Hämatom




    • Album:
      • 2008: Wut (Re-Release 2012)
      • 2010: Stay Kränk
      • 2011: Wenn man vom Teufel spricht
      • 2013: Keinzeitmensch
      • 2014: X
      • 25.03.2016: Wir sind Gott
      -------------

      Bisher hab ich die Gruppe nicht so wirklich wahr genommen, Songs fand ich belanglos, die ich jetzt mal nachgehört habe.
      Das neue Album "Wir sind Gott" scheint aber wirklich interessant zu sein. Textlich zumindest find ich es cool, aus den Spass- und Covertexten sind ja nun ziemlich provokante, sehr moderne und damit frische Töne zu hören. Da hat sich das reinhören ja mal richtig gelohnt.

      6*/6


      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Ich kenne Hämatom schon etwas länger und finde sie auch echt geil, aber muss leider sagen, das mir "Wir sind Gott" nach dem ersten Durchlauf nicht sooo sehr zugesagt hat. Mir persönlich hat "X" viel besser gefallen, alleine wegen "Leichen pflastern unseren Weg", das ist nämlich ein wahnsinns-Ohrwurm der einen nicht mehr so schnell los lässt. Aber ich werde "Wir sind Gott" demnächst noch mal eine Chance geben und mich mal intensiv damit beschäftigen, vielleicht ändere ich meine Meinung ja noch.
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • 6/6 richtig gut und aktuell mal wieder.. die wissen wie man richtig guten Metal macht, die beste Metalband der aktuellen Zeit

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Bestie der Freiheit (VÖ: 26. Januar 2018)

      Das Album fehlt im Vergleich zu „Wir sind Gott“ die modernen provokativen Themen am Stück die gut raus zuhören sind. Die Texte sind wirklich die Stärke der Gruppe, der Sound muss laut sein, ist er auch hier wieder. Ich finde den Sound hier verbessert zu vorher, die Titel klingen doch recht unterschiedlich jetzt, es gibt mehr Raum für instrumentale Spielereien, dadurch mehr Rhythmuswechsel. Einzig die Texte wirken nicht mehr groß provokant, das mag auch am neuen Label Sony liegen das es nun doch mehr Kommerz geworden ist. Am ehesten ist es noch der Titel „Mörder“ der provoziert, aber sonst? Ab dem Titel „Warum kann ich nicht glücklich sein“ hört sich die Band fast durchweg an wie eine Mischung aus Toten Hosen & Böhse Onkelz (beides, früher). „Lichterloh“ gefällt mir am Besten, mal nicht so viel Gebrülle. Einzig der Titel „Todesmarsch“ zieht sich etwas, so was wie Folklore will man hier nicht unbedingt hören, aber ansonsten keine weiteren Ausfälle. Und mehr Raum für Melancholie und Thematik zum Leben. Ich glaub dass diese Titel Hämatom noch weiter voranbringen, was die CD Verkäufe angeht.
      5+/6

      Favoriten:

      Lichterloh
      Ich hasse dich zu lieben
      Zu Hölle mit eurem Himmel
      Lauter
      Unter Strom

      4+/6
      6/6

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • 5/6

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick

    • 4/6

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick