Apartment 212

    • Apartment 212



      Originaltitel: Gnaw
      Produktionsland: Spanien/USA
      Produktion: Richard Turner, Michael Haskins , Ignacio Lacosta , Jim Brennan, H. Garcia, Betsy Leighton und Stephan Shelanski
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Haylar Garcia
      Drehbuch: Jim Brennan , Haylar Garcia und Kathryn Gould
      Kamera: Antón Fresco
      Schnitt: Haylar Garcia
      Spezialeffekte: James Milligan
      Budget: ca. -
      Musik: Mario Grigirov
      Länge: ca. 97 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Penelope Mitchell
      Sally Kirkland
      Chris Johnson
      Kyle Gass
      Han Soto
      Dan Davidson

      Handlung:

      Jennifer Conrad will aus dem Mief ihrer Heimat und einer verlorenen Liebe entfliehen und entschliesst sich in die Grosstadt zu ziehen, so weit so gut, wäre da nicht jede Nacht dieses Gefühl das ein Stück von ihr verschwindet, also wortwörtlich scheint sie jemand zum Fressen gern zu haben...



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 13.09.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Boar nein war die Handlung schlecht. Die Hauptdarstellerin ist ja ganz niedlich, aber der Film kommt nicht in die Potte, es fehlt das Tempo. Nach gut 45 Minuten bekommt die Hauptperson rote Flecken am Körper, statt der vermuteten Bettwanzen erweist sich zum Finale hin ein Kobold als Übeltäter. Bissszenen des Kobolds sieht man nicht, allgemein gibt es keine wirkliche Härte. Der Kobold wird mal in der Mikrowelle gesteckt, ohne das dieser dabei anbrät. Der Streifen ist absoluter Schund, wie kann man auf die Idee kommen, dass ein bissel Kobeldgeflattere gleich einen ganzen Spielfilm füllen kann. Der Inhalt liefert gerade so Stoff für einen Kurzfilm. Regisseur Haylar Garcia hat sich zu seinem An American Terror - Der Albtraum hat gerade erst begonnen nicht gesteigert, am besten seine Filmlizenz entziehen, sonst stellt er noch mehr dieser Objekte in die Videotheken.

      [film]2[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Wirklich wieder eine Produktion die man besser gar nicht erst begonnen hätte.

      [film]3[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...