Avengers 3 - Infinity War

    • HenrX schrieb:

      Fand den Film recht gut. Das einzige was man ihm mal wieder vorwerfen kann, ist das hier viel zu viele Charaktäre und viel zu viele Handlungsorte in so kurzer Zeit untergebracht wurdwn...
      ...das glaube ich dir auch, aber eben nur "recht" gut.
      Ist doch schade das diese riesen Marketing Maschine ausreicht um zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten zu gehören, möglicherweise sogar der erfolgreichste.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Weltweit hat er nun offiziell etwas mehr wie zwei Milliarden Dollar eingespielt , das ist erst der vierte Film dem das gelungen ist - und denoch ist er in den USA noch hinter Black Panther der knapp 700 Mio dort einnahm, Avengers 3 momenatn 656 Mio $, und da wird sich auch nicht mehr viel ändern.

      In Deutschland wollten 3,3 Mio Besucher Iron Man und seine Freunde erleben, womit er momentan der erfolgreichste Film des Jahres bei uns ist.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Wo Avengers 2 noch richtig gut inszeniert war, kackt dieser umsomehr ab.Ewig lange konversationen ziehen den Streifen unnötig in die länge.Und die Actioneinlagen die man mal ab und an sieht, sind nun wirklich nicht der Rede wert.Konnte mich überhaupt nicht Flashen, und vom Humor erst gar nicht.
      [film]5[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dawsons Crack01 ()

    • Im Grunde brauche ich nur die witzigen Sprüche, Starlord und die Avengers allgemeins sind in Infinity War das Highlight, der Iron Man macht dort ebenfalls eine gute Figur.
      Tja, und ansonsten?
      Was soll man da verstehen, da kommt dieser Fiesling und haut alles in Klump, weil er so tolle Ringe hat,
      wie mich so was abnervt.
      Als Kind das Comics verschlungen hat, das versucht hat herauszufinden warum welcher Held jenen besiegen könnte und am Ende dann doch immer Superman als seinen Helden entfand, sind diese unzähligen Verfilmungen von den Helden seiner Jugend ernüchternd, weil sie niemals die Phantasie die im Kpf entstand ereichen können.
      Ganz wenige Ausnahmen bestätigen die Regel.
      Und dieser hier?
      Wie erwähnt, lustig ist er in teilen, das ist gut, aber dann kommt da eine Figur wie Dr. Strange daher der irgendwelchen Kauderwelsch quarkt was mit dem Universum geschieht und überhaupt, tja und das soll man dann verstehen , näääh, will nicht.

      Wie wertet man also?
      Effekte, Darsteller, Ausstattung, Musik, Sound, das ist alles top, aber die Hanldung, diese ermüdenen Schlachten wo eh kein Held das zeitliche segnet, kein Blut fliesst, was soll das immer und immer wieder?
      Fand ich insgesamt mehr wie Durchschnitt? Nein, würde ich ihn mir dennoch nochmals anschauen? Jein.
      Deswegen gerade noch:

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...