Downsizing



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Jim Taylor, Jim, Burke, Megan Ellison , Mark Johnson und Alexander Payne
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Alexander Payne
      Drehbuch: Alexander Payne , Jim Taylor
      Kamera: Phedon Papamichael
      Schnitt: Kevin Tent
      Spezialeffekte: Kaz Kobielski
      Budget: ca. -
      Musik: Rolfe Tent
      Länge: ca. 135 Minuten
      Freigabe: o.A.
      Deutscher Kinostart: 18. Januar 2018
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 31.05.2018


      Darsteller:

      Brigette Lundy-Paine
      Kristen Wiig
      Matt Damon
      Christoph Waltz
      Laura Dern
      Jason Sudeikis

      Handlung:

      Die Erde in allernächster Zukunft, unser Planet hat viele Probleme, das grösste - die Überbevölkerung.
      Die Wissenschaftler der Welt arbeiten an Lösungen für fehlende Nahrung, oder zu wenig Wasser, eine Idee: Menschen soll schrumpfen und fortan in einer Miniaturgemeinschaft leben.
      Das Paar Paul (Matt Damon) und Frau Audrey (Kristen Wiig) melden sich freiwillig und wollen einen (winzigen) Neustart riskieren...

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Leider liegt über dieser interessanten Handlung ein bleierner Schleier der Schwere.
      Irgendwie dachte ich es handelt isch um eine Komödie, es gibt auch so manchen Gag, es handelt sich aber eher um eine sozialkritische Satire.
      Könnte ja prima funktionieren, aber "Downsizing" macht es sich selber schwer weil es keinen der Handlungsstränge konsequent zu Ende bringt, zu vieles wird angerissen, zu wenig tatsächlich beantwortet.
      Mit wirklich positiver Einstellung meinerseits vergebe ich gnädige:

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Film soll laut einigen Kritikern ab der hälfte eine wenig von eigentlichen Thema abweichen und sich dann mehr in ein Drama wandeln,was bei der langen Spielzeit qualitativ bestimmt nicht von Vorteil ist.
      Von der Story her interessiert mich der Film aber allemal,da mich der gesellschaftskritische Hintergrund als Satire anspricht und etwas Dystopisches soll der Film ja auch haben.