The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    • Hmmm scheiße ich hab das Spiel zu Hause eingeschweißt liegen weil es ein Geburtstag Geschenk für ne Freundin ist, die am 6 August Geburtstag hat...Ich wollte es ihr eigentlich eingeschweißt geben aber anderer seits ist ihr das eh egal den das Spiel ansich zählt.So hätte ich nen Monat Zeit um es durch zu zocken :-) Die Verlokung ist zu groß...Ich Arschloch ich :-)

    • Ich bin bzw habe jetzt 5 Stunden das erste drittel mal abgegrast und bin beim letzten n angelangt wo eisige Kälte herscht.Die Mechaniken sind schon richtig geil, auch das nicht so viele Feinde auf der Karte sind stört mich auch nicht da sich das mit der Welt interagieren wieder ausgleicht.Das Spiel ist farbenfroh wie eh und je, wahrscheinlich hats am Patch gelegen der später rausgekommen ist.Und an die Grafik gewöhnt man sich sehr schnell da sie mit der Zeit wirklich sehr ansehlich aussieht.Aber jetzt kommts, ich hoffe das keine Einöde aufkommt wenn man mal alle Fähigkeiten hat und so ziemlich alles weiß wie man nun mit der Welt agieren kann/muss.Mal abwarten ich berichte im späteren Spielverlauf wieder...

    • Habe soeben den Wasser Titanen "geschafft" bis auf den Hauptgegner wenn man alle Rätsel im inneren gelöst hat.Der ist derzeit noch zu schwer da ich erst 4 Herz Kontener und eine miese Rüstung habe, sprich einer der ersten die man sowieso bekommt.Ich werde die anderen drei auch noch machen bis zu die Gegner und dan spiele ich weiter bzw mache ein paar Schreine um meine Herzkontener zu erweitern.

    • So bin nun im Schloß angekommen wo ich den Endgegner Ganon verhauen muss, der 4 Phasen hat, ich bin bei der letzte beim DonnerGanum und bis ich das kapiere wie ich ihn in dieser Form bezwingen kann bin ich schon tausend mal gestorben, soll heißen den ganzen scheiß von vorne(alle Phasen) meine Hände reißt es wie Sau...Aber er wird sterben früher oder später mahahaha..früher :-)

      Tausend mal probiert, tausend mal is nix passiert...1000 und ein KO und es hat Boom gemacht(bei mir) :-) :-) :-)

    • So nun endlich wirklich beim Endbos angelangt, nur mit 7 Herzkontenern schafft man den halt nicht.
      Hier mal mein spielestatus:
      Spielzeit:ca50 Stunden
      Titanen erledigt:1 den Elefanten
      Schreine gemacht:16
      Ich tu mir das nicht an das ich jetzt die restlichen schreine mache bis ich genug Herzen beisamen habe und ne bessere Ausrüstung looten gehe um den Endgegner zu bezwingen, da sehe ich null motivation dahinter, außer Zeitstreckung, da man im enefekt eh immer das selbige machen muss.Ich habe zwar weder die Winter landschaft noch die Wüste und was es sonst noch so gibt erkundet, aber ich will es auch nicht, da die Welt einfach zu groß ist das sie es Wert wäre sie komplett auszukunschaften.Und die Nebenmissionen sind ehrlich gesagt ja auch nur Zeitstreckung.Die Hauptstory ist für ein Zelda extrem dünn erzählt und ist mehr als unbefriedigend, da kann ich gleich Prinzessin Peach aus den fängen von Bowser retten, da hab ich wenigstens ein Jump n Rung game das mich die komplette spieldauer bei Laune hält.Ja Zelda ist inovatiev mit der Umgebung, die Grafik ist auch wunderschön, auch die Schreine mit ihren Rätseln motivieren nur nicht auf dauer, das ist das problem.Hab mir die Endsequenz von ZBW angesehen, und für soetwas für solch ein lächerliches Ende werde ich sicher nicht Herzkontener looten samt ausrüstung...sicher nicht.Sehr enttäuschendes Ende.Gutes spiel das extrem gestreckt ist und somit wenn man mal alles hat und alles kennt(das Gamepad von Link) dan verläufts immer gleich.
      Nachtrag:
      Was noch geil ist bei gewissen Schreine gibts ne WII U Gamepad einbindung um die Kugel zu bewegen, schöne sache.
      Pferd zähmen ist coll gemacht, die Pflanze die dir die Rüstung aufwertet oder das auf Flüsse hinauf schwommen ist cool..Tolle Ideen, trotzdem ist es nicht wert weiterzuspielen.Im endeffekt ist Zelda Twillight Princess spannender inszeniert von der Story bzw hervoragend, und lohnt sich deshalb mehr ein zweites mal durchzusppielen wenn ich schon mal ein Zelda durchspielen will.
      [film]7[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dawsons Crack01 ()

    • Ich habe gerade bei der WII U bei der spielzeit von Zelda nachgesehen und da steht das ich nur 20 Stunden investiert habe...mir sind sie wie 50 Stunden vorgekommen.
      Nichts desto trotz obwohl ich nicht mal annähernd die komplette Karte kenne, läufts eh immer aufs gleiche raus, mach diesen Schrein bring mir das, mach da ein Foto und bring es mir ect...Also mit den liebevollen Quests eines alten Zeldas hat der neue Ableger wirklich nichts mehr gemein.Die Karte haben die Entwickler nur so groß gemacht damit Sie die Schreine unterbringen können...Jedenfalls habe ich für mich genug gezockt und gesehen samt Bossgegner das ich weiß das ich mit dem Spiel nicht warm werde.