auch die Dinos imbd oder rottentomatoes bereits, da werden auch im nächsten Jahr wieder paar von in Gras beißen.