Legion (Serie)

    • Legion (Serie)



      Serieninfos:

      Originaltitel : Legion
      Produktionsland : USA
      Originalsprache : Englisch
      Ausstrahlungsjahr : 2017
      Länge : Minuten
      Episoden: 8
      Genre : Fantasy/Action/Drama
      Idee: Noah Hawley
      Drehbuch : Noah Hawley
      Produktion : Brian Leslie Parker
      Regie: Noah Hawley
      Musik: James Russo
      Ausstrahlender Sender: FX
      Deutscher Serienstart: 09.02.2017 (Fox Channel)


      Darsteller:

      Dan Stevens
      Aubrey Plaza als Lenny
      Jean Smart als Melanie
      Rachel Keller

      Handlung:

      David Haller (Dan Stevens) weiss nicht das er in Wahrheit ein Mutant ist, seit seiner Jugend glaubt er an Schizophronie zu leiden.
      Ärzte haben dies bei ihm fest gestellt und so verbringt er jahre in psychatrischen Anstalten.
      Nach einen Zusammenstoss mit einer anderen Person fragt er sich aber ob die Stimmen die er hört nicht doch real sind?

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Episode 1:

      Besten Effekte aller Zeiten, sensationelles Schauspiel, gigantische Handlung, darf man auf keinen Fall verpassen. Die Kritiken überschlagen sich wieder mit Superlative und die IMBD Bewertung liegt nur knapp unter 10, unter dem Bestwert. Die 1. und für mich letzte Episode erinnert mich mit der Anstalt mehr an American Horror Story, nur halt ohne Gruselfaktor. ^^ Diese modernen und vielen Visuellen- + Zeitlupeneffekte sind das moderne Kino und kommen reichlich vor. Die Handlung entwickelt sich nicht, es wirkt künstlich, so wie die Darsteller für mich nicht richtig aufgeben, sie verhalten sich zu kindlich und in ihrer eigenen Welt (so wie z.B. einige beliebte Youtubestars mit ihrem unwirklichen Gehabe), mir fehlt der Bezug. Dan Stevens wird in der Hauptrolle als „Swag“ bezeichnet. Mir kommt das Schauern, als wenn ich auf eine Schneekugle schauen würde, wo eine Puppe sich da drin dreht, man schaut interessant zu, fängt aber an die Unwirklichkeit wahr zu nehmen und wendet sich verkitscht und angeekelt wieder davon ab.

      [film]1[/film]
    • An der Serie hege ich keinerlei Interesse. Mir ist das X-Men-Universum im Kino viel lieber. Wie zum Teufel kam die auf den Trichter den Sohn von Charles Xavier eine eigene Serie zu widmen? Völlig schleierhaft. Dafür verdient Marvel wieder mal ordentlich mit.

      @Dr.Doom
      Deine Kritik gönne ich Dir diesmal. :D
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!