Harry und Sally

    • Harry und Sally



      When Harry Met Sally...
      Produktionsland: USA
      Produktion: Nora Ephron, Rob Reiner
      Erscheinungsjahr: 1989
      Regie: Rob Reiner
      Drehbuch: Nora Ephron
      Kamera: Barry Sonnenfeld
      Schnitt: Robert Leighton
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. $16.000.000
      Musik: Harry Connick Jr.
      Länge: ca.89 Minuten
      Freigabe: Ab 6.Jahren

      Darsteller:
      Billy Crystal, Meg Ryan, Carrie Fisher, Bruno Kirby, Steven Ford, Lisa Jane Persky, Michelle Nicastro, Gretchen Palmer, Robert Alan Beuth, David Burdick, Joe Viviani, Harley Jane Kozak, Joseph Hunt, Kevin Rooney, Franc Luz, Tracy Reiner, Kyle T. Heffner, Kimberley LaMarque, Stacey Katzin, Estelle Reiner, John Arceri, Peter Day, Kuno Sponholz, Connie Sawyer, Charles Dugan, Katherine Squire, Al Christy, Frances Chaney, Bernie Hern, Rose Wright, Aldo Rossi, Dona Hardy, Peter Pan, Jane Chung, Bob Ader, Ingrid Bergman, Jeff Dlugolecki, David Giardina, Nicholas Glaeser, Earl Hundt, Randy James, Johnny Raimondo, Claude Rains, Larry Sherman, Marilyn Spanier, John Speredakos, Billy Marshall Thompson, Terry Vaughan

      Inhalt:
      Einer Freundschaft zwischen den College-Absolventen Harry Burns und Sally Albright steht schon bei der ersten Begegnung der beiden Harrys Überzeugung entgegen, daß Männer und Frauen nie nur Freunde sein können. Im Laufe der Jahre scheitern beide mit ihren Partnerschaften und durch einen Zufall begegnen sich die zwei wieder. Jetzt wollen Sie Freundschaft schließen. Obwohl sie immer stärkere Zuneigung zueinander finden, scheut diesmal Harry vor einer Beziehung zurück. Auf der Sylvesterfeier muß Harry schließlich doch der frustrierten Sally seine Liebe eingestehen.

      Trailer:

      Meinung/Kritik:
      Meg Ryans Glubschäuglein sind schon ein hingucker, zum dahinschmeltzen...Harry & Sally ist eine wunderbare Liebesgeschichte wie sich zwei Menschen immer wieder aus den Augen verlieren und danach wieder "rein zufällig"aufeinander/zueinander finden.Der Schnulzen anteil ist jetzt nicht der größte bei dieser Romantik Komödie aber das macht nichts den die richtige definierung die den Film beschreibt ist...Zuckersüß :-)
      Nicht umsonst ein Meilenstein des Romantik Genres.
      [film]8[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dawsons Crack01 ()