Terrifier

    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Alsgroßer Fan von All Hallow´s Eve 1 (vom zweiten Teil war ich schwerenttäuscht) war ich natürlich extrem gespannt auf Terrifier.


      Allgemeinkann ich nichts anfangen mit Clowns in Horrorfilmen, aber Art hatmich wirklich überzeugt und ich kann Terrifier guten Gewissensweiterempfehlen, allerdings auch nur an Genre-Freunde.


      Gut,ich hätte mir doch ein klein wenig mehr erhofft, aber der Film istein grundsolider Slasher mit recht deftigen
      Kills.Höhepunkt war sicher die Szene, als Art eine nackte,kopfüberhängende Frau von der Vagina ab in zwei Hälften schneidet.
      Ansonstenhat der Film immer mal wieder kleine Hänger, aber auch nichtwirklich schlimm,
      füreinen unterhaltsamen Slasher-Abend auf alle Fälle geeignet und manist auch nicht enttäuscht.


      DerLook des Films hat mir auch sehr gut gefallen und die Atmosphärekommt schon recht düster und gut rüber.
      Artthe Clown wirkt schon richtig fies und krank und der Darsteller machtseinen Job wirklich gut. Die anderen Schauspieler
      sindauch in Ordnung und teilweise ist der Film auch spannend, was ja imSlasher-Genre nicht so oft vorkommt.
      Vomallgemeinen Härtegrad her, würde ich ihn durchaus im Bereich derChromeskull-Filme einordnen.


      Allerdingswäre mir der Film keine 30 Euro wert, obwohl die Mediabooks echtchic gemacht sind. Der Film ist auch mit durchschnittlichen
      Englisch-Kenntnissendurchgängig und leicht verständlich, da nicht im Slang gesprochenwird.


      Ichgebe ihm gerne gute und solide [film]7[/film] Punkte auf das Slasher-Genrebezogen.
    • Dieses Teil reizt mich ja auch noch sehr... aber Mediabook????
    • Ziemlicher Billiglook in reichlich schmutziger Kulissen. Der Clown dient mit Overacting, was nicht gerade der Bedrohung dienlich ist, aber er geht brutal zur Sache, dass entschädigt dann auch wieder für zu viel Grimassen. Es sollte hier kein Film der Marke ES erwartet werden, der Stil ist ähnlich Low Budget wie z.B. Drive Thru - Fast Food Kills oder All Hallows' Eve - Komm raus und spiel!. Die Handlung ist absolut nichts kreatives, die weiblichen Darsteller ziehen komischen Grimassen in bedrohlicher Lage, aber es geht mit Tempo zur Sache, wodurch der Spaß aufrecht gehalten wird.

      „Viel Glück bei dem Interview Morgen, Morgen, Morgen.......“ lolp

      [film]7[/film]
    • Nun gut, der wird sicherlich nur eine gewisse Gruppe ansprechen, ich gehöre leider nicht dazu.
      Für mich fehlt da natürlich erst einmal eine Handlung, sonst wird es schwer, eines kann man zudem behaupten, von den Darstellern wird man wohl nie wieder etwas hören, unter aller Kanone.
      Nun ja, was soll´s, zwar ist es wirklich blutig, macht für meiner einer aber Sinn so gar keine Freude.

      [film]3[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...