Kingsglaive: Final Fantasy XV

    • Kingsglaive: Final Fantasy XV



      Land: Japan
      Jahr: 2016
      Produktion: Hajime Tabata
      Regie: Takeshi Nozue
      Drehbuch: Takashi Hasegawa
      Freigabe: FSK 12
      Länge: 110 Minuten


      Inhalt:

      Das magische Königreich Lucis ist die Heimat des heiligen Kristalls, doch das bedrohliche Imperium Niflheim kennt keine Gnade beim Versuch den Kristall in ihren Besitz zu bringen. Seit Ewigkeiten herrscht bereits Krieg zwischen den beiden Nationen. Lucis' Hauptstadt Insomnia wird von Nyx Ulric und seinen Kameraden der königlichen Elitegarde 'Kingsglaive' gegen die überwältigenden Militärmacht des imperialen Niflheim verteidigt. Doch um sein Königreich vor der endgültigen Eroberung durch die vorrückenden Truppen zu schützen, akzeptiert König Regis ein Ultimatum: Er muss alle Länder außerhalb der Mauern der Hauptstadt abtreten und seinen Sohn, Prinz Noctis, mit Lady Lunafreya, der von Niflheim gefangen gehaltenen, ehemaligen Prinzessin von Tenebrae verheiraten. Eine Intrige von Niflheim verwandelt Insomnia in ein atemberaubendes Schlachtfeld und zieht Nyx mitten hinein in einen Kampf um das Überleben seines Königreichs


      Trailer:



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 30.09.2016

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Das Teil hat nichts mit den FF Charakteren zu tun und wirkt sehr künstlich am Computer generiert. Effekte gibt es viele, aber Dialoge und Darsteller sind grausig. Es kann sein, dass sich der Film auf FF 15 bezieht, wobei die Charaktere trotzdem völlig anders ausschauen und sie wirken also nicht modern. Also aus meiner Sicht sollte man die Finger von lassen.

      [film]1[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick