Howling 4 - The Original Nightmare

    • Howling 4 - The Original Nightmare


      Produktionsland:UK
      Produktion:Harry Alan Towers
      Erscheinungsjahr:1988
      Regie:John Hough
      Drehbuch:Gary Brandner, Clive Turner
      Kamera:Godfrey A. Godar
      Schnitt:Mac Errington, Claudia Finkle
      Budget: ca.-
      Spezialeffekte:Bill Barschdorf
      Musik:David George
      Länge: ca.94 Minuten
      Freigabe:FSK Ab 16 Jahren

      Darsteller:
      Romy Windsor, Michael T. Weiss, Antony Hamilton, Susanne Severeid, Lamya Derval, Norman Anstey, Dennis Folbigge, Anthony James, Dale Cutts, Greg Latter , Tullio Moneta, Ralph Draper

      Inhalt:
      Die Schriftstellerin Marie Adams fährt, um sich von bösen Alpträumen zu erholen, mit ihrem Ehemann Richard in ein abgelegenes Landhaus. Doch auch hier bessert sich ihre Situation nicht: Sie träumt von Werwölfen – und findet ihren Hund kurz darauf mit abgetrenntem Kopf auf. Langsam aber sicher kommt sie zu der Vermutung, daß es die Wesen aus ihren Träumen tatsächlich geben könnte!

      Trailer:


      Meinung/Kritik:
      Wie der Trailer zu Anfangs sagt "The Worst Nightmare" ja das trifft es so ziemlich auf den Punkt wenn ich den Film beschreiben müsste.Story ist Lahm und sehr uninteresannt,der Freund von der geplagten Freundin die Alpräume hat ist ein Arschloch wie er im Buche steht, sprich unsymphatisch schlecht gekleidet sieht einfach scheiße aus^^Den ersten Werwolf bekommt man erst nach sage und schreibe in der 66 Filmminute zu gesicht und dan plätschert der Film bis fast zum Ende hin vor sich her.Die letzten 15 minuten des Filmes gibts dan zwar noch ordenliche Werwolf Action die sich sehen lassen kann mit Verwandlung ect, und achso nebenher kleine Ausschnitte wie ein Werwolf Leute zerfleischt die aber nicht der Rede wert wären.Ist durchgefallen und dürfte nicht mal Hartgesotene 80iger Fans ansprechen.
      [film]3[/film]

    • Das Original ist unerreicht, Teil 2 besticht noch durch einen sehr angenehmen Trash Faktor, alle Teile danach kann man getrost in die Tonne kloppen.
      Big Brother is watching you
    • Entgegen dem (mittlerweile über 2 Jahre alten) Beitrag von Master of Horror muss ich sagen, dass der 5. Teil der Reihe durchaus sehenswert ist. Keiner der Nachfolge weist schöne Werwolfaction und Verwandlungen auf, das stimmt. Aber Nummer 5 ist schon ein schön gemachter "Whodunnit/Wer war es?"-Film. Den vierten habe ich nur vage in Erinnerung... Mir ist, als hätte ich (was Dawsons Aussage bestätigt) in diesem Howling-Nachfolger irgendwie kaum einen Werwolf gesehen, als wäre kaum irgendwas in der Laufzeit passiert.
      Hatte die DVD heute in der Hand, weswegen ich auch darauf gekommen bin. Weiß nun nicht so recht, ob er die Zeit wert ist. :D
      ^(^.^)^