Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

    • Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile



      Produktionsland: USA
      Produktion: Jason Barrett, Ara Keshishian , Michael Simkin , Nicolas Chartier und Michael Costigan
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Joe Berlinger
      Drehbuch: Michael Werwie
      Kamera: Brandon Trost
      Kostüme: Megan Stark Evans
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: -
      Länge: ca. 108 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Zac Efron
      Lily Collins
      John Malkovich
      Jim Parsons
      Haley Joel Osment
      James Hetfield
      Grace Victoria Cox
      Kaya Scodelario
      Angela Sarafyan
      Jeffrey Donovan
      Terry Kinney
      Dylan Baker

      Handlung:

      Biopic aus Sicht von Elizabeth Kloepfer, Ted Bundys langjährige Freundin die bis fast zum Ende an seine Unschuld glaubte.
      Bundy der 30 Morde gestanden hat wird eine Opferzahl von wenigstens 60, bis vielleicht etwas über 100 vorgeworfen.


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 04.07.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • James Hetfield von Metallica übernimmt eine Rolle in dem Film.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Das ausgerechnet ein gutaussehender Darsteller wie Zac Efron die Rolle des Serienkillers übernahm ist mutig, aber auch konsequent, Ted Bundy verstand es durch sein aussehen und Charme seine Opfer einzuwickeln, ich bin extrem gespannt auf den Film.



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...


    • Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile feiert auf dem Sundance Film Festival 2019 seine Premiere.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Den muss ich unbedingt sehen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zumindest für die USA hat Netflix sich die Rechte gesichert, es könnte also sein das es auch so bei uns kommt, und nicht Netflix User leer ausgehen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Für Neun Millionen US $ hat man die Rechte bekommen, hört sich nach einem Schnapp an, zumal in den USA eine Art Hype um den Serienmörder wiederentstanden ist, nun zwar wegen Zac Efron, aber merkwürdig ist das schon.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Copyright: COTA Films/Ninjas Runnin' Wild Productions/Voltage Pictures.
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

    • Copyright: COTA Films/Ninjas Runnin' Wild Productions/Voltage Pictures.
    • Wie bei vielen Serienkillern gibt es auch bei Ted Bundy keine exakte Opferzahl.
      Möglicherweise auch um seiner Hinrichtung zu entkommen wollte er immer neue Orte und Plätze mit ermordeten nennen.
      Die Staatsanwaltschaft hatte allerdings etwas dagegen.
      Zumindest 30 Frauen und Mädchen soll er getötet bzw abgeschlachtet haben, man geht aber von einer weit, weitaus höheren Anzahl aus.
      Das perverse Kuriosum dass hauptsächlich Frauen solche Täter auch noch verherrlichen oder heiraten wollen ist schon lange Fakt.
      Die ersten bei denen das - zumindest öffentlich bekannt wurde - waren Bonnie & Clyde - mit Ted Bundy erreichte diese kranke Einstellung aber einen ungeahnten Höhepunkt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • In den USA läuft er in einigen Kinos am 03. Mai 2019 an, dabei gleichzeitig auf Netflix, man kann davon ausgehen das er dann ebenso bei uns zu streamen ist.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Während er in vielen Ländern bereits seid dem 3. Mai 2019 auf Netflix abrufbar ist, gilt das nicht für Deutschland.
      Hier hat er am 4. Juli 2019 seine DVD & Blu-ray Pemiere, sowie als VOD, Constantin wird ihn veröffentlichen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Erfrischend anders, wenn einem das Wortspiel im Zusammenhang mit einen realen Serienkiller erlaubt ist.
      Das kann man schon behaupten, die herangehensweise an Ted Bundy ist komplett anders wie bei weiteren Verfilmungen über diesen Psychophaten.
      Weder werden wirklich seine Taten gezeigt, seine Morde, oder die Opfer, sondern seine Art sich zu geben, im Alltag wie vor Gericht und den wenigen Menschen im direkten Umfeld die ihm glaub(t)en.

      Also keinen weiteren Horrorfilm im eigenen Sinne erwarten, er ist auch keine direkte Anklage gegen ihn, die Beweislage vor Gericht war trotz klarster Indizien dünn, heute würde er anhand von DNA keinerlei Chancen mehr haben.

      Was war er, Schizophren?
      Glaubte er tatsächlich daran das er unschuldig sei, war er eine dermaßen gespaltene Persönlichkeit?

      Der Film lässt alle Fragen und Antworten offen, Bundy selbst war zumindest auch eines, ein Mensch, auch wenn man ihm dieses privilieg absprechen möchte, er ist das Produkt von was auch immer, vielleicht des Bösen selbst.
      Dennoch hat er Familie, Freunde, ein eigenes Leben, so als ob Satan tagsüber die Hölle verlässt um einen geregelten Leben nachzugehen, ehe er des Nachts unvorstellbar sein abartiges Teufelswerk begeht.

      Im Abspann liest man die Namen der Opfer, zumindest der 30 die man ihm zurechnen konnte, die tatsächliche Zahl soll weit, weit darüber gelegen haben.
      Nicht das diesen Unschuldigen damit irgendwie Gerechtigkeit wiederfahren wäre, aber so erinnert man an sie, Bundy selbst wird in den USA immer ein Synonim für das absolut schlechte bleiben.

      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich fand "Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile" gut. Obwohl ich gern mehr über die Morde erfahren hätte. Zac Efron hat sehr gut gespielt. Es ist nicht zu glauben das so eine Person die ja auch wie soll man das sagen, sympathisch, wie ein Familienmensch, Saubernmann rüberkommt/rüberkamm so ein klatblütiger Serienmörder/Psyhopath sein konnte. Oder dann so Sachen wie er sich vor Gericht selbst verdeidigt hat.

      [film]7[/film]
      (Übrigens, was für eine Rolle hatte James Hetfield? Irgendwie habe ich ihn nicht erkannt.)