Mr. Mercedes

    • Mr. Mercedes



      Seriendaten:

      Originaltitel : Mr. Mercedes
      Produktionsland : Vereinigte Staaten
      Produktion: Jack Bender, David E. Kelley, Marty Bowen und Wyck Godfrey
      Originalsprache : Englisch
      Episoden : 10
      Laufzeit: ... Minuten
      Drehbuch: David E. Kelley und Stephen King (Buchvorlage)
      Genre : Thriller
      Idee : David E. Kelley
      Erstausstrahlung : 9. August auf AT&T AUDIENCE Network

      Darsteller:

      Brendan Gleeson
      Harry Treadaway
      Justine Lupe
      Jharrel Jerome
      Scott Lawrence
      Robert Stanton
      Ann Cusack
      Mary-Louise Parker
      Holland Taylor
      Kelly Lynch
      Breeda Woul

      Handlung:

      Eine wirtschaftlich geplagte Großstadt im Mittleren Westen der USA.
      In den frühen Morgenstunden haben sich auf dem Parkplatz vor der Stadthalle Hunderte verzweifelter Arbeitssuchende eingefunden. Jeder will der erste sein, wenn die Jobbörse ihre Tore öffnet.
      Im Morgendunst blendet ein Autofahrer auf.
      Ohne Vorwarnung pflügt er mit einem gestohlenen Mercedes durch die wartende Menge, setzt zurück und nimmt erneut Anlauf.
      Es gibt viele Tote und Verletzte.
      Der Mörder entkommt.

      Noch Monate später quält den inzwischen pensionierten Detective Bill Hodges, dass er den Fall des Mercedes-Killers nicht aufklären konnte.
      Auf einmal bekommt er Post von jemand, der sich selbst der Tat bezichtigt und ein noch diabolischeres Verbrechen ankündigt.
      Hodges erwacht aus seiner Rentnerlethargie.
      Im Verein mit ein paar merkwürdigen Verbündeten setzt er alles daran, den geisteskranken Killer zu stoppen. Aber der ist seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Hintergrund:

      Mr. Mercedes ist ein Roman von Stephen King.
      Er erschien (im Original) am 03. Juni 2014. Auf Deutsch wurde der Roman am 8. September 2014 veröffentlicht und erschien 2015 als Taschenbuch.
      Wenige Tage nach der Erstveröffentlichung wurde bekannt, dass King eine ganze Trilogie namens Mr. Mercedes Trilogie plant.
      So erschien 2015 Finderlohn als erste Fortsetzung, der dritte Teil, Mind Control, erschien im Juni 2016 in den USA und im September des gleichen Jahres in Deutschland.

      Der Roman ist zu einem Großteil im Präsens verfasst; eine Seltenheit bei King (vorher erst bei Das Schwarze Haus und diversen Kurzgeschichten).
      Der Fall basiert auf wahren Begebenheiten, da King die Idee zu dem Roman kam, als er in den Lokalnachrichten von South Carolina von einem ähnlichen Mord per Auto erfuhr.
      Ursprünglich wollte er das Thema als Kurzgeschichte verarbeiten; schließlich umfasste das Manuskript jedoch etwa 500 Seiten.
      King selbst war nicht sonderlich glücklich mit dem Titel; Ankündigungen, das Buch werde womöglich nicht unter diesem Namen erscheinen, haben sich nicht bewahrheitet.
      Aufgrund der unterschiedlichen Schreibgewohnheiten im britischen Englisch wird das "Mister" in der UK-Version übrigens nicht mit einem Punkt abgekürzt.
      Das deutsche Cover der gebundenen Erstausgabe war noch eine Übernahme des US-Covers.
      Das Taschenbuch ähnelt aber dem Design der Hardcoverausgabe des zweiten Teils, Finderlohn.

      Im Zuge der Veröffentlichung des Romans wurden verschiedene Marketingkampagnen gefahren:
      Auf verschiedenen Publikationswegen wurden drei Ausschnitte des Romans auf Englisch veröffentlicht.
      Ein umfangreicher Trailer erzählt den Brief des Mercedes-Killers an Hodges in Filmform nach.
      In Großbritannien, den Niederlanden und Polen wurde der Schirm auf dem Cover von den dortigen Verlagen (Hodder & Stoughton, Luitingh Sijthoff bzw. Albatros) auch tatsächlich hergestellt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Habe jetzt einige Episoden gesehen, darunter natürlcih die erste, bis jetzt insgesamt gelungen.
      Zur Buchvorlage kann ich null sagen da ich diese Story von King vorher gar nicht auf dem Radar hatte.
      Mal sehen wie es weitergeht, das es weitergeht sieht man unten, dort ist der Trailer zur zweiten Staffel, also Vorsicht vor Spoilern beim betrachten.
      Zumindest in der Serie wird viel wert auf das Privatleben des Ex - Cops gelegt, das ist auch gut und schön.
      Sollte ich nach wenigen Episoden bewerten kääme ich auf eine siebener Gesamtzahl.

      Achtung!

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...