Predator - Upgrade

    • Ich war im Kino:

      Fand diesen "Predator" sehr gut. Hat Spaß gemacht Ihn ndlich mal wieder in Aktion zu sehen. Hier gefiell mir das Kleinstadt-Setting (Obwohl ich es bei "Alien vs. Predator 2" nicht so ganz mochte.) Finde der Film ist modern, aber atmet tortzdem irgendwie öfter, etwas was auch die alten Teile hatten/haben. (Z.B. ist es cool die alte "Predator"-Musik zu hören. ) Von der Härte und der Action bin ich mit dem Film zufrieden. Auch die Effekte haben mir sehr gefallen. (Der Predator sieht einfach optisch, wie immer, stark
      aus.) Auch diese
      Spoiler anzeigen
      "Predator-Hunde"
      fand ich cool.
      Was mir auch sehr gefallen hat, war das Helden-Team was sich der Bedrohung entgeggenstellt: War sympathisch gespielt, gab auch ein paar witzige Szenen.
      Mit das einzige was ich nicht ganz so doll fand war dieser
      Spoiler anzeigen
      Super-Predator
      fand ihn jetzt irgendwie nicht so bredrohlich, die anderen gefielen mir besser. Auch aus dem Finale hätte man etwas mehr machen können, fand's aber ok.(Wobei hab was gehört, da wurde nachgedreht.)
      Alles in Allem: "Predator- Upgrade" kommt (Natürlich) nicht an die alten Teile ran, (Wie z.B. auch bei den "Alien"-Filmen.) aber für eine "Predator"-Wiederbelebung bin ich mit "Predator- Upgrade" sehr zufrieden. Mir hat er Spaß gemacht. :6:

      [film]8[/film]
    • Ich muss sagen, ich wollte den Film hassen.
      Hab schon während des Films in meinem Kopf eine Auflistung von allem angelegt was ich hier verreißen wollte.
      Aber am Ende war der Film garnicht schlecht, er hat echt Spaß gemacht, es gibt keine Ruhepausen, kein Leerlauf, es passiert immer was und die Handlung wird pausenlos vorangetrieben.

      Der Humor, ich fand ihn super, es ist kein schenkelklopfer Humor und kein Humor der den Film stört, ganz im Gegenteil, passt super dazu und erhöht den Spaß Faktor umso mehr.

      Es ist ein Spaß Film, kein Predator von 1987 oder Predator 2, dieser Predator ist locker. Spaßig und flutschst.
      Dennoch sind die beiden ersten Bzw vor allem der erste natürlich in unerreichbaren Spähern wo Upgrade niemals hinkommen kann.

      Es ist mit Abstand der brutalste Film der jemals das Thema Predator behandelt hat, hier fliest das Blut literweise, Körperteile stapeln sich, Menschen platzen wie Melonen, Fleisch und Gedärme Pflastern Predators weg.
      Aber!
      Würde den Film dennoch nicht als brutal einstufen, sobald es zu sehr auf CGI basiert verfehlt der Gore seine Wirkung und wirkt einfach nicht erschreckend. Finde zb Predator 2 weitaus brutaler obwohl der Bodycount nichtmal ein Zehntel von Upgrade abdeckt, aber da hat das Blut zumindest nach Blut ausgesehen.

      Die Handlung ist nicht immer Schlüssig.
      Predator der grad Notlandet auf der Erde hat nix anderes zutun als frisch abgestürzt Menschen zu jagen? Vor allem wenn man dann nach dem twist am Ende nochmal an den Anfang zurück denkt und dann die Motivation des Predators kennt macht es keinen Sinn was er da getan hat.
      Wie kann Hollywood so unlogisch verfahren? Nur für ein paar Leichen mehr?

      Was mich auch stört.
      Predator Hunde mit Rastazöpfen?
      Ach bitte, was soll der Schrott. Es braucht keine Zöpfe.
      Genauso wie es keine selbstschiessenden Masken braucht. Und es braucht keine 6 Meter großen super predatoren!

      Das ist wieder der typische Hollywood Gigantismus dem auch schon Independence day 2 zum Opfer gefallen ist mit seiner 40 Meter hohen Königin.

      Wieso setzt Hollywood immer groß mit bedrohlich gleich ?

      Wie auch immer, der Film macht Spaß, ist kurzweilig, toller cast, toller Humor.

      Hätten die auf Handgemachte Effekte gesetzt, und hätten ein paar Details anders gelöst hätte man den Film durchaus auf eine Ebene mit seinen beiden Erstlingen bringen können.

      So bleibt ein unterhaltsamer Actionfilm für eine kurzweiligen Abend.

      [film]7[/film]