Cargo



    • Produktionsland: Australien
      Produktion: John Schoenfelder, Russell Ackerman´, Samantha Jennings und Kristina Ceyton
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Ben Howling und Yolanda Ramke
      Drehbuch: Yolanda Ramke
      Kamera: Geoffrey Simpson
      Schnitt: Dany Cooper, Sean Lahiff
      Budget: ca. -
      Spezialeffekte: Tom Forrest
      Musik: Nikki Barrett und John McAlary
      Länge: ca. 105 Minuten
      Freigabe: -

      Darsteller:

      Martin Freeman
      Anthony Hayes
      Caren Pistorius
      Susie Porter

      Handlung:

      Nach einer Zombiecalypse versucht ein Vater seine Tochter an einem Platz zu bringen wo eine Überleben möglich wäre.




      Deutschlandstart: 18.05.2018 (Netflix)
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Netflix hat sich die Rechte gesihert und wird ihn im laufe dieses jahres ausstrahlen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der US Trailer:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ab dem 18 Mai 2018 auf Netflix.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Es ist wieder einmal so weit, der nächste Viren Ausbruch, dieses mal auf dem 5. Kontinent in Australien, macht die Sache nicht wirklich besser.
      Zum Glück hat man hier nach dem Biss eines Infizierten noch 48 Stunden Zeit seine Dinge zu klären...
      Nicht wirkklich aufregend oder für Kribbeln im Bauch sorgend.

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kritik:

      Ein stark dramatisierter Ablauf einer Virus/Zombieepedemie, aus der Sichtweise einer Familie, die sich eigentlich bereits abgeschottet hatte und dann doch dem Schicksal erlegen ist. Wirklich viel erfährt man über die Welt nicht, nur dass es noch ein Krankenhaus geben soll, wo Infizierten geholfen werden kann. Ob dem so wirklich ist oder das Krankenhaus nicht auch schon längst überrannt ist, scheint unklar.

      Ich mag diese leise Apokalypse mit stetig schleichenden Zombies. Fragen gibt es ein paar, die nicht immer so recht beantwortet werden. Woher kommt die Messuhr wo die Infizierungszeit bemessen wird, wurde die an alle Menschen verteilt? Es ist zu sehen das nicht viel Budget bereit stand, die Armeebasis ist überrannt, nur ein Typ sitzt im Loch mit Gewehr, das Krankenhaus hat nur eine Schwester und die Make Up Effekte waren auch schon mal besser. Einen leichten Trashhauch hat zudem die Indianer-Schminke oder deren Dasein überhaupt. Alles in allem sind das aber zu verschmerzten Kritikpunkte, denn die Darsteller sind gut gewählt, dazu tolle und abwechslungsreiche Aufnahmen Australiens wie vom Murray River oder dem Wilpena Pound, dies in einer guten Bildqualität. Der Film hat viel Fein-Gefühl und steht mit diesem Endzeit-Familiendrama einem The Road in nichts nach.

      Genau das kommt vielen Blockbusterfans komplett ab Heute. Denn es gibt keine schnellen Bilder und auf beeindruckende Spezialeffekte wird genau so wenig gesetzt, die spielen eine untergeordnete Rolle, auch wenn einiges an Aas präsentiert wird, so geht es mehr um die Entwicklung der Infektion, die Auseinandersetzung unter den Charakteren und es gibt keine Massenangriffe von Zombies, also keine Hektik. Ich weis daher schon das wieder viele Meinung mit Laaaaangweilig kommen werden, da deren Sehgewohnheiten schon verkommen sind und keine emotionale Bindung mehr zum Medium Film aufgebaut werden kann, denn genau das präsentiert Cargo. Da wo Fear the Walking Dead an den Schauspielern scheitert, funktioniert der Film.

      Da ist wieder etwas im Neeeebel. :233: :3:

      [film]8[/film]

      Filmsound: