Good Behavior



    • Seriendaten:

      Deutscher Titel : Good Behavior
      Originaltitel : Good Behavior
      Produktionsland : USA
      Originalsprache : Englisch
      Produktionsjahr(e) : seit 2016
      Produktions Unternehmen Tomorrow Studios, Storyland und Studio T
      Länge : 60 Minuten
      Episoden : 10
      Idee : Blake Crouch
      Genre: Drama, Krimi
      Erstausstrahlung : 15. November 2016 (USA) auf TNT
      Deutschsprachige Erstausstrahlung : 15. November 2016 auf TNT

      Darsteller:

      Michelle Dockery
      Juan Diego Botto
      Terry Kinney
      Lusia Strus
      Nyles Julian Steele

      Handlung:

      Trickdiebin Letty ist Zeugin eines Mordkomplotts und hat plötzlich einen Profikiller am Hals, der allerdings gar nicht so unsympathisch ist.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Staffel 1 (nach 7 ausgestrahlten Episoden):

      TNT Deutschlands neues Schlachtschiff lautet Good Behavior, eine Serie im Stil von Natural Born Killers. Die Serie zeigt eine verstörende Lebensansicht einer Drogenabhängigen und einem Auftragskiller, die zueinander finden. Bei der Abhängigen geht es noch um Sorgerecht eines Jungen der auch noch Schwarz und die Mutter weis ist und dessen Vater unbekannt scheint. Chemische Drogen und Benutzung der Bong kommen ein paar mal vor, wo die Zubereitung an Breaking Bad erinnert, wenn auch nicht ganz so explizit. Mit Huldigung im Dialog an Fear and Loathing in Las Vegas im Bezug auf das Ether schnüffeln, was dort zum ersten mal in einem Film vorkam. Die Episoden sind gut unterhaltend mit frechen Dialogen und Auftragsmord sowie das Beziehungsdrama in der kranken aber auch realistisch wirkenden Welt. Nur Episode 5 fand ich ziemlich langweilig, da dort zu wenig passiert. Episode 6 ist dann die bisher Beste, wo der schwarze Sohn anfängt zu stehlen und auf witziger und gut ausgetüftelter Weise aus der Untersuchungshaft geholt werden soll. Die 7.Episode ist ebenfalls herausragend, wenn man hinter den Mafia Familienbeziehungen des Auftragskillers kommt, dessen Hintergründe und Charaktertiefe hier geschildert wird, insbesondere durch seinen Vater, da bleibt einen die Spuke weg, was da an psychischer Härte serviert wird. Was Good Behavior hinten raus liefert hätte sicher ein größeres Publikum verdient, eine Serie die Hunger auf mehr macht.

      Oma: „Ich schlag dir gleich die Zähne ein du Glitzerfotze.“ rofl

      [film]8[/film]

      (E1-4 = 7/10, E5 = 4/10, E6+7 = 9/10)


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):