Ein Grünschnabel stellt sich vor

    • Ein Grünschnabel stellt sich vor

      Guten Tag sehr geehrte Community,

      ich verfolge dieses Forum schon längere Zeit und habe mich nun endlich entschlossen, mich anzumelden. Ich werde mit Warren angesprochen und wohne in Mitteldeutschland, komme jedoch ursprünglich aus dem Norden. Ich genieße Spaziergänge im Regen und fühle mich zu morbider Kunst hingezogen, doch bin im Eigentlichen ein sehr fröhlicher und aufgeschlossener Mensch. Ich bin gerade dabei die Sprache Russisch zu lernen, da ich von russischen Theaterstücken sehr fasziniert bin. Meine Lieblingsfilme sind Shining (1980), Phenomena (1985), Ex Drummer (2007) und Mann beißt Hund (1992). Meine Lieblingsregisseure sind Ingmar Bergman, Stanley Kubrick, Béla Tarr, Dario Argento , Lucio Fulci , Lukas Moodysson und David Cronenberg. An Literatur lese ich sehr gerne Bücher von Erich Kästner und Stephen King. Musik höre ich sehr gerne von Rammstein, Nero's Day at Disneyland und Enya.
      So, ich hoffe dies waren genug persönliche Informationen. Jegliche Fehler (z.B. Doppelposts, versehentliches Löschen von Seiten etc.) bitte ich aufgrund meiner Unkenntnis im Umgang mit Foren zu entschuldigen.

      Freundliche Grüße, Senseless
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Ganz schön leer hier :prop:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Oje, traurige Gesellschaft! Aber ich bin momentan auch sehr schreibfaul.
      Das wollen wir mal schnell ändern:
      Herzlich willkommen und viel Spaß bei uns!!! :bier: :254:
    • Das hat bestimmt mit der Schreibfaulheit zu tun, normal gibt es immer Begrüßungen, wenn auch nicht mehr so viele wie früher. Ich hab den Thread am Samstag kommischerweise überlesen (sorry), wohl weil ich kaum im Forum war. An deiner Vorstellung kann es nicht liegen, die ist sehr vielversprechend. Scheinst ein Kunstliebhaber zu sein, also ich würde mich freun wenn du hier im Forum rein findest. Gegen allgemeine Foren Lethargie ist man allerdings machtlos. ;)

      Wie lange liesst du schon mit? An Besucher und hin und wieder Vorstellungen mangelt es dem Forum für unsere Thematik her nicht, nur aktive User sind Heut zu Tage in Foren schon Mangelwahre. ^^ Warst du zuvor in noch keinem Forum aktiv oder nur mit der Software nicht vertraut? In welchem Altersbereich liegst du?

      In Nero's Day at Disneyland hab ich auf youtube mal rein gehört, da wir vom Musikgeschmack her auch nicht so weit auseinander liegen werden. Das ist aber echt sehr speziell. ^^

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Dr.Doom schrieb:

      Wie lange liesst du schon mit?

      Ich lese nun schon gut zwei Jahre lang mit.

      Dr.Doom schrieb:

      Warst du zuvor in noch keinem Forum aktiv oder nur mit der Software nicht vertraut?

      Vorher war ich noch in keinem Forum aktiv. Ich bin auch sonst nicht wirklich viel im Internet unterwegs. Nur für das Nötigste.

      Dr.Doom schrieb:

      In welchem Altersbereich liegst du?

      So alt bin ich noch gar nicht, habe aber mein Dasein als Jugendlicher schon lange hinter mir :0:

      Dr.Doom schrieb:

      Das ist aber echt sehr speziell. ^^

      Ja, ich weiß. Aber ich mag solch einen experimentellen Kram ja, wo Andere nur den Kopf schütteln würden :5:

      DrGore schrieb:

      Herzlich willkommen und viel Spaß bei uns

      Danke sehr für die nette Begrüßung. :bier:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Vom Interessengebiet her und das in Foren kaum noch Jüngere anzutreffen sind, hätte ich auch nicht auf Jugendlich gesetzt, also wohl so meine Altersgruppe.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Welcome on Board, fühl dich wohl hier :6:
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Danke für die Begrüßung, Slayer. :251:

      Dr.Doom schrieb:

      also wohl so meine Altersgruppe

      Wie alt bist du denn ungefähr, wenn ich fragen darf?
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Willkommen in der Runde.
      Big Brother is watching you
    • Master Of Horror schrieb:

      Willkommen in der Runde

      Danke dir, Horrormeister. :63:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Auch meinerseits ein Blutiges Hallo :-)

    • Dawsons Crack01 schrieb:

      Auch meinerseits ein Blutiges Hallo

      Vielen Dank. So sieht doch ein schöner Einstieg in ein Forum aus :)
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Auch von mir ein horrormäßiges Hallo.
      Fühle dich hier wohl unter uns Verrückten :6:

      LG Salvage
    • Salvage schrieb:

      Auch von mir ein horrormäßiges Hallo

      Danke sehr :251: . Verrückte fühlen sich unter Verrückten immer wohl. :5:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Auch von mir, noch halbgrünen halb-neuling, ein herzliches Willkommen. :5: Sommer, Sonne, Urlaub, etc. erzeugen bei mir naturgemäß immer eine ausgeprägte Foren-Lethargie.
    • spooky schrieb:

      Auch von mir, noch halbgrünen halb-neuling, ein herzliches Willkommen

      Sehr, sehr vielen Dank, spooky.

      spooky schrieb:

      Sommer, Sonne, Urlaub, etc. erzeugen bei mir naturgemäß immer eine ausgeprägte Foren-Lethargie.

      Bei uns ist es kalt. :0:
      Was ich dich schon mal fragen wollte, da du Edgar Wallace-Filme magst, welcher ist dein Lieblingsfilm? Ich schaue mir Der Mönch mit der Peitsche und Der Frosch mit der Maske immer gerne an.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • @Senseless Mein Lieblings-Wallace ist ganz klar "Der Frosch mit der Maske". Da er der erste war, den ich im Jahre Schnee gesehen habe, und der mich zum Fan werden ließ, schwingt da natürlich der Nostalgie-Faktor gewaltig mit. Generell liebe ich die typischen Schwarzweiß-Wallace und sehe folgende Filme in etwa auf Augenhöhe: "Die Bande des Schreckens", "Die toten Augen von London", "Das Gasthaus an der Themse", "Der schwarze Abt", "Das indische Tuch", "Der unheimliche Mönch". Das, was Wallace zu was besonderem machte, war ja das hervorragende schwarzweiße Licht-Schatten-Spiel, was bei den Buntfilmen naturgemäß verloren ging. Natürlich gibt es auch dort sehenswerte Beiträge und "Der Mönch mit der Peitsche" gehört zu ihnen. Trotzdem flachen die Farbfilme leider deutlich ab, sind immer weniger ernst zu nehmen, und verlaufen sich in Routine.
    • Das selbe sagen meine Bekannten auch immer. Ich finde die S/W-Filme zwar auch besser, doch Der Frosch mit der Maske bleibt trotzdem einer meiner Lieblings-Wallace-Filme.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Das selbe sagen meine Bekannten auch immer. Ich finde die S/W-Filme zwar auch besser, doch Der Frosch mit der Maske bleibt trotzdem einer meiner Lieblings-Wallace-Filme.

      Meiner auch, wie ich schrieb. Er ist ja auch der erste SW-Film der Reihe.

      Von den Farbigen finde ich nur "Die Blaue Hand", "Hund von Blackwood Castle", "Mönch mit der Peitsche", und "Im Banne des Unheimlichen" überdurchschnittlich. Die Gialli am Schluß mag ich gar nicht.
    • Besonders die Edgar Wallace-Filme von Umberto Lenzi weisen Anzeichen eines Giallos auf.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Besonders die Edgar Wallace-Filme von Umberto Lenzi weisen Anzeichen eines Giallos auf.

      Umberto Lenzi drehte eigentlich nur "Rätsel des silbernen Halbmonds". Mit Wallace hat das freilich nicht mehr das geringste zu tun. Der Versuch, die stilistisch herausragenden Wallace-Filme willkürlich mit (damals) modernen Psycho-Thrillern zu verknüpfen, ist Gott sei Dank in die Hose gegangen. Diese Genres gehörten einfach nicht zusammen, genauso wenig wie Rindersteak mit Himbeersauce. Ich bin modernen Psychothrillern gegenüber sehr aufgeschlossen, aber im Wallace-Genre haben sie nichts verloren. Außerdem gibt es vor allem in späteren Jahren dazu viel, viel bessere Beiträge als die 70er-Jahre-Giallos.
    • Lenzis Kannibalenfilme waren allesamt besser als seine Giallos.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Von mir auch ein verspätetes Hallo und herzlichst Willkommen. :5:
      Tja die Schreiblethargie, aber dass tut nichts zur Qualität dieser Seite und mit den netten Usern ab die hier angemeldet sind und auch posten. Da gibt es andere Seiten die schlimmer dran sind. Außerdem ist der Kern der User hier immer noch angemeldet und dass will was heißen und es kommen auch ständig neue dazu.

      Ich wusste nicht dass die späteren Gialofilme sich an Wallace oriientieren wollten, wäre aber definitiv nach hinten losgegangen. Ansonsten fand ich die Wallace Filme Klasse die so kostümiert waren wie "Der unheimliche Mönch" oder "Der schwarze Abt". Habe ja die Filmreihe auch vollständig. Klasse Werke. :113:
      Wünsche dir hier noch einen angenehmen Aufenthalt und bei Fragen schreibe einfach los.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Tom und Ich sind über Jahre schon die Arbeitstiere des Forums und natürlich unsere Reviewschreiber, dass reicht auch aus um das Forum in unserem Themabereich aktuell zu halten, ein noch größeres oder News bezogenes Publikum wie ofdb oder blairwitch könnten wir zeittechnisch gar nicht abdecken, daher werden wir immer die kleine aber recht gut besuchte Community bleiben, bis wir den Löffel abgeben. ^^ Hätte ich 2008 schon gewusst das Foren erst durch Blogs und dann durch Faceboook und Download-Foren/Streamseiten abgelöst werden, hätte ich das Projekt garnicht erst gestartet, aber einfach so aufgeben ist auch nicht mein Ding, zumal es sich auch die letzten Jahre lohnt und Spass macht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Duke Nukem schrieb:

      Von mir auch ein verspätetes Hallo und herzlichst Willkommen
      Danke, Duke. :bier:

      Schreiblegasthenie hat schon viele Foren zerstört. Was ich aber bedauerlicherweise bemerkt habe ist, dass sich einige Stammnutzer gar nicht mehr melden. Aber ich werde auf jeden Fall regelmäßig online sein und auch die ein oder anderen Themen eintragen. Erstmal habe ich vor die Found-Footage-Liste abzuarbeiten.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Was ich aber bedauerlicherweise bemerkt habe ist, dass sich einige Stammnutzer gar nicht mehr melden.

      Das liegt an der Veränderung der Interessen, es sind vor allem die jüngeren Stammuser die weg sind, die kaum noch Horrorfilme schauen und soweit zu allem was geschrieben haben, was sie kennen. Zudem haben Computerspiele den Homevideomarkt auch völlig an den Rand gedrängt.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Senseless schrieb:

      Lenzis Kannibalenfilme waren allesamt besser als seine Giallos.

      @Senseless Ehrlich gesagt kenne ich nicht sehr viele Kannibalen-Filme. Bin eher der Old-School-Fan, habe mich dem Neuen aber nie verschlossen. Es gibt seit den 90er-Jahren relativ viele Neo-Old-School-Grusler, die zu meinen Lieblingsfilmen überhaupt zählen. Ich habe vor vielen Jahren mal ein paar Kannibalen-Filme gesehen und muss ehrlich gesagt gestehen, dass sie mir in Punkto Spannung und Grusel-Faktor gar nicht mal schlecht gefallen haben. Die waren tatsächlich besser als ihr Ruf.

      Duke Nukem schrieb:



      Ich wusste nicht dass die späteren Gialofilme sich an Wallace oriientieren wollten, wäre aber definitiv nach hinten losgegangen. Ansonsten fand ich die Wallace Filme Klasse die so kostümiert waren wie "Der unheimliche Mönch" oder "Der schwarze Abt". Habe ja die Filmreihe auch vollständig. Klasse Werke. :113:

      Hey @Duke Nukem schön, dass es hier einige Wallace-Fans gibt. Damit habe ich in diesem Forum ehrlich gesagt gar nicht gerechnet :6: Ich war ja selber schon immer einer. Jaja, die Gialli sind wirklich von den Wallace-Filmen inspiriert, nur können sie diesen in Punkto Atmosphäre und Kamera einfach nicht das Wasser reichen....sind für mich einfach nichts besonderes. Und Italo-Thriller mit Wallace zu vermischen geht schon mal gar nicht :11:
    • @spooky Es gibt halt sehr viele Meisterwerke aber auch jede Menge Schund in diesem Sub-Genre. Der Hauptgrund warum es so verhasst ist, ist wahrscheinlich der Tiersnuff, welcher in vielen dieser Filme vertreten ist. Aber die meisten Leute, die sowas anklagen, haben sich bestimmt nie gefragt, wo ihre Speisen herkommen.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      @spooky Es gibt halt sehr viele Meisterwerke aber auch jede Menge Schund in diesem Sub-Genre. Der Hauptgrund warum es so verhasst ist, ist wahrscheinlich der Tiersnuff, welcher in vielen dieser Filme vertreten ist. Aber die meisten Leute, die sowas anklagen, haben sich bestimmt nie gefragt, wo ihre Speisen herkommen.

      Welches sind eigentlich die Meisterwerke? Ich meine jetzt nicht die meisten Zerstückelungen als Kriterium, sondern Atmosphäre und Spannung.
    • Also es gibt halt wenige, die einen tieferen Sinn haben. Einzig Nackt und Zerfleischt stellt eine Kritik an die Massenwirtschaft dar. Zudem werden hier die normalen Stadtmenschen als die Antagonisten dargestellt. Von der atmosphärischen Dichte gefällt mir Die Rache der Kannibalen am Besten, welcher auch einer der brutalsten auf diesem Gebiet sein dürfte. Auch Lebendig gefressen kann man sich mMn ohne Bedenken ansehen. Ein abschreckendes Beispiel ist Cannibal Terror, welcher noch nicht einmal als Trashfilm funktioniert, da er einfach zu langweilig ist. Zudem leben die Kannibalen dort nicht in einem Dschungelgebiet, sondern in irgendeiner Kornplantage neben der Schnellstraße. Ich würde dir empfehlen, den Thread Der Beste klassische Kannibalenfilm zu lesen.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz