Ein Grünschnabel stellt sich vor

    • Neu

      Senseless schrieb:

      Besonders die Edgar Wallace-Filme von Umberto Lenzi weisen Anzeichen eines Giallos auf.

      Umberto Lenzi drehte eigentlich nur "Rätsel des silbernen Halbmonds". Mit Wallace hat das freilich nicht mehr das geringste zu tun. Der Versuch, die stilistisch herausragenden Wallace-Filme willkürlich mit (damals) modernen Psycho-Thrillern zu verknüpfen, ist Gott sei Dank in die Hose gegangen. Diese Genres gehörten einfach nicht zusammen, genauso wenig wie Rindersteak mit Himbeersauce. Ich bin modernen Psychothrillern gegenüber sehr aufgeschlossen, aber im Wallace-Genre haben sie nichts verloren. Außerdem gibt es vor allem in späteren Jahren dazu viel, viel bessere Beiträge als die 70er-Jahre-Giallos.