The Nun (2018)

    • So, gerade gesehen. Der Film ist erstaunlich gut gelungen, ich hatte schlechteres erwartet. Die Story ist kein kompletter Standard-Einheitsbrei, sondern hat auch einige kleinere Plot Twists zu bieten. Die Effekte sind sehr gut, die Schauspieler machen ihren Job auch professionell und auch sonst gibt es wenig zu meckern. Der Gruselfaktor soll durch eine Kombination der üblichen Jumpscares und einigen atmosphärischen Bildern entstehen. Letztere kommen leider etwas zu kurz. Extrem gut sind die Kulissen (das Kloster / Schloss ist perfekt gewählt) und der Sound ist wirklich toll. Gewürzt wird das ganze mit einer Dämonennonne, die leider etwas zu wenig Screentime bekommt, einigen Geisternonnen und Zombienonnen. Das Ende ist auch recht überraschend und macht Lust auf mehr.

      Auf der anderen Seite stehen dann die negativen Faktoren. Zum einen hat man vieles einfach schon zu oft gesehen. Den Stil von James Wan kennt man inzwischen und die Gruseleffekte überraschen einfach nicht mehr. Dazu kommen recht viele Logikfehler, einige merkbare Storyschnitte und typische "Horrorfilmfehler" die einfach nur noch nerven. Beispiel: Wir sind in einem düsteren Kloster mit einem bitterbösen Dämon. Nachdem wir sein "Reich" betreten haben wir zwei Möglichkeiten:

      a) wir gehen zusammen, denn gemeinsam sind wir stark.
      b) wir trennen uns und versuchen alleine unser Glück.

      3x dürft ihr raten was sie machen....

      Fazit: Der Film erfindet das Genre nicht neu. Er fügt sich sehr gut in die Filmreihe ein und übertrifft den zweiten Teil, jedoch hätte man etwas mehr Pfiff reinbringen können. Wer die Vorgänger mochte wird diesen Film auch mögen, wer diese nicht gut fand wird auch diesen hier nicht interessant finden.

      [film]6[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Ich finde das Echo des Films interessant. Habe noch nie so eine große Resonanz auf soziale Medien gesehen, in Form einer Parodie, wie auf diesen Horrorfilm.
    • Hello friends,


      I also want to see this movie but its not on youtube. please share if anyone have the link . I love horror movie
    • Besser als gedacht, aber immernoch weit von richtig gut entfernt.
      Definitiv der schlechteste Teil in der Conjuring Reihe und man merkt hier eine deutlich andere Handschrift als die von Wan.
      Das der Film Eigenständigkeit aufweist mag einerseits gut sein, aber anderenseits ist die alte Conjuring/Anabelle Formel erprobt und gut. Immerhin bekommen die Leute die satt davon sind hier frischen Wind.

      Es gibt hier sogar sowas wie „Humor“ und einen „lustigen“ sidekick. Ich persönlich finde das passt nicht so ganz auch wenn es den Film durchaus auflockert.

      Die Atmosphäre ist Hammer! Und hier haben wir schon den richtigen Begriff, es erinnert tatsächlich stellenweise an die alten Filme aus den Hammer Studios. Kulisse und Schauplatz sind die Stars in diesem Streifen!

      Was an diesem Film auch abweicht von anderen Filmen im Conjuring Universum. Die Bedrohung ist hier physischer.
      Mir persönlich gefällt das nicht. Damit meine ich garnicht die Zombies die so garnicht in dieses Film Universum passen.
      Nein ich meine schon die Präsenz. Also In diesem Fall Valak.
      Sonst ist die Bedrohung schon eher auf der Geister Ebene oder mal in einem kurzen Moment Hände die um ein Gesicht greifen.
      Hier jedoch ist die Präsenz wirklich Pysisch da und das länger und oft.
      Valak der einen körperlich angreift.
      Schlangen die sich manifestieren und wirklich beißen usw.

      Diese physische Präsenz passt mir persönlich nicht so.
      Mag da eher dieses unnahbare unfassbare.

      Film bietet durchaus Spannung neben Jump scares, also es ist definitiv keine reine Jump Scare Achterbahn.

      Film ist definitiv gut schaubar springt aber ein wenig aus der (Conjuring) Reihe und macht ein wenig sein eigenes Ding.
      Dem einen oder andere mag das gefallen. Ich mag den Stil der anderen Filme etwas mehr.
      Die Kulissen sind absolut 1a, allein dafür lohnt es sich den Film zu schauen.

      [film]6[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rumpstumper ()

    • Hm. Mal schauen ob ich mir da die UHD als Anschaffung spare. Scheint ja eher ein müder Streifen geworden zu sein.