Moor-Monster 2



    • Land: Deutschland
      Jahr: 2017
      Regie: Günther Brandl, Helmut Brandl, Monika Brandl
      Darsteller: Julia Pink, Monika Brandl, Melody Bayer, Helmut Brandl, Thomas Pill, Katharina Buchberger, Günther Brandl, Jürgen Lill, Florian Parzer, Christian Meilhammer, Mila Moore, Oliver Maurer


      Inhalt:

      Es ist zurück! Furchterregender als zuvor!! Das schreckenerregende Moor-Monster wurde vom verrückten Affen-Direktor Dr.Bobo wiederbelebt, um damit die Weltherrschaft zu erlangen. Zeit altbekannte Gegenspieler: Großwildjäger Jack Wood und Wissenschaftlerin Dr. D'Amato ziehen gemeinsam mit dem extra angefertigten Footblall-Cyborg Brad 209 erneut in den Kampf gegen das atomare Bio-Monster. Ob sie es schaffen, das grüne Zottelvieh aufzuhalten, bevor es eine unschuldige Pornofilm-Crew oder gar den US-Präsidenten auffrisst? Und kann der namenlose Tourist rechtzeitig zur Hilfe eilen? Und was zum Henker sollen eigentlich die Cheerleader-Zombies hier.. ?

      Fragen über Fragen.. Die eigentlich keinen interessieren... Schließlich geht’s hier nicht um Story oder andere irrelevante Dinge, sondern einfach um ein Feuerwerk an parodistischen und skurrilen Gags. Diesmal ist der Rest der Filmgeschichte dran – alles was in Teil 1 noch verschont wurde, ist jetzt fällig! Ein fröhliches Filmzitate-Raten im humoristischen Stile von „Hot Shots!“, „Scary Movies“ oder den guten alten Monty-Pythoin-Filmen.




      Deutsche DVD Fassung: 11.10.17
    • Der 1. war schon geil. Wenn Teil !! auch so gut wird, dann her damit !
    • Kritik:

      Das Moormonster schaut genau so ulkig handgemacht hergerichtet aus wie im ersten Teil und springt diesmal direkt aus der Kinoleinwand. Die Charaktere sind nicht nur schräg, ihnen wird nun auch ein kultiges Image verliehen. Die Gagdichte ist höher als zuvor, wobei der erste Teil auch noch mal deutlich überarbeitet wurde und in ansprechender Laufzeit geschnitten findet dieser auf der aktuellen DVD auch seinen Platz, mit nun ähnlicher Witzdichte und Unterhaltung. Auch wenn nicht alles an Witz zündet, dass überwiegende funktioniert und ist kreativ mit Bezug vor allem auf die Medienlandschaft. Der Verulkung müssen sich vor allem Donald Trump, die zombiehafte Handygeneration und Star Wars ergeben, also absolut aktuelle Thematik. Günther Brandl schlüpft in Rollen wie Dieter Bohlen oder Benjamien Blümchen, wie allgemein wieder viele Mehrfachrollen von den Darstellern besetzt werden. Die Witze kommen hier pausenlos und überraschen stetig durch ihre Einfälle. Zudem gibt es Anspielungen auf allgemeine Sprüche des Alltags, wie „Auch du grüne Neuen“, wo dann entsprechend ein ulkiger Witz draus gemacht wird. Womöglich sind die ganzen Anspielungen und Gags gar nicht beim ersten Durchlauf alle aufzunehmen und es macht eine weitere Sichtung somit Freude.

      Günther Brandl ist in eine Liga mit Roger Corman, Peter Jackson und Edward D. Wood jr. aufgestiegen.

      [film]8[/film]
      [bier]10[/bier]


      Auch das Bonusmaterial auf der DVD lohnt sich, sind so einige lustige Kurzfilme drauf.