Family Blood



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Greg Gilreath , Adam Hendricks und John H. Lang
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Sonny Mallhi, Nick Savvides
      Drehbuch: Sonny Mallhi, Nick Savvides
      Kamera: Larkin Donley
      Schnitt: Joel Griffen
      Visuelle Effekte: Likas Kunzmann
      Budget: ca. -
      Musik: Joe Stockton
      Länge: ca. 92 Minuten
      Freigabe: -

      Darsteller:

      Vinessa Shaw
      James Ransone
      Colin Ford
      Ajiona Alexus
      Davis Aguila
      Ciaran Brown

      Handlung:

      Ellie (Vinessa Shaw) ist Mutter mit einer Drogen Vergangenheit, trotz ihrem Umzug und neuer Arbeit wird sie ruckfällig.
      Als sie Christopher (James Ransone) kennenlernt scheint es tatsächlich aufwärts zu gehen, doch dieser Man erweckt etwas in Ellie was alle normalen Dimensionen sprengen wird...


      Deutschlandstart: 04.05.2018 (Netflix)
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die Darsteller sind ja ganz gut gewählt, sie werden aber im Verlauf des Films genau so benebelt komatös wirken, wie die Darbietung der Handlung keinen richtigen Schwung bekommt. Bei den Mordszenen ist die Kamera viel zu nah ran gezoomt, man erkennt schlicht weg nichts, alles an Härte somit im Off gehalten. Das lange Finale mit der Vampirhatz im Haus ist dann im Durchschnittsbereich, kann dann auch unterhalten, der guten Besetzung wegen und auch einiges an Familiendrama auslösen, aber das macht den Kohl auch nicht mehr wirklich fett.

      [film]4[/film]