Der Autovampir

    • Der Autovampir



      Upír z Feratu
      Produktionsland: Czechoslovakia
      Produktion: Vladimír Labský
      Erscheinungsjahr: 1981
      Regie: Juraj Herz
      Drehbuch: Juraj Herz
      Kamera: Richard Valenta
      Schnitt: Jaromír Janácek
      Budget: ca. -
      Spezialeffekte: Theodor Pistek
      Musik:P etr Hapka
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Jirí Menzel, Dagmar Havlová, Jana Brezková, Petr Cepek, Zdenka Procházková, Ilja Racek, Vít Olmer, Michal Pavlata, Lena Birková, Milan Mach , Pavel Vondruska

      Inhalt:
      Rettungsarzt Dr. Marek und die Krankenschwester Mima werden gerufen, als eine Rennfahrerin des revolutionären Sportwagens "Vampir" des Herstellers Ferat über Schmerzen klagt und den Wagen kaum beherrschen kann. Dr. Marek versucht das Geheimnis um den Wagen zu lösen. Es stellt sich heraus, dass der Wagen kein Benzin benötigt, sondern menschliches Blut.

      Trailer:


      Blu-Ray: 19.11.2018


      Meinung/Kritik:
      Ein Film aus Tschechien das hört sich ja schon mal billig Produziert an, aber die Inhaltsangabe und der erlesene Jahrgang sprechen für sich.Der Autovampir ein Auto das mit Blut angetrieben wird und Mordet...ne nicht ganz, denn Morde oder gar etwas spannendes hat der Film leider nicht aufzuweisen bis auf ein schönes Automobil.Was soll ich zur dieser Gurke gutes berichten...?Eben kann ich nicht da es nichts zu berichten gibt.Langweiliger Film der einem reißerischen Titel mit interessanter Inhaltsangabe hat um Kunden zu locken die nach Endigung den Schreck ihres Lebens haben wegen ihrer kostbaren verschwendeten Lebenszeit die man definitiv sinnvoller nutzen hätte können.
      [film]4[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dawsons Crack01 ()

    • Ich warte schon sehnsüchtig auf die Veröffentlichung. Zu Weihnachten kann man sich auch mal eine Special Edition gönnen. :0:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Ich warte schon sehnsüchtig auf die Veröffentlichung. Zu Weihnachten kann man sich auch mal eine Special Edition gönnen. :0:
      Ich hatte eigentlich auch Interesse :0: Aber als ich einige Kritiken gelesen habe ist es recht schnell wieder verflogen^^
      Ich warte mal auf deine Meinung shack Dann überleg ich es mir vielleicht noch einmal.
    • Erwarte hier aber kein Hollywood film oder sonst was, der FIlm aus Tschechien ist aus dem Jahre 1981, filmtechnisch gesehen konnte es nie was werden, da ja höre und staune aus dem Kommunistenblock kam. Wobei ausnahmen gelten, wenn ich an Karel Zemann denke "reise in die Urwelt" kam aus Tschechien schon einige Klasse Filme raus.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Kann mit Hollywood eh selten was anfangen. :0:
      Ich wette, ich werde "Der Autovampir" sogar lieber mögen als "Christine".
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Kann mit Hollywood eh selten was anfangen. :0:
      Ich wette, ich werde "Der Autovampir" sogar lieber mögen als "Christine".
      John Carpenter ist weiter weg von Hollywood als Du denkst.
    • Desmodus schrieb:

      Senseless schrieb:

      Kann mit Hollywood eh selten was anfangen. :0:
      Ich wette, ich werde "Der Autovampir" sogar lieber mögen als "Christine".
      John Carpenter ist weiter weg von Hollywood als Du denkst.
      Mein Kommentar ist ein wenig schwammig. Die Aussagen waren unabhängig voneinander. Die zweite Aussage sollte nur unterstreichen, dass ich dem Ostblock zum Teil sogar filmtechnisch verschrieben bin.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Aus dem Ostblock kamen auch gute Sachen den ist ja nicht so, aber wie gesagt, erwarte kein Blockbuster von den hier.
      Fällt mir glatt ein, wie hieß eigetnlcih der andere FIlm wo auch ein schwarzes Fahrzeug selbständig fuhr und Menschen tötete?
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Duke Nukem schrieb:

      Aus dem Ostblock kamen auch gute Sachen den ist ja nicht so, aber wie gesagt, erwarte kein Blockbuster von den hier.
      Fällt mir glatt ein, wie hieß eigetnlcih der andere FIlm wo auch ein schwarzes Fahrzeug selbständig fuhr und Menschen tötete(?
      Der Teufel auf Rädern (The Car / aka: Der Schwarze Killer, 1977, Regie: Elliot Silverstein)
      Alterius non sit, qui suus esse potest.
    • Boar neee der war garnichts. Mit Horror wie man das aus den 80ern gewöhnt ist, hat der nichts zu tun. Es ist ein Film mit viel Laberei, eingestaubter Optik und Darsteller noch frisch von der Stasi samt dicker Hornbrillen. Die instrumentale Musik hört sich an wie der billige Spukhaus. So sahen Horrorfilme aus der DDR wahrscheinlich auch aus.

      [film]2[/film]


      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Na den werde ich doch mal Definitiv Checken :254:

      Edit: Laut FSK Datenbank hat der Hauptfilm ne 12, wohl durch Trailer hochgepusht.
      Gut macht nix, ist nur ne Freigabe, will den sehen. Kritiken sind teils recht gut, da mir der oft grottig bewertete Wheels of Terror schon
      seit jeher gefallen hat, kann der wohl kaum schlechter sein. Dann noch 80s :44: , & Tschechien, spannend :254:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • An dem Film ist garnichts spannend, Horrrofilm wie aus der DDR. :3:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • In der DDR sind viele gute Filme entstanden, wobei gut zugegeben ich kenne davon keinen Horrorfilm/Thriller oder was auch immer Autovampir sein möchte um vergleichen zu können.
      Abwarten, wie geschrieben mir hat Wheels of Terror immer gut gefallen obwohl der im Finale komplett mit Zeitlupe arbeitet und Szenen sich wiederholen. Aber ich mag ihn.
      Oder den oft kritisierten Hidden II, TV Horror marke Atomic Dog, obwohl der nun wirklich jetzt kein Spektakel ist. Todesparty II, Kuscheltier Fortsetzung etc, hab fast immer
      ein Herz für verschmähte^^
      Autovampir klingt spannend, gehe mal mit sehr niedrigen Erwartungen ran. Sichtung wird allerdings auf der Tschechischen DVD beruhen welche bereits unterwegs ist
      da die Deutsche erst Ende des Monats/Beginn nächsten eintrifft.
    • Die Erwartungshaltung von dir ist falsch, selbst der öde Hidden 2 ist noch ein Horrorfilm, kann man mit diesem Pseudo-Mist nicht vergleichen. Horrorfilm ist eigentlich vollkomen falsche Rubrik. lol Normal Mystery-Krimi.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Dr.Doom schrieb:

      Die Erwartungshaltung von dir ist falsch, selbst der öde Hidden 2 ist noch ein Horrorfilm, kann man mit diesem Pseudo-Mist nicht vergleichen. Horrorfilm ist eigentlich vollkomen falsche Rubrik. lol Normal Mystery-Krimi.
      Ich vergleiche ja nicht, zähle nur oft verrissene Filme auf zu welchem der hier augenscheinlich, trotz seiner paar guten Kritiken dazugehört.
      Niedrige Erwartungen können nicht falsch sein. Die Sparte ist dabei vollkommen egal, er kann sich gerne auch als Krimi entpuppen, wenn seine Machart überzeugt
      und überwiegend alles zum geschehen passt, kann er gut bei wegkommen. Gehe völlig neutral an den ran, am Ende ist er was er war und kriegt seine demenstprechende Bewertung.

      BTW: Die Tschechische traf heute ein, mal schauen obs heute Abend für ne Sichtung reicht, ich denke schon.
    • Dann mal viel Spass, am besten noch paar Actimel schlucken zum Wachbleiben, mache ich immer so bei solchen Kröten.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Chef ich schlucke nicht :3: Film muss nicht knallen damit ich wachbleibe, grade ruhige sind hin und wieder mal nicht verkehrt.
      In Deutsch wäre er mir lieber, aber so lang möchte ich nicht warten.
    • Sichtung beruht auf der Tschechischen DVD im O-Ton ohne Subs, somit keine Möglichkeit sprachlich dem ganzen zu folgen & tieferen
      Einblick ins Geschehen zu bekommen.

      Dennoch bleib einiges haften.

      Autovampir startet sehr vielversprechend, denn sein gezeichneter Beginn gehen quasi mit gehörig Paukenschlag in die vollen
      und erreicht sehr wirkungsvolle, erste fein musikalisch stimmige Minuten. Plötzlich kippt der tschechische Beitrag in Comedy Pur! Besonders der Arzt ist ja mal der Oberknaller,
      fast schon fehlbesetzt, passt eigentlich nicht in eine solche Rolle sondern Jiri Menzel kauft man eher den tollpatschigen, gutmütigen Trottel ohne weiteren Tiefgang ab. Auch scheint beide Ärzte
      den Patienten nicht weiter zu jucken welcher durch den robusten Fahrstil mit dem Kopf unbemerkt gegen die Scheibe knallt. Was nicht lustig ist, entpuppt sich hier einfach durch den
      komisch wirkenden Handlungsablauf bzw. allein wegen dem Arzt, als wahnsinnige Gaudi und wirkt durch die Überzeichnung der Figuren wie eine art tschechische Antwort auf
      England's Iron Thunder, dessen Klasse er jedoch bei weitem nicht erreicht. Mißtrauen wie Gleichgültigkeit wird hier zu Beginn, ohne Sinn glorifiziert, die Anti-Haltung seitens der Autofahrer, später im Verlauf
      aufkommende Schadenfreude als stecken alle unter einer Decke, wirkt abstrakt. Verwunderlich kommt hinzu, weshalb die Fahrerin durch welche die Ärzte überhaupt in den Schlamassel kamen,
      von denen nichtmal angeschissen, sondern neutral angesprochen wird. Der eigentliche Star, ist jedoch der grandios aussehende Ferat Wagen, welcher leider nur spärlichen Einsatz findet.
      Je länger Autovampir läuft, je mehr verliert er nach einem fulminanten Beginn, gehörig an Fahrt, und plätschert mit teils nicht mehr nachvollziehbaren Szenen auf sein recht ruhiges Finale zu.
      Manche Schreckmomente des Doktors sind witzig eingefangen und auch so manch Kameraeinstellung passt, nicht zuletzt während den ersten paar Minuten wo der Arzt jene als Scheibe nutzt.

      Schwierig, in Deutsch wird er nochmal ne Chance kriegen. Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen wie ENORM Potential verschenkt wurde. Trotz allem bietet der Streifen etwas fesselndes und ist auf seine
      humorig fertige Art, ein kleines, klitzekleines Juwel, was ich mal mit

      [film]5[/film]

      bewerte.

      Edit: Film nun in Deutsch gesehen. Synchro ist sehr gelungen und wertet den tschechischen Tatort mit nem schreckhaften Doktor als Hauptkommissar, etwas auf.
      Dadurch kann Autovampir etwas Spannung erzeugen da alles recht geheimnisvoll erscheint und leichten Interpretationsspielraum zulässt.

      Zusammen mit vorheriger Wertung komme ich dabei auf ne

      [film]6[/film]

      mit ganz leichter Tendenz zu 7! Mir gefällt der irgendwie :5:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • du kannst die Tschechische Sprache?

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Dr.Doom schrieb:

      du kannst die Tschechische Sprache?
      Chef, lies bitte nochmal genau was ich geschrieben habe ;

      Black_Cobra schrieb:

      somit keine Möglichkeit sprachlich dem ganzen zu folgen

      Dies Problem bestünde nicht, wenn ich der tschechischen Sprache mächtig wäre :5:
    • Könnte ich mir nicht anschauen, wenn ich da nichts verstehe, da wäre es eine 0er Wertung gewurden bei mir.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Verständlich. Gut dem handlungsablauf, Schauspielleistungen, Atmo halt sind dadurch aus meiner Sicht nach wie vor bewertbar.
      Death Weekend lagerte Jahre als Poster auf Festplatte, davon gabs weltweit keine Scheibe. Bis plötzlich ne Italienische rauskam, leider nur mit selbigen Subs und ohne O-Ton.
      Hab die dann bestellt, hauptsache den Film mal sehen, wenn der dann schlecht rüberkommt, und es geht mir einzig & allein nur um seiner Machart, bringt ne Synchro im Grunde nix wenn
      sonst alles lahm ist, deswegen geht die NSM VÖ auch an mir vorbei.Versuche immer Filme im O-Ton zu schauen, sofern eingedeutschtes master dann greif ich auch zum Import,
      da muss alles Original sein, auch die Einblendungen. Bei Autovampir kriege ich die Dt. erst Ende/Beginn nächsten Monats, ist mir zu lang, und die tschechische lag halt schon da.....
      Autovampir is meine 2. Tschechei DVD, hatte mal eine dort geholt (Scheibe lag lediglich in einer mm dünnen Papphülle wo du so öffnen konntest wie ein Fladenbrot lol ),
      natürlich kein Wort verstanden, haufen Jugendliche die wohl fürn Auftritt gesucht werden und riesen Chaos veranstalten da noch plötzlich ne schar Kinder mitmischen,
      aber gut war er. Solche Filme kommen hier nicht in Deutsch.
      Sprache hält mich niemals ab, einen Film zu sehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • So die Scheibe ist heute eingetroffen, mal sehen was er in Dt. für ne Wirkung erzielt.
      Endgültige Bewertung dann im Anschluß.

      Edit: Eingefügt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()