Soziale Medien - Video Karriere

    • Soziale Medien - Video Karriere

      Hey Leute ich würde mich gerne mehr auf den sozialen Medien ausleben. Aber natürlich macht man ja immer etwas mit einem Hintergedanken ;) Ich würde gerne auch einmal auf dem roten Teppich laufen und einen Preis entgegen nehmen oder irgendeine andere Form von öffentlicher Anerkennung bekommen. Und da denke ich ist Social Media der einfachste Weg. Jedoch kenne ich mich mit dem Thema Online Preise oder so aus. Wisst ihr was man in dem Bereich für Annerkennungen bekommt bzw. bekommen kann? Ich hoffe ihr könnt mir meinen Start ein wenig ebnen :D
      Grüße
    • Was für Anerkennung? Wenn du Filmvideokritiken verfasst, bist doch eher der Hampelmann, wenn dann müsstest schon sehr gut und vor allem sehr objektiv und Mainstream wirken, dass sich der Aufwand überhaupt lohnt. Ich meine, eine schriftliche Kritik hast auch mal in 5 Minuten runter geschrieben, aber Videobeiträge verfassen dauert um ein vielfaches mehr. In was für einen Bereich willst du es machen. Ich habe auch einen Kanal wo ich gelegendlich was hochlade, wo ich weis da kommen dann mit der Zeit viele Aufrufe zustande, ich würd mich aber nur ungern stetig dabei zum Hampelmann machen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Hi Azururakes,

      ich kann dich verstehen. Solche Vorstellungen bzw. Träume hatte ich auch schon einmal. Vor allem weil ich sehr gerne Filme gesehen und mich danach mit meinen Freunden stundenlang darüber unterhalten konnte. Filme sind einfach genial und Kritiken finde ich einen elementaren Baustein in der Filmindustrie. Außerdem kann man die neuesten Filme immer vor allen anderen schauen :D. Zum Thema Preise habe ich etwas sehr interessantes gefunden, das kannst du {hier lesen}

      Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen und weißt nun etwas genauer Bescheid.

      Viele Grüße und ganz viel Erfolg in Zukunft
    • Hallo Zusammen,

      vielen Dank für eure Beiträge. Naja ich glaub nicht, dass man da dann nur der Hampelmann ist. David danke dir für den Artikel. Der hat auch echt etwas Licht ins Dunkle gebracht. Jetzt weiß ich endlich ein bisschen mehr über dieses Thema. Klingt alles so interessant, ich würde echt gern Filmkritiker werden. Ich versuche jetzt alles in die Wege zu leiten um meinen Traum zu verwirklichen. Ich hoffe nur, dass ich dafür nicht nach Hollywood ziehen muss.

      Vielen Dank und ganz liebe Grüße
    • Azururakes schrieb:

      Ich hoffe nur, dass ich dafür nicht nach Hollywood ziehen muss.

      Mit dem "Hampelmann" ist es nur meine Ansicht, mir ist schon klar das Videodrehen insbesondere auf Youtube das Format für Kritiker oder sagen wir mal Filmtippgeber Heute ist. Weder Zeitschriften noch Internetseiten ziehen heute das junge Publikum oder Massenpublikum an. Ich bin ja nicht in der Zeit stehen geblieben. Für mich wäre der Aufwand zu groß, selbst meine Kritiken schreibe ich in 5 Minuten runter, dass geht so mit Video dann nachher nicht und ich bin auch nicht unbedingt das Sprachtalent für sowas, da muss man schon ziemlich schnell(!!) und klar sprechen können.

      Mit Hollywood meinst du das aber jetzt nicht ernst oder? lolp Hast du denn schon mal sowas gemacht? Franc Tausch wirst du bestimmt kennen? Der hatte es damals wohl dahin geschafft durch diese Videokritiken.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6