Happy Death Day

    • Happy Death Day



      Produktionsland: USA
      Produktion: Jason Blum und Angela Mancuso
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Christopher Landon
      Drehbuch: Christopher Landon, Scott Lobdell
      Kamera: Toby Oliver
      Schnitt: Gregory Plotkin
      Spezialeffekte: Matthew James Kutcher
      Budget: ca. 5.000.000$
      Musik: Bear McCreary
      Länge: ca. 97 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Deutscher Kinostart: 16. November 2017
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 22.03.2018

      Darsteller:

      Jessica Rothe
      Israel Broussard
      Ruby Modine
      Rachel Matthews
      Charles Aitken
      Jason Bayle
      Phi Vu

      Handlung:

      Studentin Tree Gelbman (Jessica Rothe) wird umgebracht - schlimmer kann es nicht kommen sollte man meinen, doch am nächsten Morgen wacht sie auf als ob nichts passiert wäre - um ihren Tod wieder und wieder neu zu erleben.
      Das geschieht ab nun täglich...
      Ihre einzige Möglichkeit ist durch stetig neue Details ihren Mörder zu erkennen und ihn aufzuhalten bevor er morden kann.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()





    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Story hört sich gut an u. der Trailer gefällt mir. Werde ich im Auge behalten.


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • tom bomb schrieb:

      Studentin Tree Gelbman (Jessica Rothe) wird umgebracht - schlimmer kann es nicht kommen sollte man meinen, doch am nächsten Morgen wacht sie auf als ob nichts passiert wäre - um ihren Tod wieder und wieder neu zu erleben.
      Das geschieht ab nun täglich...
      Ihre einzige Möglichkeit ist durch stetig neue Details ihren Mörder zu erkennen und ihn aufzuhalten bevor er morden kann.
      12:01 mit einem Killer? lol
    • Noch ist Halloween recht weit entfernt, das hält die Amis aber nicht davon ab in Scharen zu den Kinos zu strömen, völlig überraschend die neue Nummer 1 der Charts und mit knapp 30 Mio ein mehrfaches seines Budgets eingespielt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Und täglich grüßt das Murmeltier lol Trailer sieht aber ganz unterhalsam aus.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Überraschend: "Happy Deathday" bekam von der FSK ne Freigabe ab 12 Jahren!
    • Scouts vs Zombies von Christopher Landon fand ich ja noch ganz gelungen, aber das Teil hier? Neee geht garnicht, absolut nicht mein Humor, ist mir zu Mainstream. Eine seelenlose Billigkopie von Täglich grüßt das Murmeltier mit aufgesetzten Darstellern. [film]2[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Fand den Film absolut unterhaltsam, mag generel diese Art von Film.

      Er bedient sich stark an täglich grüßt das Murmeltier, das versteckt der Film aber in keiner Sekunde und spricht das am Ende sogar offen an.

      Jedoch nutzt dieser Film das Thema nicht konsequent genug aus, da liegt Murmeltier schon noch einige Klassen drüber.

      Die Hauptdarstellerin macht ihre Sache klasse, spielt die Rolle locker und hat sichtlich Spaß daran, die Nebendarsteller sind alle ebenfalls ok.

      Film hat ein tolles Tempo, es passiert immer was, kein Leerlauf.

      Hirn aus, Spaß haben.

      [film]7[/film]
    • Hohes Tempo ja, aber die Aufmachung hat mich zu sehr an American Pie erinnert, mit dem ich nichts anfangen kann und der Murmeltiereffekt hat mich schnell extrem kalt gelassen. :3:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • "Happy Death Day" hat jetzt tatsächlich die magische 100 Mio $ Marke übertroffen, 55,4 Mio $ stammen vom US Markt, international sind es bereits jetzt 46 Mio $, und er läuft ja gerade erst an in manchen Ländern.

      Der US Heimkinostart ist für den 22 Januar 2018 benannt worden, ein weiterer Zahltag.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Aus so etwas wächst man mit dem Alter wohl raus, ein netter Teenie Horror, der allerdngs auch wohl nur diese Zielgruppe richtig zu überzeugen weiss.
      Es bleibt ein nettes Filmchen.

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Teil 2 soll ab dem 14 Mai 2018 in New Orleans gedreht werden.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Ich fand "Happy Deathday" an sich ganz gut: Hat ne nette Story-Idee, mag einige Szenen wenn der Killer zuschlägt u. gerade die erste Zeit des Films gefällt mir. Nur leider je näher das Ende kamm umso mehr ließ er nach. Auch die Auflösung wer der Killer ist fand ich irgendwie nicht so doll. Irgendwie blieb bei mir am Ende das Gefühl bei dem Film wäre mehr drin gewessen.

      [film]6[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • Ein Film den ich erst gar nicht auf der Liste hatte.
      Nachdem ich einiges über ihn gehört hatte, habe ich
      ihn mir gestern angeschaut. Auch wenn ich für Teenie-Kram
      mittlerweile zu alt bin, wurde ich hier mehr als gut unterhalten.
      Eine der Überraschungen des noch jungen Filmjahres.
      War alles sehr stimmig umgesetzt, spannend, ohne Langeweile.

      [film]8[/film]
    • War ganz ok der Streifen. Nur bin ich langsam wohl auch raus aus dem Teenie Horror Zeug. Die erste Hälfte hat mich ganz gut unterhalten, doch die zweite Hälfte dümpelt so vor sich hin. Die Auflösung am Ende war für mich auch eher enttäuschend
      Für Teenies sicher ein Hit = Für mich Durchschnitt

      [film]5[/film]
    • Produzent Jason Blum verriet das Teil 2 bereits abgedreht ist, der Starttermin aber noch nicht bekannt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Netter Streifen der leider mit viel belanglosem Geschwafel daher kommt...
      Wollte zwischenzeitlich schon ausmachen...und bin froh...doch noch positive überrascht worden zu sein
      [film]7[/film]

      the dreams
      in which i'm dying
      are the best i've ever had

      Privatsammlung
    • Was ein Mist. Sowas von schlecht gemacht . Hätte wenigstens die Gewalt dabei gestimmt, hätte er ja noch punkten können.

      [film]2[/film]
    • , wurde ich hier mehr als gut unterhalten.