Video Hartbox selberbasteln (kleine Anleitung)

    • Video Hartbox selberbasteln (kleine Anleitung)

      :5: ...was nützt das schönste Film-Cover wenn es keine Verwendung findet? ...natürlich nichts ...und mal schnell irgendwo 'n Cover runterladen und sich ausdrucken und in 'ne poplige amaray packen ist keine große Sache; dazu noch eine gebrannte Video Disc reinstecken schonmal garnicht...

      ...da macht doch ein eigenes Einzelexemplar als steelbook, Mediabook oder ne kleine feine Hartbox für die ein oder andere schnöde Veröffentlichung doch etwas mehr her.

      Hier mal ne kleine Dokumentation wie einfach eine Hartbox selber zu basteln ist - ein bissel handwerkliches Geschick ist vorausgesetzt. Ob für VHS oder als kleine oder Große Hartbox, das Prinzip ist das selbe: ein bissel Pappe wird an Plastik geklebt, mehr eigentlich nicht ;-)

      Wir brauchen: irgendne olle Hartbox, ein Cover in guter Qualität, selbstklebende durchsichtige glatte Folie, Papierkleber (Prittstift), Sekundenkleber oder ähnliches, Teppichmesser, Schere, Stofftuch, Feuerzeugbenzin (um evtl. Klebereste zu entfernen), eine Lichtquelle und wenn möglich auch eine Glasplatte (ist aber nicht unbedingt nötig)...

      Arbeitszeit (insgesamt): je nach Aufwand und Bock: bis zu 12 Stunden

      ............

      Spoiler anzeigen


      Zuerst brauchen wir eine Hartbox und ein Cover; die Maße lassen sich für die jeweilige Hartbox (VHS, kleine o. Gr. DVD Hartbox) anhand der Pappe ausrechnen, es muss nur beachtet werden, dass das Cover noch umgeschlagen wird und "hinter" der Plastikhalterung verschwindet...

      ...ich hab' hier mal ein alten Coverentwurf für diesen ersten kleinen Hartbox-Versuch rausgekramt und schnell zusammengeklatscht (natürlich passt hier nichts zusammen und ist nur schnell vor dem Ausdruck zusammengewürfelt worden, Proportionen sind noch nicht korrekt, alle Daten auf dem Backcover fehlen noch, Logos usw. usf.) ...das macht hier aber nichts, ging mir nur um die Box erstma', das hat sich bei der (schon vorbereiteten) zweiten Box denn bereits geändert...



      ...wie ich die "Schutzfolie" hoch mache habe ich in dieser Anleitung zur Kassetten Mini-Hartbox bereits dokumentiert... dazu habe ich das ganze auch mal mit dem Bügeleisen kurz "angebügelt", sozusagen mal bei diesem Cover getestet, dadurch kommt die Folie noch etwas besser ran, sollte aber mit vorsicht und der Papierrückseite von der Folie als Schutz drüber angewendet werden, da das ganze sehr schnell schmelzen kann, sich auch stark wellen kann und denn das Cover hin ist...



      aber hier egal:



      Spoiler anzeigen


      Die Hartbox, welche ich hier verwendet habe ist die Standard Nickert Box, irgendne kleine die ich ma für zwei euro besorgt habe und noch relativ neu gewesen war, der Kleber war auch noch recht weich - bei alten VHS Hartboxen z.b. ist der Kleber hart und trocken und lässt sich von der Plastehalterung leicht mit nem Teppichmesser abschaben... hier bei der war es recht zeitaufwendig, lies sich aber gut durch einfaches abziehen oder mit dem Fingernagel abkratzen entfernen...

      ...zuallererst sollte dazu natürlich die Halterung von der Pappe abgetrennt werden, das geht am einfachsten, wenn am Spine das Teppichmesser angesetzt wird und der Kante entlang abgeschnitten bzw. aufgeritzt/aufgeschlitzt wird - die Klinge sollte immer schräg weg vom Plastik gehalten werden, damit man nicht ausversehen ins Plastik reinschneidet...



      ...wenn das denn vorsichtig ab ist muss der Kleber vom Plastik entfernt werden, beachten dass das Plastik auch brechen kann oder durch das verbiegen es Spuren ins Plastik machen kann, wie kleine knicke und abnutzung usw:









      ... das bissel Pappe am Rücken habe ich für später mal dran gelassen, bei (den meißten) VHS ist das eher unüblich und es wurde nur die Front- und Rückseite beklebt...





      wenn alles soweit steht und das alte Cover von der Hartbox abgezogen ist, siehts erstma so aus...



      ...die pappe kann man jetzt nochmal mit dünnen papier "grundieren", damit die oberfläche gleichmäßig wird, ist aber nicht immer nötig...

      ...als nächstes klatschen wa dit neue Cover ran, alles auf der Front erstma mit Papierkleber einstreichen, darauf achten nicht zuviel und nicht zuwenig nehmen und gleichmäßig und alles auf der Vorderseite der Pappe einkleistern...



      damit das Cover richtig sitzt, kann man es gegen eine Lichtquelle halten oder man hat nen Glastisch oder ne Glasfläche wo Licht durchscheint, denn so vom Rücken / Spine aus das ganze ausrichten und mit nem Stofftuch oder Mirkofasertuch auf die Pappe gleichmäßig und mit bedacht feststreichen und darauf achten das nicht schief wird beim feststreichen... als kleiner trickkönnte man sich die mitte auch mit einem Bleistift leicht auf der rückseite des covers markieren und man legt die pappe erstma von der anderen seite an...

      danach wird das Cover umgedreht, die Ecken wie auf dem Bild zu sehen zurechtgeschnitten und die lange Seite vom Cover was übersteht umgeklappt und festgeklebt, danach die beiden anderen kurzen Seiten (links und rechts)



      ...die ecken kann man auch "abgerundet" abschneiden (denn wir es wie auf dem bild zu sehen umgeschlagen):





      ...jetzt kann bald das Plastik ran, es sollte aber vorher angelegt werden und geschaut ob's passt, mal hingestellt und ausgerichtet und mit Klebeband auf einer Seite "fixiert"...







      ...wichtig bevor das Plastik ran kommt: die Ränder nach aussen biegen, damit der KLeber nicht sofort raustritt und es unschöne Klebereste gibt, so brauch man auch nicht überall rumwurschtln und das Plastik andrücken, da es durch die Biegung sich von allein an die Pappe drückt ;-) (auch hier als Tipp falls mal einer ne Hartbox reparieren und kleben muss)



      denn wird erst eine Seite angeklebt, bei Rücken wo noch der Streifen Pappe an dem Plastik war kann mit Papier oder auch mit Leim eingetrichen werden, das Plastik habe ich mit Sekundenkleber festgemacht. wo geklebt wird, sieht man auf den Bildern, wo der alte KLeber noch dran war...



      dann die andere Seite...

      ...und zack fertig.











      ...fehlt nur noch 'n Datenträger, sonst hat's keinen Sinn - is' hier vorerst aber nur 'n Dummy zur Veranschaulichung ;-)