Happy Death Day

    • Happy Death Day



      Produktionsland: USA
      Produktion: Jason Blum und Angela Mancuso
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Christopher Landon
      Drehbuch: Christopher Landon, Scott Lobdell
      Kamera: Toby Oliver
      Schnitt: Gregory Plotkin
      Spezialeffekte: Matthew James Kutcher
      Budget: ca. 5.000.000$
      Musik: Bear McCreary
      Länge: ca. 97 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Deutscher Kinostart: 16. November 2017
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 28.12.2017

      Darsteller:

      Jessica Rothe
      Israel Broussard
      Ruby Modine
      Rachel Matthews
      Charles Aitken
      Jason Bayle
      Phi Vu

      Handlung:

      Studentin Tree Gelbman (Jessica Rothe) wird umgebracht - schlimmer kann es nicht kommen sollte man meinen, doch am nächsten Morgen wacht sie auf als ob nichts passiert wäre - um ihren Tod wieder und wieder neu zu erleben.
      Das geschieht ab nun täglich...
      Ihre einzige Möglichkeit ist durch stetig neue Details ihren Mörder zu erkennen und ihn aufzuhalten bevor er morden kann.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • tom bomb schrieb:

      Studentin Tree Gelbman (Jessica Rothe) wird umgebracht - schlimmer kann es nicht kommen sollte man meinen, doch am nächsten Morgen wacht sie auf als ob nichts passiert wäre - um ihren Tod wieder und wieder neu zu erleben.
      Das geschieht ab nun täglich...
      Ihre einzige Möglichkeit ist durch stetig neue Details ihren Mörder zu erkennen und ihn aufzuhalten bevor er morden kann.
      12:01 mit einem Killer? lol
    • Noch ist Halloween recht weit entfernt, das hält die Amis aber nicht davon ab in Scharen zu den Kinos zu strömen, völlig überraschend die neue Nummer 1 der Charts und mit knapp 30 Mio ein mehrfaches seines Budgets eingespielt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Scouts vs Zombies von Christopher Landon fand ich ja noch ganz gelungen, aber das Teil hier? Neee geht garnicht, absolut nicht mein Humor, ist mir zu Mainstream. Eine seelenlose Billigkopie von Täglich grüßt das Murmeltier mit aufgesetzten Darstellern. [film]2[/film]
    • Fand den Film absolut unterhaltsam, mag generel diese Art von Film.

      Er bedient sich stark an täglich grüßt das Murmeltier, das versteckt der Film aber in keiner Sekunde und spricht das am Ende sogar offen an.

      Jedoch nutzt dieser Film das Thema nicht konsequent genug aus, da liegt Murmeltier schon noch einige Klassen drüber.

      Die Hauptdarstellerin macht ihre Sache klasse, spielt die Rolle locker und hat sichtlich Spaß daran, die Nebendarsteller sind alle ebenfalls ok.

      Film hat ein tolles Tempo, es passiert immer was, kein Leerlauf.

      Hirn aus, Spaß haben.

      [film]7[/film]