The Great Wall

    • The Great Wall



      Produktionsland: USA/China
      Produktion: Thomas Tull, Jon Jashni und Peter Loehr
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Yimou Zhang
      Drehbuch: Max Brooks , Tony Gilroy , Marshall Herskovitz
      Kamera: Mary Jo Markey und Craig Wood
      Schnitt: Stuart Dryburgh
      Budget: ca. 135.000.000 Mio US $
      Spezialeffekte: Mark Koivu
      Musik: Ramin Djawadi
      Länge: ca. 99 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Deutscher Kinostart: 12.01.2017
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 18.05.2017

      Darsteller:

      Matt Damon
      Willem Dafoe
      Pedro Pascal
      Andy Lau
      Tian Jing
      Eddie Peng

      Handlung:

      „Ich wurde zum Kämpfen geboren.
      Ich kämpfte aus Habgier und für die Götter.
      Doch dies ist der erste Krieg, für den es sich zu kämpfen lohnt“

      So beginnt dieser Epos in dem Kreaturen die Chinesische Mauer bedrohen und damit die Bevölkerung die dahinter Schutz sucht.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kenne ich so auch nicht, 9 (!) Minuten langer Trailer:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Eine schöne und zugleich fesselnde Geschichte in einen Krieg wo Vertrauen die stärkste Waffe ist...
      Zu Anfangs als ich den Trailer sah dachte ich das Matt Damon ein schnösel"etwas besseres" darstellt in dem Film, den ist überhaupt nicht so, genau das gegenteil ist der Fall sehr symphatisch.Auch die Chinesischen Traditionen die im Film gezeigt werden samt den brachialen Kämpfen gegen die Monster geben einiges her und laden zum Staunen ein.Musikalisch mit den Tromeln sehr Atmosphärisch und Authentisch, Brachiale Schlachten sind hier Programm...
      [film]8[/film]

    • Das war dann ja wohl nichts.
      Selten das ich mich für Matt Damon fremd geschämt habe, ich kann mich ausserdem nicht erinnern jemals so einen schlechten Film von ihn gesehen zu haben.
      Das fängt bei billiger CGI an, und endet in einem Drehbuch aus dem Kindergarten, aber Hauptsache - so wie hier - man hat die Haare schön.
      Lohnt gar nicht weiter zu Schreiben, das einzig positve, wenn man das als positiv empfinden mag ist die Non Stop Action, eine gute Ausstattung und das war es denn schon.
      Dann lieber gleich am PC zocken.

      [film]4[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Funktioniert als Demo für das Heimkino hervorragend. Göttlicher Atmossound mit vielen Effekten von oben und ein Referenzbild in Sachen HDR.

      [film]9[/film]