Venom

    • Das war routinierte Arbeit, kein Highlight oder etwas ungewöhnliches.
      Die Figur Venom selber war mir vorher nicht wirklich bekannt so das ich keine eigenen Vorstellungen hatte.
      Tom Hardy ist hier gut aufgehoben, mit Sapss am Dreh.
      Was man zudem zugute halten muss, ist das es nicht so spektakulär sein muss, frei nach dem Motto : "höher, schneller, weiter", nein , alles im Rahmen.
      Für mich eine der besseren Comicverfilmungen der letzten Zeit.

      [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kritik:

      Die Spielzeit ist diesmal angemessen, was bei einem Marvel Film mit deren Überlängen nicht garantiert war. Venom ist eindeutig ein Antiheld. Bei Deadpool zuvor, trifft das zwar auch zu, nur war der derart auf Obercool-Modern-Mainstream gebürstet, dass er mir schnell zu aufdringlich wurde. Venom punktet durchaus mit dem Humor, der Film nimmt sich ebenfalls nicht ernst. Das Tempo wird hier schnell durchgebolzt, dadurch geht vor allem die Glaubwürdigkeit verloren. Im Bezug warum Venom als Alien, der die Menschen beherrschen will, plötzlich seine Meinung radikal ändert, nur weil er mal 5 Minuten in einem Menschenkörper war und die Großstadt von oben hat leuchten sehen. Dies war mir nicht einleuchtend genug. Überladen sind die Effekte zum Schluss übrigens auch mal, da hab ich nicht alles erkennen können. Das große Plus ist die gut aussehende Parasitenkreatur, dabei wirkt der Film mehr wie Horror als wie knallbuntes Marvelkino. Wobei das erscheinen der Kreatur, etwas an die asiatische Filmreihe Death Note erinnert. Es geht dann auch mit Härte wie Kopf abbeißen ordentlich zur Sache. Das Film-Kritiker den Venom so runter gemacht haben, ist mal wieder nicht ganz nachvollziehbar, denn so seelenlos und öde wie die Avengers Reihe, ist der Film nun wirklich nicht. Es muss nicht immer die schnellste Action-Tricktechnik sein, wenn es wenigstens vom Spaß her Popkornkino mit etwas Dramatik, mit ordentlichen Darstellern und mal einem passenden Soundtrack ist, ohne sich all zu sehr dem glatten Massenmarkt hinzugeben.

      [film]7[/film]