Xenoblade Chronicles 2

    • Da hilft nur nachlesen bei Auflösung im Netz. Hab das bei Divinity 2 auch aktuell. Bei Sspiele die so komplex sind und viele Wege und Nebenaufgaben haben, ist es oft nicht ersichtlich wohin man gehen muss. Man läuft im Kreis und eine Stunde ist dann um. :D Daher ist es immer noch besser die Lössung vorher zu lesen oder du hast enorm viel Geduld.
      ---

      Hast du die Erweiterung gekauft und dann die Mail bekomen? Bei mir kam nichts an.
    • Dann läufst du lieber 2 Stunden durch das Spiel ohne weiter zu kommen? Da shab ich zuletzt bei Zelda und Super Mario 3 auf dme NES gemacht, da gab es keine Möglichkeit wo nachzufragen. lol Der wEganzeigter in XC2 ist aber echt der verarschenste aller Computerspiele die ich kennen. :3: Wenn schon so ein Ding drin ist, sollte der auch funktionieren, in Grunde erschwert ist das Spiel ja noch weiter.
    • Video wo das Kampsystem mal erklärt wird. Für den Anfang.


      Aber welche Ausrüstung legt man am besten an, dafür war die Erklärung etwas spärlich. Besonders wichtig zu sein scheint dann, dass dieses aufladen der Techniken schneller geht. Ich nutze aktuell bei meinem Charakter ja auch nur die Abwehr-Klinge, aus dem Grund das man mit der wesendlich mehr einstecken kann, ansonsten ist das längere überleben gegen Gegner mit ähnlichen Level nicht möglich.

      Dann das Video, falls man das 1. verstanden hat.
    • Mittlerweile hab ich das Spiel gut im Griff. Es ist sogar das Beste der Reihe, da arg umfangreich und die das Erkunden auch absolut Spaß macht. Einzig die Dungeons könnte man optisch interessanter darstellen. Aber die Weltkarte ist toll, bin jetzt auf den Leftherischen Inseln und die sind optisch bisher das Highlight für mich.



      Als Tipp für Einsteiger ins Spiel.
      Ihr müsst 3 Charaktertypen erstellen oder zumindest braucht ihr definitiv einen Charakter der Abwehr und die entsprechenden Klingen dafür hat. Zu Beginn ist dieser Charakter Tora mit seinem Pokemon Poppi. (Poppi, was für ein Name für das Mädel, wer kommt auf solche Ideen? Aber die sind sehr einprägsam in diesem Spiel, da es viel Handlung drum herum gibt. ^^) Als Abwehrcharakter hab ich mittlerweile aber Morag statt Tora drin, weil ich mit dem bereits 3 Pokemons halten kann. Dieser Abwehrcharakter wird mit Wut-Angriff ausgerüstet, damit er die Angriffe auf sich zieht und nicht die anderen Charaktere es erwischt, zudem ist alles was an der Verteidigung zusätzlich angelegt wird, gut, sowohl bei dem Meister als auch bei den Klingen (Pokemons). Das ist eigentlich schon das Geheimnis hinter dem Spiel, nicht gleich von Gegnern ähnlichem Levels platt gemacht zu werden. Die Klingen mit Abwehr müssen immer bei den Meistern sein mit Abwehr, später kann man die dann rüber schieben. Eine Abwehr Klinge bei einem Angriff Charakter oder anders rum, wird man im Spiel nicht weit kommen und genau das hätte man im Spiel eigentlich drauf hinweisen müssen. Als 2.Charakter ist auch der Heiler sehr wichtig, dieser wird dann mit Äther-Ausrüstung belegt, damit seine Heilkraft stärker ist, auch dieser wird dann falls was frei ist, mit Abwehr ausgerüstet. Als 3.Charakter bleibt dann nur der Angreifer, in diesem Fall der Hauptcharakter, der sehr lange im Spiel (aktuell immer noch bei mir), klar der schwächste Charakter ist, weil die Angriff-klingen kaum Verteidigung besitzen. Daher sollte man wissen, gegen stärkere Gegner nur mit dem Abwehrmeister zuerst Angreifen, weil man sonst den ersten Schlag mit dem Falschen setzt und das kann dann zügig eng werden, falls der Gegner nicht gleich den Abwehr-Meister dann wieder angreift, in den meiste Fällen richtet er sich aber zügig gegen ihn, daher funktioniert das ganze und bis dato wohl einzigartige Kampfsystem. Der Abwehrmeiste rmuss aber genug Wut in den Ausrüstungen haben!

      Angriff-Pokemons gibt es zu Beginn am meisten an Seltene, Roc ist z.B. sehr stark mit der Zeit, da er gegen die vielen Fluggegner mächtig ist, den sollte man früh aufbauen, er hat Soforttot drin, was auch oft im Spiel schon bei 1% funktioniert, man sollt ihn mit Flugangriff in der Ausrüstung z.b. zusätzlich ausstatten und dann ihn gegen alle Fluggegner nutzen. An einigen Orten gibt es haufenweise Flugmonster, er dürft somit zu den stärksten Pokemons zählen.
      -------------------

      Negativ:


      Die Nopon Sprache ist nicht so massentauglich, was bei den Vorgängern noch dezenter war, wird nun etwas übertrieben, die Viecher sind süß, aber das kinderdeutsch von denen ist mitunter schwer zu lesen. Wobei der 1.Teil im späteren Level damit schon ähnlich genervt hat. Die Quest haben trotzdem immer eine Hintergrundgeschichte, man darf nur nicht zu faul sein, die Dialoge zu lesen und viele Quest entwickeln sich dann weiter.

      In der Stadt hätte man die Optional-Dialoge sein lassen können, allerdings ist das häufig so bei neueren JRPGs und ich finde es überall eine Informationsüberfluss, auch wenn das Spiel damit viele Tipps gibt, brauch es dass nicht.

      Kampfsprache ist völlig Misslungen, dass schlimmste was ich je gehört habe, ein durcheinander an Schreie wa snicht lange auszuhalten ist, wie die schlimmsten Anime. Das Abschalten ist im Tonmenü dringend erforderlich, auch würde ich die Englische Sprache nutzen, wie meistens bei den JRPGs, weil diese ertäglich ist.

      Der Zoom im Spiel passt zu Beginn nicht, die Zoomeinstellung ist etwas versteckt, ihr müsst jedenfalls rauszoomen auf normale Größe, um die Effekte und die Übersicht richtig zu sehen.


      -----------------------
      Es sind wirklich Lichtjahre an Quest-Qualität zwischen einem Monster Hunter World oder Final Fantasy 15 und diesem Xenoblade Chronicals 2, es ist keine simple Item Besorgung, worunter auch Xenoblade Chronicals X etwas zu leiden hatte, dass es dort nur ein Questschalter gab um sich dann bessere Ausrüstung zu beschaffen. Hier macht es in Grunde alles Spas seinen Charakter aufzubauen und da halte ich dieses Spiel wirklich für einen der interessantesten überhaupt bisher. Man muss sich nur damit beschäftigen, da das Kampfsystem komplett anders aufgebaut ist, als die meisten anderen JRPGs. Selbst als Experte von JRPGs wird man erstmal schlucken müssen, wie was zu machen ist.

      Insgesamt muss so ein modernes RPG aussetzen, was noch einen drauf packt, zudem was bisher war. Man muss sich aber mit dem Kampfsystem und Menü reichlich auseinadersetzen, sonst wird man überfordet sein und das Spiel dann verreissen, so wie auch ich zuerst. ^^

      [film]10[/film]