Fluch der Karibik 5 - Salazars Rache

    • Fluch der Karibik 5 - Salazars Rache



      Produktionsland: USA
      Produktion: Jerry Bruckheimer
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Joachim Rønning und Espen Sandberg
      Drehbuch: Jeff Nathanson
      Kamera: Paul Cameron
      Schnitt: Roger Barton
      Budget: ca. 230.000.000$
      Spezialeffekte: Dan Oliver
      Musik: Geoff Zanelli
      Länge: ca. 129 Minuten
      Freigabe: FSK 12


      Darsteller:

      Johnny Depp: Captain Jack Sparrow
      Geoffrey Rush: Hector Barbossa
      Kevin R. McNally: Joshamee Gibbs
      Kaya Scodelario: Carina Smyth
      Brenton Thwaites: Henry Turner
      Orlando Bloom: Will Turner
      Javier Bardem: Captain Salazar
      Stephen Graham: Scrum
      David Wenham: Scarfield
      Golshifteh Farahani: Haifaa Meni
      Martin Klebba: Marty
      Adam Brown: Jib

      Handlung:

      Captain Jack Sparrow sucht den Schatz des Poseidons.




      Kinostart in Deutschland: 25.05.2017
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 05.10.2017
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Pirates of the Caribbean: Salazar’s Revenge (engl. für Piraten der Karibik: Salazars Rache) ist der fünfte Film der Pirates-of-the-Caribbean-Saga.
      Als Hauptdarsteller ist erneut Johnny Depp als Captain Jack Sparrow zu sehen, während erstmals Joachim Rønning gemeinsam mit Espen Sandberg Regie führt.

      Im Januar 2013, knapp zwei Jahre nachdem der Vorgängerfilm Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten in den Kinos lief, schrieb der Hollywood Reporter, dass Jeff Nathanson das Drehbuch zum fünften Film der Pirates-of-the-Caribbean-Reihe verfassen wird.
      Damit ist es der erste Film der Reihe, der nicht von Ted Elliott und Terry Rossio geschrieben wurde. Ende Mai 2013 wurden Joachim Rønning and Espen Sandberg als Regisseure bestätigt, was u. a. auf die Oscar-Nominierung für ihren Film Kon-Tiki sowie das von Disney eingeschränkte Budget zurückzuführen ist.

      Nach dem Misserfolg des Films Lone Ranger (2013), mit dem das Studio rund 190 Millionen US-Dollar verloren hatte und der unter anderem von Gore Verbinski, Jerry Bruckheimer und Johnny Depp entwickelt wurde, wurde dem fünften Pirates of the Caribbean-Film erst 2014 die Produktionserlaubnis erteilt.

      Ein weiterer Grund der späten Freigabe waren Probleme mit dem Drehbuch.
      Die Veröffentlichung wurde schließlich für den 7. Juli 2017 angekündigt, also sechs Jahre nach dem Vorgängerfilm.
      Mit dem erfolgreichen Start von Star Wars: Das Erwachen der Macht in der Vorweihnachtszeit 2015 wurde auch Star Wars: Episode VIII von Mai auf Dezember 2017 verschoben.
      In Folge hat Disney den Starttermin für Dead Men Tell No Tales auf den ursprünglichen „Star Wars“-Termin am Memorial-Day-Wochenende gesetzt, also den 26. Mai 2017.

      Noch im August 2012, bevor die Vorproduktion für den Film begann und ein Jahr vor der Veröffentlichung des Vorgängerfilms, unterschrieb Johnny Depp für eine Gage von 90 Millionen US-Dollar sein Engagement für einen fünften Pirates-of-the-Caribbean-Film.

      Zudem wurde er, wie auch beim Vorgängerfilm, für die Planungen des Films engagiert.
      Im Dezember 2014 wurde bestätigt, dass Geoffrey Rush erneut den Schurken Hector Barbossa darstellen werde.
      Nachdem Orlando Bloom entschied, im vierten Teil der Reihe nicht als Will Turner zurückzukehren, bestätigte Disney am 15. August 2015 offiziell, dass dieser ein Engagement jedoch für diese Rolle für den fünften Teil wieder unterzeichnet hat.
      Bloom meinte, dass in Dead Men Tell No Tales ein Fokus auf Turner und die Beziehung zu seinem Sohn gelegt wird.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...