Santa Clarita Diet

    • Santa Clarita Diet



      Seriendaten:

      Originaltitel : Santa Clarita Diet
      Produktionsland : Vereinigte Staaten
      Originalsprache : Englisch
      Episoden : 13
      Laufzeit: 43 Minuten
      Genre : Comedy/Horror
      Idee : Victor Fresco
      Erstausstrahlung : 3. Februar 2017
      Ausstrahlender Sender: Netflix

      2.Staffel: 23.03.2018
      3.Staffel: 29.03.2019


      Darsteller:

      Drew Barrymore
      Timothy Olyphant
      Ricardo Chavira
      Skyler Gisondo
      Liv Hewson

      Handlung:

      Sheila (Drew Barrymore) und Joel (Timothy Olyphant) wohnen mit ihrer Tochter Abby (Liv Hewson) in Santa Clarita, wo sie als Immobilienmakler arbeiten.
      Damit glücklich sind sie jedoch nicht.
      Eines Tages gerät ihr Alltag aus den Fugen, Sheila stirbt bei einer Hausbesichtigung, wacht aber kurze Zeit von den Toten auf – das allerdings ohne Herzschlag, dafür aber mit Heißhunger auf Menschenfleisch.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Nicht vergessen, heute ist der weltweite Star auf Netflix.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Das ist garantiert nichts für mich da zu Soap mässig im Trailer.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Da ist nichts Soap. Eher sehr schwarzer Humor mit einen Spritzer Splatter :D
    • Ich hatte mal kurz reingeschaut, ja es bemüht sich um schwarzen Humor, aber die Aufmachung ist mir zu Soap mässig. Da dreht sich mir irgendwann der Magen um und ich kann nicht weiter schauen. Ähnlich wie IZombie.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Die 10 Folgen kann man gut in einen Rutsch wegschauen. sind nur 5 Stunden.

      Alleine die Szene wo Drew das ganze Haus zukotzt war herrlich. Und wie Nathan Fillion (Castle) zum Schluss der ersten Folger zerfleischt wird. Es gab viele sehr gute Szenen. schon alleine wie trocken die Tochter oder der Nachbarsjunge damit umgeht.
    • Ich würd die Serie ja auch nicht so schlecht bewerten wie iZombie, von der härte her gibts hier auch was, aber für mich hats irgendwie nicht gepasst, die Handlung machte auf mich eher ein flachen Eindruck. Werds morgen noch mal versuchen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Hab jetzt doch gefallen an der Serie gefunden, wird durchgeschaut. Bin bei Episode 4.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Hört sich vielversprechend an, wird gesichtet :5:
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Kritik:

      Der Humor ist etwas speziell, eine Mischung aus schwarzen Humor und Soapelemente, kein Stück ernst zu nehmen, da es aber schwarz und blutig zur Sache geht, macht es trotzdem Laune und hebt sich von dagewesenes ab, insbesondere wegen der Kombination mit der Gewalt. Erinnert mich der Humor an so was wie Samstag der 14. und Teenage Exorcist und sicher auch an Ruben Fleischer's Zombieland. Die unterhaltsame, makabere Geschichte hält einen bis zum Schluss und ist besser umgesetzt als bei den meisten moderneren Zombiefilmen. Es gibt ein paar Ekelszenen wie das Drew Barrymore langsam der Körper zerfällt durch abgetrennter Zeh oder raus gefallenes Auge, dass wieder gerichtet werden muss. Wobei die Spezialeffekte ganz gut sind. Der sympathische Cast geht in den Rollen auf, die Aufmachung Soap mäßig, aber nicht langweilig auch mit bunten Farben versehen, die üblichen Sex und Freundschaftsthemen einer Soap kommen nicht zum tragen und werden wenn dann blutig verpackt. Dazu Fragen: Gibt es das Comic Mombi aus der 2.Episode?
      bustle.com/p/is-mombie-a-real-…ake-on-this-concept-34972

      Für den Sonntag-Nachmittag ist die Serie nichts, da sie nur mit Ekel und Absurdität im Nachtprogramm ein erwachsenes Publikum zu unterhalten weis. Die Serie ist nicht zu überdreht sondern lässt sich angenehm schauen und hat dosierte Höhepunkte an Humor.

      [film]7[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)


    • Für Februar 2018 hat Netflix gestern die zweite Staffel angekündigt.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hab die erste Season ziemlich gut gefunden. Die Story beginnt mit einer extrem abgehalfterten Prämisse, welche jede andere Sitcom oder spanische Telenovela auch so hat, jedoch zielt das writing gerade darauf ab und spielt mit den Erwartungen des Zuschauers. Dementsprechend verläuft die weitere Handlung auch ganz anders als erwartet. Der Humor der Sache liegt dabei in der Parodie von Suburbia Serien wie bspw. Desperate Housewives mittels Einführung von Horror und sogar netten Splattereffekten. Die Darsteller entsprechend der over-the-top outline sehr gut, auch wenn sie das eine oder andere Mal ein bisschen zu sehr in der Lächerlichkeit der Prämisse aufgehen und insb. Drew Barrymore sogar ein bisschen nerven kann. Allerdings ist das mehr eine subjektive Einschätzung. Cinematographisch wird hier nichts spezielles geboten, aber das ist Teil des Charmes, welcher die sterile Darstellung der suburbanen Umgebung aufs Korn nimmt. Alles in allem wird einem jedoch gute Popcorn-Unterhaltung geboten, die weniger Tiefgang hat als sie gerne hätte. Aber als Binge-Programm sehr empfehlenswert.

      [film]5[/film]
      Visit our Website for Arthouse and Exploitation discussion.

      Available on iTunes, Soundcloud and all major Podcast Apps

    • Teaser zu Staffel 2 ist wieder witzig. Von Marketing verstehen die was.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Ich finde die Serie bisher ganz gut: Finde die Story cool, sie ist witzig (wenn auch schwarzer Humor) und Drew Barrymore und Timothy Olyphant gefallen mir in ihren Rollen.
      Ich hab was gehört, Staffel 2 soll wohl kommen.
    • Ab dem 23. März 2018 geht Staffel zwei los:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ist nicht wirklich meine Art von Humor, sicher nicht schlecht, aber bei Laune will es mich nicht halten, zu viele Serien die ich aktuell anschauen könnte um mir die weiter die Zeit hierfür zu nehmen.

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Flott ging das, kaum ist die zweite Staffel angelaufen verkündet Netflix das eine dritte im laufe des jahres 2019 kommt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • 2.Staffel eben durchgesehen.

      Die Horroreffekte wurden eher noch etwas zurückgeschraubt. aber genau so witzig im Dialog wie die 1.Staffel. Über verschiedene Nebencharaktere wird die Welt von Santa Clarita Diet erweitert. Konstant gut sind auch die einzelnen Episoden, die von der Spielzeit her unter 30 Minuten knapp bemessen sind. Von der Länge und dem Erzählstoff her absolut ausreichend,. Besonders gut fand ich die Episode mit der Nazi Thematik. Die Story entwickelt sich dahin, dass nun der Hintergrund zum Ausbruch der „Krankheit“ auf die Schliche gekommen wird und es gibt auch Ermittlungen, die sarkastisch verpackt werden. Das dümmliche Handyposting wird nebenher aufs Korn genommen und über die Fragging Verseuchung aufgeklärt.

      Santa Clarita Diet ist mehr Soap als Horror, aber eine ungewöhnliche auf Ekelerregung setzende Unterhaltung mit toll ausgearbeiteten Gags, da lässt die 2.Staffel nicht nach.

      [film]7[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Kann mich nicht wirklich begeistern, es gibt so eine Masse an bombastischen Serien das ich die wirklich erst einmal aussen vor lasse.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Mit dem 29. März 2019 steht das Datum für den Start der dritten Staffel auf Netflix.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Player#1 ()

    • Schaue gerade die 3.Staffel durch. Mein Favorit ist klar Episode 6 bisher.

      Die Originalsynchro ist um einiges besser, viel mir auf, nicht alle Stimmen sind auf Deutsch wirklich passend unterlegt. Die Serie lebt vor allem spätestens mit der 3.Staffel nur noch von seinem Humor und der ist wirklich gut geschrieben. Daher hätte ich auch noch weiter geschaut, gerade weil zum Ende hin wohl auch inhaltlich mal noch was neues versprochen wird. Inhaltlich hat man sich jetzt nicht ganz so viel Mühe gegeben, die Härte kommt auch zu kurz, im Vergleich zu Staffel 1.

      Hier die herrlich lustige Szene wenn Timothy Olyphant zum Knight of Serbia antrainiert wird. Dabei stellt sich die Frage: "Wer ist dieser Junge plötzlich im Bild?" rofl Ein wunderbarer Filmriss.


      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Ich war eigentlich der Meinung das 3 Staffeln reichen, aber nach den letzten beiden Episoden, besonders die Letzte, ist es wirklich schade hier nicht noch weiter zu machen. Mit dem bilden dieser Untoten-Armee, die drauf achtet das die Untoten sich nicht ausbreiten, ist das in Ghostbusters Manier richtig interessant gewurden zuletzt. Die letzte Episode ist die Beste der ganzen Serie.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)