Mord im Orient Express (Remake)

    • Mord im Orient Express (Remake)



      Produktionsland: USA
      Produktion: Ridley Scott, Mark Gordon, Simon Kinberg, Kenneth Branagh, Judy Hofflund und M. Schaefer
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Kenneth Branagh
      Drehbuch: Michael Green
      Kamera: Haris Zambarloukos
      Schnitt: Mick Audsley
      Budget: ca. 55 Mio US $
      Spezialeffekte: David Watkins
      Musik: Patrick Doyle
      Länge: ca. 114 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Deutscher Kinostart: 09.November 2017
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 22.03.2018


      Darsteller:

      Kenneth Branagh als Hercule Poirot
      Penélope Cruz als Pilar Estravados
      Willem Dafoe als Gerhard Hardman
      Judi Dench als Prinzessin Natalia Dragomiroff
      Johnny Depp als Edward Ratchett
      Josh Gad als Hector MacQueen
      Derek Jacobi als Masterman
      Leslie Odom Jr. als Dr. Arbuthnot
      Michelle Pfeiffer als Mrs. Caroline Hubbard
      Daisy Ridley als Mary Debenham
      Marwan Kenzari als Pierre Michel
      Olivia Colman als Hildegarde Schmidt
      Lucy Boynton als Countess Elena Andrenyi
      Manuel Garcia-Rulfo als Biniamino Marquez
      Sergei Polunin als Count Rudolph Andrenyi
      Tom Bateman als M. Bouc

      Handlung:

      Diese dürfte beinahe jedem etwas sagen: Ein Luxuszug fährt durch die verschneite Landschaft, in den Abteilen sitzen teils skurille Personen.
      Alles sieht aus als ob diese Menschen rein zufällig in der Bahn sitzen würden, schliesslich wird eine Frau ermordet und alle sind der Tat verdächtigt.
      Auch Meisterdetektiv Hercule Poirot ist anwesend und nimmt die Ermittlungen sofort auf...

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Trotz der Starbesetzung kostete dieses Remake verhältnismäßige "humane" 55 Mio US $ und spielte bereits am Startwochende knapp 30 Mio davon in den USA ein, was zudem für Rang 3 der Charts reichte.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zähes Kammerspiel...
      [film]6[/film]

      the dreams
      in which i'm dying
      are the best i've ever had

      Privatsammlung