Zombie '90 - Extreme Pestilence

    • Der Film hat gewiss seine Fangemeinde, die brauch so eine Neusynchro nicht, die alles nur lächerliche zieht, dann funktioniert der Film nicht mehr.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ich hoffe mal das er jetzt eine richtige Fangemeinde bekommt die auch den in der Tat (unfreiwilligen) Humor inkl.Synchro zu würdigen weiss.Bisher war er nur ein schlechter deutscher Amateurfilm unter vielen jetzt ist er was besonderes. lolp
    • Original von Dr.Doom:

      Die Neusynchro mit dem Titel Zombie 09 fand ich absolut daneben. Es nimmt dem Film jegliche Rohheit und die Atmosphäre. Man kann zwar nicht sagen das Gosejohann und co. sich keine Mühe gegeben haben, gerade der Anfang hat dann von der Geschichte her sogar interessante Aspekte, aber irgendwann passt es dann garnicht mehr. Hab die Neusynchro nicht zuende geschaut, für mich passt es nicht und die Alte find ich absolut lustiger. Dennoch der Kauf hat sich gelohnt, da die alte Fassung einfach zu teuer war und die Original Synchro ist ja mit drauf.


      Da bin ich ja froh, dass ich es nicht als einziger so sehe. Leider hat Doom Recht und die Geschichte passt vorne und hinten nicht. Werde nie verstehen warum Trasher den so feiert.
    • Logge wie oft den noch.Ich find den Film an und für sich totalen BULLSHIT durch diese tolle schwachsinnige Synchro bin ich aber in Tränen vor lachen ausgebrochen.Die ist so hirnlos und genial das man die nur feiern kann.Fazit:Film scheisse;Synchro geil.
    • Original von Trasher:

      Logge wie oft den noch.Ich find den Film an und für sich totalen BULLSHIT durch diese tolle schwachsinnige Synchro bin ich aber in Tränen vor lachen ausgebrochen.Die ist so hirnlos und genial das man die nur feiern kann.Fazit:Film scheisse;Synchro geil.


      Ja genau du feierst die Synchro wie oft denn noch und das werde und kann ich nich verstehen. Denke du hast da die Roserote Brille aufgehabt und dir die Synchro schön geredet lolp Selbst Doom fand die alte besser. Stehst also bisher als einziger mit der Meinung da lol
    • Doom hat ja sowieso einen sehr merkwürdigen Filmgeschmack und deiner wird auch immer kurioser.Aber nun ja ist wie so ziemlich alles Geschmackssache und von daher egal.
    • Ich habe den vor langer Zeit mal auf Video gesehen. Damals ausgeliehen von Schnaas selber in seinem kleinen Horror-Shop im Hamburg. Ich habe den nicht bis zum Ende ausgehalten. Sowas schlechtes. Aber wirklich in allen Belangen. Das hatte auch mit gutem Trash nichts mehr zu tun.
      Auch mit ner extra Blödel-Synchro würde ich dafür niemals Geld ausgeben. Manchmal ist sowas ja ganz witzig. Auf Youtube gibts ja öfters sowas.


      [film]1[/film]
    • Wenn Trasher den vorher sehr schlecht fand, dann kann ich es schon nachvollziehen, dass er den nun lustig findet, so würde es womöglich auch vielen anderen gehen, auch wenn es mich wundert das er ihn überhaupt noch mal eine Chance gegben hat.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • die besten Schnaas Filme sind immer noch Violent-Shit :6:
      Greetz Zombiefreak
    • Original von Zombiefreak :

      die besten Schnaas Filme sind immer noch Violent-Shit :6:


      Dem kann man nur zustimmen :33:
    • Oh was würd ich darum geben wenn man den ersten beiden auch eine Comedy-Synchro verpassen würde.Vielleicht könnte ich dann mit diesen filmischen Debakeln etwas anfangen.



    • Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Violent Shitters Hamburg, Reel Gore & Blood Pictures
      Erscheinungsjahr: 1990
      Regie: Andreas Schnaas
      Drehbuch: Andreas Schnaas
      Kamera: Steve Aquilina
      Schnitt: Steve Aquilina
      Spezialeffekte: Andreas Schnaas
      Musik: Gregg Parker
      Länge: ca. 74 Minuten
      Freigabe: ungeprüft
      Darsteller: Matthias Kerl, Ralf Hess, Mathias Abbes, Marc Trinkhaus, Christian Biallas, Wolfgang Hinz, Matti Krolzig, Petra Runge



      Nach dem Absturz eines Militärflugzeugs verbreitet sich ein Kampfstoff der die Toten zum Leben erweckt. Zwei Ärzte nehmen sich der unbekannten Gefahr an.

      Nach „Violent Shit“ den ich schon grottenschlecht fand, folgte „Zombie 90“ in der Filmographie von Andreas Schnaas. Wesentlich besser ist der Film zwar nicht, allerdings sagt mir persönlich „Zombie 90“ zumindest ein klein wenig mehr zu.

      Die ab und an einsetzende Musik ist okay und passt zum jeweiligen Ambiente, dem Eintreffen der Untoten. Diese Untoten sprich diese Laiendarsteller machen ihre Sache als Untote gar nicht mal so schlecht. Die Bewegungen sind durchaus glaubwürdig und man merkt, dass Jeder der Beteiligten mindestens einmal in „Romeros Dawn“ rein schaute. Die Effekte sind passabel, schließlich muss man bedenken dass hier ein minimales Budget zur Verfügung stand. Die Zuneigung der Verantwortlichen zum Genre ist demnach erkennbar.

      Mag die Kamera auch noch so wacklig sein und die Bilder auch noch so schlecht, so ist der Schnitt durchaus gelungen und die verschiedenen Sequenzen werden in einer sinnigen Weise verarbeitet und gestalten einen ordentlichen Blickwinkel. Nicht sinnig ist die Handlung (sofern man von dieser reden kann), denn hier läuft so Einiges falsch auf das ich aber nicht näher eingehen möchte, da ich einfach keine Lust dazu habe.

      „I love the Smell of Zombies in the Morning.”

      Die extrem billige Synchronisation die von einem oder zwei Kaugummikauenden Sprechern durchgeführt wurde bietet zumindest mit diesem Zitat ein klein wenig Humor. Die 2009 durchgeführte Neusynchronisation ist im Stile des Kaspertheaters vollzogen worden. Hier wird der Versuch unternommen dem Film ein wenig mehr… keine Ahnung was… zuzuführen. Als finales Bonbon gibt es eine kleine Hommage an Fulcis Woodoo und die Untoten schleichen über eine Brücke in Richtung Großstadt… oder was weiß ich wohin sie schleichen…

      Fazit: 1990 war ein besonderes Jahr für die Bundesrepublik Deutschland, denn zum einen wurde Deutschland Fußball-Weltmeister und zum anderen produzierte Deutschland den wohl schlechtesten Zombiefilm aller Zeiten.

      [film]1[/film]
    • @sid also fandest die alte synchro auch besser oder? lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ich konnte mit der neuen Synchro irgendwie nichts anfangen und habe dann den Film noch mal mit der alten Synchro gestartet.
    • Die neues ist ganz schön nervig.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Oha..hier ist ja Zündstoff drin.
      Habe und werde mir die Neufassung sicher nicht anschauen.
      Früher war es mal witzig, vor allem, als das Teil dann im Kino in Hamburg vorgeführt wurde.
      Aber als Film - da bin ich ja Realist - ist das Teil einfach nur Müll.
      Und heute kann ich mit Amateurfilmen eh nix mehr anfangen.

      @Doom: yo, in VS 3 bin ich auch dabei.
      Ebenso in VS2 - da ich zu der Zeit aber bei der Bundeswehr dienen mußte, hatte ich nicht viel Zeit und bin nur in der Anfangssequenz zu sehen. Ich bin der Maskenträger, der den Koffer übergibt und dann mit der Machete weggemeuchelt wird.
      Vor dem Hintergrund meines Berufes bin ich dann auch nicht mehr unter meinem echten Namen aufgeführt, weder bei VS 2 noch VS 3.
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Öhm die von Astro veröffentlichte Synchro ist also KEINE Witzsynchro??? Nein spaß beiseite, die Ursynchro ist ja schon sowas von peinlich, da braucht es imho keine andere mehr. Ich hoffe die ist nicht so abgrundtief mies wie die Gagsynchro die bei der Bad Taste Marketing drauf ist.

      Zombie 90 hab ich vor Jahren mal gesehen, als ich noch auf Amateurstreifen bedingungslos abgefeiert habe und schon damals habe ich ihn nur als durchschnittlich angesehen. Würde ihn aus der sehr verblassten Erinnerung so bei 2-3/10 einordnen... Schnaas kann definitiv mehr... nicht viel mehr, aber ein wenig
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Ach herrje, ich dachte schon ich bin der einzige Unglückswurm der sich diesen Film angetan hat. Voller jugendlicher Neugier, entfacht von dem wirklich guten Cover, habe ich mir damals die DVD von Astro gekauft und wunderst gemeint was da jetzt kommt. Vor allem nach dieser Warntafel und dann kommt dann sowas. Ich denke mal die dortige Metzgerei war froh das jemand was mit ihrem Jahresvorrat an Schlachtabfällen anfangen konnte. Das war aber glaube ich auch das einzige gute daran. Die Effekte gingen ja noch, aber der Rest. Nee nee, die Schauspielerische Leistungen sind gleich Null, die Dialoge hirnrissig und manches einfach zu übertrieben. Oder habt ihr schon einmal auf eine Spinne getreten und konntet danach renovieren? Ich denke mal sicher nicht. Ja schön und gut, ich wusste ja das es ein Amateurfilm ist, vielleicht war ich einfach besseres gewohnt, wenn die einzigen Amateurfilme die man zu seiner Horror-Anfangszeit kennt nur welche vom Olaf Ittenbach waren und die meines Erachtens sowieso überdurchschnittlich gut sind für Amateurfilme. Jedenfalls habe ich mir den Film danach auch in dieser englischen Synchronfassung angesehen und fand die Melodie, die am Anfang gespielt wurde fast schon das beste daran. Also der Film gehört jedenfalls zu denen Amateurfilmen, die ich nur jenen empfehlen kann, die sich sowas angucken wollen um zu sehen wie man es besser nicht macht. [film]1[/film]

      Einen Punkt gibt es für das Cover, die Melodie der englischen Fassung und für das ganze Geschnetzeltes.
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Vielleicht werde ich mir die mal ansehen Logge, wenn ich mal über den Film stolpern sollte. Was habe ich gelesen, Thilo Gosejohann war dran beteiligt? Ich mag die Gosejohann-Brüder! :6:
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Die Spasssynchro macht den Film noch viel schlechter, da müsstest mit deiner Bewertung hier noch nach oben gehen dann Kürbis. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Wie jetzt? Jetzt raubt mir Dr. Doom auch noch die letzte Hoffnung, dem Film vielleicht noch etwas gutes abzugewinnen. lol Ich frage mal so: Ist die Spasssynchronisation schlechter als die von "Bad Taste"? lolp
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Original von GrinsenderKürbis:

      Vielleicht werde ich mir die mal ansehen Logge, wenn ich mal über den Film stolpern sollte. Was habe ich gelesen, Thilo Gosejohann war dran beteiligt? Ich mag die Gosejohann-Brüder! :6:


      Dem Doom braucht man nicht immer alles glauben lol Das musst du dir hier schnell merken^^
    • Original von Logge1002:


      Dem Doom braucht man nicht immer alles glauben lol Das musst du dir hier schnell merken^^


      Alles klar, danke für den Hinweis. Ist notiert. :0:
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Zombie 90 - Extreme Pestilence (1990). Der Film wurde in englischer Sprache gedreht. Nach fast 20 Jahren, 2009, wurde eine Synchro angefertigt, u.a. mit Thilo Gosejohann, allerdings ohne Beteiligung von Schnaas. (Die englische Version des Films wurde von Fans als eine der schlechtesten Synchronisationen eines Films überhaupt bezeichnet.)

      Die extrem billige Synchronisation wurde wohl von zwei Kaugummikauenden Sprechern durchgeführt. Die 2009 durchgeführte Neusynchronisation ist im Stile eines Kasperletheaters vollzogen worden. Hier wurde wohl der Versuch unternommen dem Film ein wenig mehr, keine Ahnung was, zuzuführen. Ich mag ja Low-Budget/Amateurfilme, aber nie wieder in meinem Leben werd ich mir noch einmal einen Andreas Schnaas-, Jochen Taubert (Piratenmassaker, 2000) oder Ulli Lommel (Zombie Nation, 2004) - Film anschauen. Dann sehe ich mir doch lieber noch einmal einen Schlechten Film von Olaf Ittenbach oder Timo Rose an als meine Zeit noch einmal an einen Film von den beiden zu Verschwenden. Die beiden werden es doch eh nie Kapieren, denn was Hännschen nicht lernt, lernt Hanns nimmer mehr! Was ich damit sagen will ist, dass mir keiner seiner Filme so richtig zusagt. Er hat zwar ein gewisses Talent (aber nicht im Filmemachen, seine Filme sind alle Müll), aber meistens scheitert es dann an der Umsetzung. Ein Schnaas ist was für Masochisten. Ich kann gut verstehen, dass viele Schnaas hassen (ich auch!), aber kaum einer ist so unverbesserlich wie Andreas Schnaas und der dreht einfach weiter... Vor allem Hasse ich die Angewohnheit von Schnaas, in jedem seiner Filme Ninjas einzubauen! Ich begreife einfach nicht, wo die Leistung liegt und wieso so etwas Respekt verdient, wenn ein „Regisseur“ Scheiße dreht und einfach immer damit weitermacht, kann mir das jemand erklären? Anstatt ständig Kackfilme zu drehen könnte man doch mit dem gesparten Geld einen halbwegs mittelmäßigen hinbekommen. Heutzutage kann man sich schon für wenig Geld gutes Equipment leihen, dann muss man das Geld eben zusammenhalten, statt zehnmal Gülle zu drehen. Wo landet denn der Herr Schnaas, wenn man von Tauberts Platzierung nach oben blickend eine Kellerwohnung sehen kann? :11:
      Alterius non sit, qui suus esse potest.

      Meine Filmsammlung:
      ofdb.de/usercenter/view.php?page=filmsammlung&uid=77023
    • Original von GrinsenderKürbis:

      Original von Logge1002:


      Dem Doom braucht man nicht immer alles glauben lol Das musst du dir hier schnell merken^^


      Alles klar, danke für den Hinweis. Ist notiert. :0:


      Wenn du Logge alles glaubst, hast bald die ganze Wohnung voll mit experimentellem Schmutz den sich kaum einer ankucken möchte. lolp

      Vielleicht sollte die Synchro so lustig wie bei Bad Taste erklingen, das tut sie aber nicht, die nervt einfach nur gewaltig.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • @Dr. Doom & Logge

      Jetzt hört ihr beiden aber mal auf euch gegenseitig in die Pfanne zu hauen. Ihr müsst euch ja sehr lieb haben! lolp Ich bin schon groß und habe sowas wie... wie nennt sich das nochmal? Ist ziemlich selten heutzutage, kaum einer kennts...wie heißt das denn jetzt??? Aaaah ich weiß es, eine "eigene Meinung". :0:
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Logge brauch das. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Dann habe ich nichts gesagt. lol
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Das war mein allererster Amateurstreifen :6:

      Hatte damals nur eine schrottige VHS-Kopie - mittlerweile besitze ich die DVD mit der Comedyfassung.
      Diese neue Synchro finde ich allerdings absolut unwitzig - da bleibe ich doch lieber bei der grandiosen rofl englischen Synchro, die ja zum Glück mit auf der DVD ist.

      So schlecht der Film auch ist, ich finde ihn einfach unterhaltsam... vielleicht auch nur aus nostalgischen Gründen.
    • Gleich als 1. Zombie 90 raus gesucht. :prop:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Braddock:

      Das war mein allererster Amateurstreifen :6:

      Hatte damals nur eine schrottige VHS-Kopie - mittlerweile besitze ich die DVD mit der Comedyfassung.
      Diese neue Synchro finde ich allerdings absolut unwitzig - da bleibe ich doch lieber bei der grandiosen rofl englischen Synchro, die ja zum Glück mit auf der DVD ist.

      So schlecht der Film auch ist, ich finde ihn einfach unterhaltsam... vielleicht auch nur aus nostalgischen Gründen.


      Meiner war "Violent Shit", also auch mit Schnaas ins Amateurfach gestartet. Danach folgte eine Tele 5 Doku über Jörg Buttgereit und anschließend "Violent Shit 2". Müsste ca. 1992 gewesen sein.
    • Violent Shit 1 und 2 folgten kurz danach. Ich liebe diese alten Amateurschinken einfach :6:
    • Original von Dr.Doom:

      Gleich als 1. Zombie 90 raus gesucht. :prop:


      Ich habe halt einen erlesenen Geschmack lol
    • Dr.Doom schrieb:

      Das Thilo Gosejohann da mitgewirkt hat kann ich mir ganricht so richtig vorstellen, aber wenn es dort drin steht.
      Hat er definitiv.