Mindripper



    • Alternativer Titel: The Hills Have Eyes 3
      Originaltitel: The Outpost
      Produktionsland: USA
      Produktion: Jonathan Craven, Wes Craven
      Erscheinungsjahr: 1995
      Regie: Joe Gayton
      Drehbuch: Jonathan Craven, Phil Mittleman
      Kamera: Fernando Argüelles
      Schnitt: Harry Hitner
      Budget: ca. 8.000.000$
      Spezialeffekte: Rae Reedyk
      Musik: J. Peter Robinson
      Länge: ca. 92 Minuten
      Freigabe: ungeprüft
      Darsteller: Lance Henriksen, Claire Stansfield, John Diehl, Natasha Gregson Wagner, Gregory Sporleder, Giovanni Ribisi, Dan Blom, Adam Solomon, John Apicella, Peter Shepherd



      Inhalt:

      Eine Gruppe von Wissenschaftlern findet am Rande der Wüste einen schwerverletzten jungen Mann. Sie nehmen ihn mit in ein unterirdisches Gentech-Labor, in dem ein streng geheimer Forschungsauftrag durchgeführt wird. Mittels Gentechnik soll hier der erste "Super-Soldat" erschaffen werden. Sechs Monate später scheinen die Versuche der Wissenschaftler zum Scheitern verurteilt zu sein. Der junge Mann spricht auf die Experimente nicht an. Um seinen Tod abzuwenden, leitet das Team sofort Wiederbelebungsversuche ein. Nach einem kurzen Stromausfall ist der Mann, obwohl er auf dem OP-Tisch festgeschnallt war, verschwunden. Plötzlich wird die Forscherin Joanne brutal überfallen - von dem fast Totgeglaubten. Aber der ist nicht mehr derselbe, der er einmal war. Die Experimente ließen ihn zum Monster mit übermenschlichen Kräften mutieren... Ein wahnsinniger Alptraum, der Horror pur, beginnt, aus dem es kein Entkommen gibt...


      Trailer:



      Meinung geschrieben im Goreboard (April 2008):

      Der 3.Teil hat nichts mehr mit den Vorgängern zu tun, der Film ist eher eine Mischung aus Alien und Return Of The Living Dead als Schauplatz dient eine unterirdische Forschungsstation. Die Story unterhält streckenweise, so richtig gruselig ist es allerdings nicht und Atmosphäre ist im Vergleich mit den Vorgängern spärlich, wäre Craven doch besser bei einer weiteren Teenstory geblieben. Die ein oder andere Splatterszene ist ganz nett mit anzusehen, was mich bei diesem Film allerdings richtig nervte ist die Bilddunkelheit der Laser Paradise DVD, da ging so einiges mit verloren.

      [film]5[/film]
    • "The Hills Have Eyes 3" ...ist mal wieder Typisch deutsch oder wer auch immer dafür verantwortlich sein sollte. Mindripper ist ein eigener Film und hat mit den "beiden ersten" Teilen absolut nix zu tun, denn The Hills Have Eyes besteht nur aus zwei Teilen.
      Alterius non sit, qui suus esse potest.
    • Uncut schrieb:

      "The Hills Have Eyes 3" ...ist mal wieder Typisch deutsch oder wer auch immer dafür verantwortlich sein sollte. Mindripper ist ein eigener Film und hat mit den "beiden ersten" Teilen absolut nix zu tun, denn The Hills Have Eyes besteht nur aus zwei Teilen.



      Genau so sieht es aus, aber unter dem Beititel "The Hills have Eyes 3" ließ sich dieser doch recht mittelmäßige Film zumindest etwas besser vermarkten, dennoch ist es definitiv eine Mogelpackung.
      Big Brother is watching you