Gantz: O



    • Produktionsland: Japan
      Produktion: Yasushi Kawamura
      Erscheinungsjahr: 2016
      Regie: Yasushi Kawamura, Keiichi Saitô
      Drehbuch: Tsutomu Kuroiwa
      Budget: ca. -
      Länge: ca. 95min
      Freigabe:


      Inhalt: Der Junge Mann Katou Masaru wird auf dem nachhauseweg in einer U Bahn Sation von einem Psychopathen abgestochen. Doch anstatt Tod zu sein erwacht dieser mit andere in einem Raum mit einer Schwarzen Kugel. Anstatt Tod zu sein lebt er wieder doch hat das einen Preis. Er als auch die anderne befinden sich in einem Spiel auf leben und Tod in dme es gilt ALiens zu töten welche von der Schwarzen Kugel namens Gantz vorgeben werden. Um dies zu erledigen stattet Gantz sie mit besonderen Latex Anzügen als auch Futuristischen Waffen aus. Diesmal ist das Ziel Nurarihyon.



      Gantz O nach langer zeit endlich mal wieder etwas neues von Gantz in animirter Form. Das O bezieht sich natürlich auf Osaka da der Film den Osaka Arc abdeckt.

      Der Film startet auch direkt Action reich. Die große Kreuzung in Shibuya steht in Flammen und schon kurz darauf fliegt ein Autos durchs Bild was auf eine Junge Frau geworfen wird welche kaum noch stehen kann. Zum Glück kommt noch Teamgefährte Kurono rechtzeitig um sie zu retten und sich dem MOnster auch OOni Alien genannt entgegen zu stellen. Doch auch dieser hat kaum eine Chance gegen das Übermächtige Monster und schafft es nur mit Mühe und Not den kampf zu gewinnen was er jedoch mit seinem Leben bezahlt. anach geht es auch schon direkt zur U Bahn Station wo wir Katou kennen lernen (okay Fans kennen ihn ja schon) und erfahren das in osaka eine Monster Invasion ist. Kurz arauf wird er auch abgestochen und landet im Raum. Dort trifft er Reika (die Frau mit dne langen Schwarze Haaren), Suzuki (einen älteren Mann) und Nishi (einen teenager). Während Reika und Suzuki nicht so recht issen wie sie die kommende Mission schaffen sollen da ncht nur ale starken Mitgleider bereits Tod sind nein sondern auch Kurono der ANführer des Tokyo Teams ist Nish alles ziemlich egal. Ach ja nen Yakuza gibts auch noch im Raum aber der ist nicht lange dabei. Schnell wird atou alles erklärt und Gantz spielt auch schon sein sehr fröhliches Lied ab und die Mission kann beginnen. Jedoch findet sie diesmal nicht wie üblich in Tokyo statt sondern in Osaka Worauf wir natürlich auch das osaka Team kennen lernen welche jedoch im gegensatz zum Tokyo Team Spaß an den jagten haben.

      Das CGI in Gantz O ist wirklich hervorragend und eines der besten was ich gesehen habe. Die ANimationen sind flüßig und die Aliens in diesme fall Yokais sehen verdammt Cool aus.

      Nun kommen wir aber zu einer der größten Fragen ja wie ist denn der gewaltgrad bei Gantz O. Dieser ist natürlich nicht so hart wie im Manga. Anfangs wird noch weggeblendet wenn jemand der Kopf platzt bzw. entweder ist ne Lampe oder ein Schild im Biild. Doch je weiter der Film geht umso Brutaler wird er und es gab einige Szenen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Hier wird der Film also auf jedenfall eine FSK 16 bekommen. Viel beklagen kann ich mich darüber also nicht.

      Die nächste frage ist wie gut hält sich der Film am Manga. Nun im großen und ganzen ist es die osaka Mission jedoch gibt es einige veränderungen. So fehlt der großteil des Tokyo Teams und einige bekannte Charaktere aus dem osaka Team (Kuwabara der z.B. Aliens vergewaltigt hat oder der Nerd welcher neu im Osaka Team war). Auch einige Formen von Nuri kamen nicht drinnen vor. Das ist aber auch nicht schlimm da einige Szenen mit anderen Charakteren nachgestellt werden und das ganze Sinn ergibt. Ich kann mich nicht beklagen und empfinde die Umsetzung als sehr gut. Immerhin soll der Film ja auch für Neueinsteiger sein doch dazu später mehr. Und das wir die riesige Nackte Frau form von Nuri haben damit hat wohl auch kaum einer gerechnet^^

      Die Musik enttäsucht aber leider etwas. Es ibt ein paar nette tracks aber das war es hier hatte ich mir deutlich mehr erhofft. Dafür machen die Synchrosprecher alle gute Arbeit und sind mit erzblut dabei was man auch vorallem am Ende merkt als der Endkampf in die letzte Runde geht. Es gibt auch eine Englische Synchro welche ebenfalls nicht so schlecht ist. Diese wurde für das Tokyo Filmfest gemacht und ist auch auf Netflix abhörbar.

      Ist dieser Film nun für Fans oder auch etwas für Neueinsteiger. Vorallem ist es für Fans des Manga. Diese kennen beeit alle Charaktere und kennen auch deren Hntergründe. neueinsteiger dürften sicherlich etwas verwirrt sein was die Charaktere angeht denn der Ablauf wird schnell erklärt als die Osaka Mission beginnt. Am meisten werdne aber wie gesagt Fans mit dem Film Spaß haben.

      Etwas schade ist jedch das es keine Freizeit der Charaktere zu sehen gab. Denn gantz O beitet wirklich vo anfnag bis ENde nur Action. Hier wäre es schön gewesen und sei es nur 5 Minutenn vor der Osaka Mission Reika und co kurz zuhause oder sonst wo zu sehen was sie so außerhalb der Missionen machen. Denn sonst haben wir 85 Minuten durchgehend Action die restlichen 10 Minuten sind die wo es im Raum spielt.

      Eine Fortsetzung ist wohl leider nicht zu erwarten da der Film wohl Finanziell kein erflg war. Trtzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf das wir irgendwann mal wieder etwas neues zu Gantz bekommen. Vielleicht eine ANime Serie oder OVA.

      Für mich ist Gantz O jedenfalls ein Meisterwerk den ch schon etliche male geschaut habe.

      [film]10[/film]
    • Ich will ja niemanden die Vorfreude verderben, deshalb schicke ich noch mal voraus das ich mit Animes überhaupt nichts anfangen kann.
      Deshalb nur ein paar kurze Anmerkungen, zeichnerisch klasse, bei der Handlung ist es für mich das Gegenteil davon was gut ist.
      Diese japanischen Schönheitsideale sind mir zudem ein Greuel, ich bin mir aber sicher wer sich für diese (Sub) Kultur interessiert wird etwas spektakuläres vorfinden, für mich zum reinschauen okay.

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • was hast du denn gesehen? die gezeichnete Serie oder diesen Computer animierten Film?

      Gerade den Film fand ich besser als die Serie. Die Serie ist ziemlich träge, da erzählen die beiden Realfilme die Story schneller und knackiger.

      Den hier fand ich extrem kurzweilig. Da man ja fast keine Handlung hat und fast nur gut animierte Action.
    • Nun die Serie hält sich halt 20 Folgen lang an den Orginal Manga. Der Film hingegen erzählt etwas aus dem manga jedoch in neuer Form. Dafür fand eich die realfilme nicht sonderlich gut.

      Ach ja Gantz bekommt am 26.1 ein Teather Stück in Japan welches bis zum 4.2 laufen wird. (laufen nie sehr lange in Japan). Hoffe sehr auf ne DVD/Bluray veröffentlichung.