The Necro Files

    • The Necro Files



      Produktionsland: USA
      Produktion: Matt Jaissle, Todd Tjersland
      Erscheinungsjahr: 1998
      Regie: Matt Jaissle
      Drehbuch: Todd Tjersland
      Kamera: Matt Jaissle
      Schnitt: Matt Jaissle, Todd Tjersland
      Spezialeffekte: Matt Jaissle, Todd Tjersland
      Budget: -
      Musik: Matt Jaissle
      Länge: ca. 73 Minuten
      Freigabe: ungeprüft
      Darsteller: Isaac Cooper, Steve Sheppard, Gary Browning, Todd Tjersland, Theresa Bestul, Jenn O'Cide, Dru Berrymore, Anne R. Key, Jason McGee, Christian Curmudgeon


      Inhalt:

      Durch ein Satansritual auf einem Friedhof wird ein verstorbener wahnsinniger Vergewaltiger und Frauenmörder zu neuem Leben erweckt. Als Zombie mit einem überdimensionalen Penis begibt er sich von nun an auf einem perversen Vergewaltigungsmarathon. Doch auch er hat einen Verfolger: ein ebenfalls wieder er-wecktes „Zombie-Baby” als Frucht einer seiner vielen Vergewaltigungen.


      Trailer:




      Meinung:

      The Necro Files ist ein Amateur-Trash Film von Matt Jaissle. Das Drehbuch stammt von Todd Tjersland welcher auch der Produzent ist.
      Es geht um einen Frauenmörder der seine Opfer bestialisch vergewaltigt.
      Schnell kommen die 2 Detektive Sloane & Manners auf die Spur des Mörders und erledigen ihn.
      Der Frauenmörder wird allerdings nicht lange als faulige Leiche dahin modern. Ein Kult aus Satanisten weckt ihn wieder auf und somit kann der Frauenmörder als Zombie seine Schandtaten weiterführen, was darin besteht Paare beim Blümchensex zu stören und ab und zu auch mal einen Puller oder eine Brust zu verspeisen. Zu guter letzt findet er noch seine große Liebe in einer Gummipuppe.
      Das Aussehen des Frauenmörders hat sich als Zombie ganz schön verändert, außerdem ziert ein Riesenpimmel von 60cm sein Verwesen. Ein zuvor geopfertes Baby wird von dem selbigen Kult wiederbelebt, dieses Baby wird nun als Zombie fliegend Jagt auf den Zombie"pimmel"man machen. Die korrupten Detektive bringen einiges an Humor mit ein, was zudem auch noch an der unfreiwillig komischen deutschen Synchronisierung liegt. An Blut und Härte wird man auf "Violent Shit" Art nichts vermissen, etwas billig gemacht und ziemlich brutal.

      The Necro Files ist zumindest ein außergewöhnlich provokanter Film im Trash/Amateurgenre.

      [film]6[/film]

      [bier]8[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Aha. Necro Files. Klingt schonmal recht interessant. Die Story klingt recht trashig und unterhaltsam, und auf der Packung steht was vom „Besten Horrorfilm 1998". Mal wieder wurde ich durch meine niederen Instinkte gezwungen, mir etwas zu kaufen, was ich eh scheisse finden würde, aber mit Titten, Zombies, Guts and Gore lockt. Durch diverse Rezensionen und Reviews denkt man sich, ah, einzigartig, eklig usw. Das muss ich sehen. Was man aber dann bekommt ist ein weiterer Amateurbilligmist, der unter anderem auch von Bethmann oder Schnaas sein könnte.

      Diese Story ist dabei genauso dümmlich wie platt, so handelt es sich um einen Frauenschänder / Mörder, der nach seinem Ableben, durch eine Gruppe Möchtegernsatanisten in Fastnachtskostümen, wieder zum Leben erweckt wird. Als Zombie natürlich und mit Riesenständer, auf der Jagd nach Frauen. Klingt ja alles recht lustig und dreckig, aber die ganze Inszenierung des ganzen ist so einschläfernd und trocken, dass man eigentlich bloss das Verlangen bekommt, den Fernseher einzutreten. Die deutsche Neu-Synchronisation ist dabei so schlecht, dass ich selbst aggressiv wurde, von solch penetranter Unfähigkeit. Ich habe schon vielen Amateurmist gesehen, Taubert, Schnaas oder Ittenbach. Aber aggressiv wurde ich dabei nie. Das ist aber beiweitem nicht der einzige Kritikpunkt an diesem ganzen Schmu.

      Die 2 lächerlichen, nervenden, prolligen und total mies dargestellten Polizisten, nerven ab der ersten Minute um ihr tiefgründiges Gespräch von „Abschaum beseitigen" „Dreckiges Arschloch", „Bastard" usw. Ihr Wortschatz ist dementsprechend beschränkt, so wurde ich auch gezwungen, bei den Polizistenszenen vorzuspulen bis man die nächsten billigen Goreeffekte zu sehen bekommt. Das ist dann auch bloss nur so typischen Rumgemansche wie Gedärme aufm Bauch und Zombie spielt mit rum, Messer wird in den Bauch gestochen und aus dem Off spritzt Blut ins Gesicht des Opfers. Naja. Die Spitze des ganzen Schwachsinns bekommt aber das Plastikbaby, dass nach seinem Tode mit einer Schnur durch die Gegend fliegt und mit seiner Computerbabystimme nervt. Ich frage mich, wer so was ansatzweise lustig findet. Man könnte möglicherweise über diesen Scheiss lachen, da man immer noch nicht glauben kann, was man sich dort antut, aber nein, das ganze macht wütend, weil es einfach zu schlecht ist.
      Der Zombie an sich ist noch ganz lustig und das Makeup weiss auch zu überzeugen, so kränkelt dass ganze aber wieder mit der schauspielerischen Inkompetenz des Darstellers.
      Fazit:
      Ich will über diesen Mist hier eigentlich keine Worte mehr verlieren. Überirdisch mieser Trash, der selbst Hardcoreamateurtrashkids schwer fallen dürfte. Die Idee des ganzen scheint zwar ganz witzig, die komplette Inszenierung ist dabei aber so lächerlich langweilig und beschissen, dass man ohne weiteres kotzen könnte. Ab diesem Film wusste ich. Nie mehr Amateurtrash. Ich bin Atmosphäreliebhaber, da hilft auch der ganze Schmuddelgore in den Amateurfilmen nichts um fehlende Spannung oder Atmosphäre wett zu machen.

      Anspruch: [film]0[/film]
      Story: [film]5[/film]
      Spannung: [film]1[/film]
      Humor [film]1[/film]
      Action [film]1[/film]
      Dialoge [film]0[/film]
      Musik: [film]3[/film]
      FX: [film]6[/film]
      Masks: [film]2[/film]
      Darsteller / Synchro: [film]1[/film]
      Atmo: [film]1[/film]
      Location: [film]2[/film]

      =2,13 / 10

      [film]2[/film]
    • Ebenfalls ein sehr lustiger Trashfilm.

      Die Polizisten sind, imo, nicht lächerlich und nervig sondern einfach nur trashig lustig und zum totlachen.
      Auch das fliegende Baby hat meine Lachmuskeln stark auf die Probe gestellt lolp
      Ich will jedoch nicht zu viel verraten, schaut ihn euch selbst an.
      Der Film ist schon allein wegen seine Story eine Sichtung wert. lol
      Im Großen und Ganzen einfach ein völlig durchgeknalltes Filmchen.
      Auch hier wieder nur eine Trash-Bewertung :5:

      [film]7[/film]
      Vorsicht vor dem zurückgekehrten Wahnsinnigen!!! :00008040: :00008040: :17: rofl


      Indigestion
      Für Menschen mit "gepflegtem" Musikgeschmack! :221:
    • Ne ne, glaub ja gerne, dass das Teil im besoffenen Kopf als Trash gut funktioniert (was es auch zweifellos ist), aber selbst nach 2mal schauen, konnt ich da nichts entdecken, was mich belustigen könnte. Aber die Begriffe "nervig" und "lustig" interpretiert ja jeder anders. Und obwohl ich durchaus Fan von Sexploitation bin.... lol
    • Der Film ist auch nüchtern sehr unterhaltsam :D Als ich den damals das erste mal gesehen habe, hatte ich noch gedacht wasn das fürn scheiß. aber nach dem 2. Anlauf war er doch okay, mehr aber auch nicht
    • Ein nettes und unterhaltsames Filmchen.Splatter ist auch stark voehanden,den zweiten Teil finde ich auch nicht schlecht,allerdings finde ich den ersten lustiger.
    • Meiner Meinung nach ist dieser Film der größte Schund der jemals produziert wurde. Für einen Porno zu unmotivierend, für einen Horrorfilm einfach zu.... keine Ahnung... zu scheisse. Ledilich die Baby Born Puppe sorgt für etwas Unterhaltung, der Rest ist absoluter Dreck.

      [film]1[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Ich selbst habe diese Streifen noch nicht gesehen und will ihn vieleicht auch gar nicht sehen,da es sich hier wohl um reinste Materialverschwendung handelt.Aber als ich mir den YouTube Ausschnitt angesehen habe,mußte ich aufpassen das ich mich nicht vor Lachen bepisse schon auf Grund des Babys.Die einzigen die solch einen Mist für ernst nehmen,werden wohl die Protagonisten des Films selbst sein.Übrigens gibt es dieses zweifelhafte Machwerk auf Filmundo zu Kaufen und das kostet auch zum Teil RICHTIG Geld.
    • Seh gerade das ich mich zu diesem Celluloid-Müll noch gar nicht geäussert habe.Ich seh gerne trashige und blutige Filme keine Frage, aber was einem hier geboten wird ist einfach nur schlecht,unlustig und blöd.Selbst im dritten Anlauf hab ich es nicht geschafft diesen Schrott ganz anzuschauen.Die Effekte sind sowas von billig und was die Protagonisten betrifft (als Schauspieler bezeichne ich sie erst gar nicht) bewahr ich jetzt mal Stillschweigen.Es kommt zu keinem Moment auch nur der Hauch von Spannung und Atmosphäre auf.Schnaas oder auch Bethmann betrachte ich schon als schlechte Regisseure aber diesen hier bezeichne ich erst gar nicht als solchen.Nur für Hardcore Fans des Bodensatzes des Amateurgenres zu empfehlen alle anderen sollten einen Riesenbogen drum machen.

      [film]1[/film]
    • Oh ja, diese Gülle hab ich mir auch mal im Kaufrausch auf einer Börse für 2,- Euro zusammen mit dem zweiten Teil (schon bemerkenswert das man davon noch nen Teil produziert hat) gekauft. Und mir ging es wie Trasher schon ein paar mal versucht anzusehen und immer nach gut 20 min ausgemacht, einfach nicht zu ertragen dieser Schrott :2:. Gebe deswegen auch keine Punkte denn 0 wäre sogar zuviel lol
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Habe diese Gülle zuletzt 2008 gesehen und dabei belasse ich es auch. Interessant, dass Necro Files eines meiner ersten Reviews gewidmet war. Was sich daraus entwickelt hat. lol
    • Der Film hat Kultstatus ihr Banausen. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • @Doom Für dich bestimmt.Sieht man ja daran wie Du Filme bewertest.Den hier mal wieder mit ner [film]6[/film] und Meisterwerke wie "2001" oder wirklich gute Filme "Dark Knight rises" fallen bei dir gnadenlos durch.Muss man nicht verstehen und werd ich auch nie verstehen.
    • Original von Dr.Doom:

      Der Film hat Kultstatus ihr Banausen. lolp


      Kult? Dieser Film ist das übelste Machwerk das sich in meiner DVD-Sammlung befindet. Da sind ja sogar die Flesheating Mothers besser.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Der Film ist wohl Geschmackssache unter den Splatterfans, aber ich denke Amateurfans werden hier ihre Freude dran haben, es handelt sich ume einen dreckigen Amateurfilm aus den USA. Wie man sich denken kann, war wenig Budget vorhanden, wobei die Effekte eigentlich gar nicht so darunter zu leiden hatten, sie waren zwar nicht perfekt, aber sie waren auch nicht schlecht. Die Darsteller kann man wenn man was besseres gewohnt ist in die Mülltonnen kicken, aber ich für meinen Teil kann sagen, dass sie mir gefallen haben. Auch die Atmo war ganz geil, dreckig, pervers und einfach gory. Die Ideen die in dem Film verarbeitet werden sind der Hammer oder wo hat man schon mal einen Zombie gesehen der mit einem Pferdeschwanz die Weiber fickt und so Sachen?? Genau, nirgends.....Also ein wahrlicher Splatter-Erotik-Splatter-Trash der seinesgleichen sucht. Wer schon auf die Violent Shit-Reihe steht, der sollte hier zugreifen, denn was irreres hat man bis dato noch nicht gesehen!
    • Damals Anfang 2000 geisterte der deutsche Ekelfilm Nekromatik von Hand zu Hand anhand von gebrannten Rohlingen umher. shack Wer anschliessend nach mehr interesse hatte, ist dann auf The Necro Files aufmerksam gewurden und der Schock sass tief. shack shack

      Tipp: besorg dir mal Leif Jonker's Darkness :6:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von Dr.Doom:
      Tipp: besorg dir mal Leif Jonker's Darkness :6:


      Den hab ich da, bloss hat mir der irgendwie gar nicht gefallen, um Himmels Willen war der grottig, aber ich kann den gern mal neu sichten, vielleicht fährt er ein paar Pünktchen heim, aber da muss ich erst die Lust dazu haben, sonst wird das nichts!