Ein Grünschnabel stellt sich vor

    • Auch meinerseits ein Blutiges Hallo :-)

    • Dawsons Crack01 schrieb:

      Auch meinerseits ein Blutiges Hallo

      Vielen Dank. So sieht doch ein schöner Einstieg in ein Forum aus :)
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Auch von mir ein horrormäßiges Hallo.
      Fühle dich hier wohl unter uns Verrückten :6:

      LG Salvage
    • Salvage schrieb:

      Auch von mir ein horrormäßiges Hallo

      Danke sehr :251: . Verrückte fühlen sich unter Verrückten immer wohl. :5:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Auch von mir, noch halbgrünen halb-neuling, ein herzliches Willkommen. :5: Sommer, Sonne, Urlaub, etc. erzeugen bei mir naturgemäß immer eine ausgeprägte Foren-Lethargie.
    • spooky schrieb:

      Auch von mir, noch halbgrünen halb-neuling, ein herzliches Willkommen

      Sehr, sehr vielen Dank, spooky.

      spooky schrieb:

      Sommer, Sonne, Urlaub, etc. erzeugen bei mir naturgemäß immer eine ausgeprägte Foren-Lethargie.

      Bei uns ist es kalt. :0:
      Was ich dich schon mal fragen wollte, da du Edgar Wallace-Filme magst, welcher ist dein Lieblingsfilm? Ich schaue mir Der Mönch mit der Peitsche und Der Frosch mit der Maske immer gerne an.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • @Senseless Mein Lieblings-Wallace ist ganz klar "Der Frosch mit der Maske". Da er der erste war, den ich im Jahre Schnee gesehen habe, und der mich zum Fan werden ließ, schwingt da natürlich der Nostalgie-Faktor gewaltig mit. Generell liebe ich die typischen Schwarzweiß-Wallace und sehe folgende Filme in etwa auf Augenhöhe: "Die Bande des Schreckens", "Die toten Augen von London", "Das Gasthaus an der Themse", "Der schwarze Abt", "Das indische Tuch", "Der unheimliche Mönch". Das, was Wallace zu was besonderem machte, war ja das hervorragende schwarzweiße Licht-Schatten-Spiel, was bei den Buntfilmen naturgemäß verloren ging. Natürlich gibt es auch dort sehenswerte Beiträge und "Der Mönch mit der Peitsche" gehört zu ihnen. Trotzdem flachen die Farbfilme leider deutlich ab, sind immer weniger ernst zu nehmen, und verlaufen sich in Routine.
    • Das selbe sagen meine Bekannten auch immer. Ich finde die S/W-Filme zwar auch besser, doch Der Frosch mit der Maske bleibt trotzdem einer meiner Lieblings-Wallace-Filme.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Das selbe sagen meine Bekannten auch immer. Ich finde die S/W-Filme zwar auch besser, doch Der Frosch mit der Maske bleibt trotzdem einer meiner Lieblings-Wallace-Filme.

      Meiner auch, wie ich schrieb. Er ist ja auch der erste SW-Film der Reihe.

      Von den Farbigen finde ich nur "Die Blaue Hand", "Hund von Blackwood Castle", "Mönch mit der Peitsche", und "Im Banne des Unheimlichen" überdurchschnittlich. Die Gialli am Schluß mag ich gar nicht.
    • Besonders die Edgar Wallace-Filme von Umberto Lenzi weisen Anzeichen eines Giallos auf.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz