Red Dead Redemption 2

    • Das 1.Kapitel hab ich abgeschlossen. Die Mission mit dem Zug war schon ganz gut. Das überfallen der Banditenlager spaßig.

      Es gibt auch Sachen die ich nicht optimal finde. Hauptsächlich sind es die schnell runter ratternden Untertitel. Da hier extrem viel gesprochen wird, kommt man mit Lesen nicht immer mit und das obwohl man eig. Zeit hat mitzulesen, denn das stetige Reiten geht langsam von statten, nicht wie bei GTA5 wo man scharf um die Kurven rast und man dort schlicht weg gar nichts mitlesen kann, wo immer gequatscht wird. Das ist hier schon besser als bei GTA5, aber warum es keine deutsche Übersetzung für ein solches Milliarden Produkt gibt, ist unverständlich. Die Gebäude der Banditen wirkt nicht besonders schick, in den ziemlich gleich aussehenden Bruchbuden ohne Dach, würde ich nicht hausen.

      Übrigens groß kreativ waren die Macher hier nicht. Es wurde das komplette Konzept aus GTA 5 übernommen, sowohl vom Storyaufbau her, von den mordlüsterne Charakteren die man selbst spielt. Also kein Held alla The Witcher oder sonstige RPGs wo das eigentlich üblich ist. Was aber auch dafür sorgt, keinen wirklichen Sympathiebezug zu bekommen. Es wurde auch das Kapitel nach Medaillen aus GTA5 übernommen und die Welt sowie Karte schaut auch aus wie GTA5, nur mit Westerngrafik. Das Klamotten tauschen ist bei GTA5 ganau so im Schränke gepackt. Der spielerische Umfang scheint allerdings nicht soooo groß zu sein, aber kann auch noch täuschen.

      Das Spiel hat ein bissel was von Kingdom Come, also mehr sehr ruhig, mehr auf Entdeckung aus als wie schnell Action zu leifern, wenn es aber mal zur Sache geht, dann deutlich mehr als bei Kingdom Come, was ja bei viele aufgrund der mangelnden Action gescheitert war.

      -----------


      Lasso werfen nicht so einfach wie im ersten Tutorial gezeigt. Mit L2 anvisieren und mit R2 das Lasso schwingen. Dann schnell zu der Person hinrennen im O Taste zu drücken. Allerdings ist der Person meist dann nicht mehr gefesellt und es wird hakelig noch mal das Lasso dann zu schmeissen. Konnte Benedict Allbright damit aber einfangen, der war zum Glück nicht so schnell.
    • Das Spiel muss auch einiges an Kritik der Spielergemeinschaft wegstecken, nachdem die Kritiken vorweg ja so überragend waren. Das Video sagt es ganz gut. Ich finde auch das der Umfang ziemlich dünn ist. Schliesse das 2.Kapitel heute ab und viele Quest gibt es ja nicht oder sie sind extrem schnell durch, wenn auch sie ganz witzig sind. Ich schleiche ja oft wie eine Schnecke durch diese RPGs, aber bin auch schon bei der Hälfte des Spiels angekommen. ^^




    • Dr.Doom schrieb:

      Manche Sachen sind auch sinnlos bei den Dialogoptionen. Wenn auf verärgern drückst, wirst meist gleich mit der Kanrre attackiert und hast dann die ganze Stadt gegen dich. Glaub nicht das dies so gewollt ist.
      Vieles ist gewollt aber wenn du ein beleidigst und der dir mit knarre attackiert das denn die ganze Stadt gegen dich ist ist schon merkwürdig:). Aber dieses drum herum ist schon genial gemacht.

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player/Game: Playstation 4 Pro Glacier White