Gwent: The Witcher Card Game

    • Gwent: The Witcher Card Game

      30 Stunden Spielzeit in 2 Tage verbracht und es dann erstmal abgesetzt!!

      - Einige super animierte Karten
      - Einheiten haben viel mehr Effekte und man muss es komplett anders spielen als im The Witcher 3: Wild Hunt Game
      - Das Board ist mit den 3 Schlachtfeldern (Nahkampf, Fernkampf, Belagerung) so aufgebaut wie im Witcher 3 Spiel
      - Wenn das fertige Spiel auch nur aus Grinden besteht wird es schwierig, gerade die Herausforderungen/Story könnten mehr Content vertragen, selbst bei einem Kartenspiel sollte das möglich sein.
      - Anzahl der Karten ist aus meiner Sicht noch etwas zu niedrig.
      - Computergegner sind einfache bis normale Spielstärke, man kommt jedenfalls gut durch. Der Online Modus ist natürlich das Herzstück, hier will Projekt RED durchstarten
      - Bin bis Level 10 gut durchgekommen Online, hab mehr gewonnen als verloren, soweit ist das fair, man wird aber nicht fast jedes Spiel gewinnen selbst mit der besten Taktik nicht, es ist auch etwas Glück welche Karten man aus dem Deck zieht

      Fazit: Es wurde der richtige Schritt gemacht, natürlich auch dank des Spiele-Namens, wie sich auch auf den Konsolenmarkt zu zeigen. Das Spiel hat auf jedenfall das Potenzial zum größten Online-Kartenspiel zu werden und es bis zum E-Sports zu schaffen. Läuft in Konkurrenz zum ebenfalls nun gestarteten Elder Scrolls - Legends Kartenspiel. Natürlich ist dieser ganze Hype auf den Erfolg von Clash Royale zurück zu führen. Marktführer Hearthstone mit ihrer Free to Pay Abzocke wird somit nicht nur von Yu-Gi-Oh! Handykartenspiel bald Konkurrenz bekommen und der E-Sport wird bald komplett im Mainstream angekommen sein.

      playgwent.com/de
    • Das Spiel wird sicher nicht so schnell untergehen. Das Interesse ist riesig, im Ausland mehr als hierzulande und ist auch nicht umsonst auf Konsole aufgenommen wurden. Ich war 2 Tage komplett weg in dem Spiel. Wenn man es dann bis in die Ranglistenspiele geschafft hat, gibts nur noch Plus und Minuspunkte und das Aufleveln ist unwichtig, man hat dann alle gute Karten für seine Fraktion die man spielt. Monsterkarten sind schwach, hab keinen gesehen der Online damit spielt. ^^
      Ich hab mich auf Scoia’tael dann spezialisiert die sind gut, musst drauf achten entweder rmit Zwerge oder mit Elfen im Deck, nicht beides durcheinander mischen, dann fehlen nachher die Bonuse auf dem Brett. Die meisten nutzen Nilfgaard Fraktion.
      Das Spiel ist besser als Hearthstone, wobei ich mich mit Warcraft nicht auskenne und es mir deshalb nie richtig lag und es ersichtlich um Kartenkäufe geht, dass brauchst du hier bei Gwent bisher nicht, du bekommst in 20 Stunden alle wichtigen Karten eines Decks.Online Verbindung und Spiele gehen schnell.