Sleepless - Eine tödliche Nacht (Remake)

    • Sleepless - Eine tödliche Nacht (Remake)



      Produktionsland: USA
      Produktion: Lauranne Bourrachot, Nik Bower, Marco Cherqui, Alex Foster, Peter Lawson, Roy Lee, John Powers Middleton, Deepak Nayar, Tom Ortenberg, Judd Payne, Jeremiah Samuels
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Baran bo Odar
      Drehbuch: Andrea Berloff
      Kamera: Mihai Malaimare Jr.
      Schnitt: Robert Rzesacz
      Spezialeffekte: spin vfx / David Fletcher, Thomas Kittle
      Budget: ca. -
      Musik: Michael Kamm
      Länge: ca. 91 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Jamie Foxx , Michelle Monaghan , Scoot McNairy , Dermot Mulroney , T.I. , David Harbour , Gabrielle Union , Octavius J. Johnson

      Inhalt:

      Vincent Downs ist Cop in Las Vegas und hat kaum Zeit für Frau und Sohn. Nachdem er mit seinem Kollegen Gangstern eine Menge Drogen abgejagt hat, lässt Casinoboss Rubino Downs Sohn entführen, um den Stoff zurück zu bekommen, den er wiederum der taffen Gangsterfamilie Novak schuldet, die ihn bereits bedroht. Vincent bleibt nichts anderes übrig als den Stoff ins Casinohochhaus zu bringen, um seinen Sohn zu retten. Doch Internal-Affairs-Polizistin Jennifer Bryant schnappt sich die Drogen.


      Trailer:



      Kinostart in Deutschland: 09.03.2017
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 11.07.2017
    • Die Story kommt schnell zur Sache. Dunkle Elektroclubs und Koks-Schmiererei bis in die Haarpracht der Darsteller wirkt authentisch. Meine Güte, ich habe mich eigentlich auf einen schlechten Film eingestellt, die Kritiken sind schlecht , dementsprechend auch der Flop an den Kinokassen, denn wer tut sich dann Heute bei der fülle an Filmen einen schlecht bewertet an, außer der alles sehende Nerd vielleicht. Ich hab mir den Film nur wegen der Regiearbeit von Baran bo Odar angetan, welcher für den modernen deutschen Hacker-Fick Who Am I - Kein System ist sicher verantwortlich war und aufgrund des Erfolgs direkt nach Hollywood durfte. Dort lag ihm dann zugegeben kein neues Drehbuch vor, denn es handelt sich bei Sleepless um ein Remake auf Sleepless Night - Nacht der Vergeltung, der seinerzeit kein Publikum fand und daher den meisten unbekannt sein dürfte, bei Kritiker schnitt der Film allerdings sehr gut ab, auch wenn er im Kino keine Interessenten fand.

      Sleepless ist ein Thriller wie er sein muss und zwar spannend, hart und düster, es steht dem Original nicht in vielem nach.

      [film]7[/film]
    • Während der Anfang doch Hoffnung macht einen rasanten Action Thriller zu Gesicht zu bekommen verflüchtihgt sich dieser Gedanke von Minute zu Minute mehr und mehr.
      Charakterzeichnungen der Polizisten oder Gangster kommen einem alsbald als Frechheit oder besser Verarschung vor, Zeitreise in schleche Filme der 60er jahre.
      Das ganze ist wie die Schablone eine gelungen Filmes die ständig verrutscht.

      Mischung zwischen Schrott und erträglichen irgendwas.

      [film]5[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Das auch, shack habe gerade deine Meinung zu Wonder Woman gelrsen, mit deinem lieblingswort "künstlich"...
      WW ist von der Natur der Sache immer irgendwo "künstlich", vergleiche ich aber die Charakterlichen Zeichnungen von WW und Sleepless sind diese völlig overacted und unpassend gegenüber nachvollziehbar in WW.
      Jamie Foxx wandelt für mich so und so auf dünnen Eis zwischen Genie und Wahnsinn, auch der Rest ist ähnlich schwach, schon schade, denn die Basis war gegeben.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die Darsteller sind sicher nicht die stärksten hier, aber der Thriller hat die Härte und interessante Handlung für mich. WW ist kein Charakter sondern eine Schablone.