Ant-Man and the Wasp

    • Ant-Man and the Wasp



      Produktionsland: USA
      Produktion: Kevin Feige
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Peyton Reed
      Drehbuch: Andrew Barrer, Gabriel Ferrari, Chris McKenna, Paul Rudd, Erik Sommers
      Kamera: Dante Spinotti
      Schnitt: Dan Lebental, Craig Wood
      Spezialeffekte: Daniel Sudick
      Budget: ca. -
      Musik: Christophe Beck
      Länge: ca. 118 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Deutscher Kinostart: 26. Juli 2018

      Darsteller:

      Paul Rudd: Scott Lang/Ant-Man
      Evangeline Lilly: Hope van Dyne / The Wasp
      Michael Douglas: Hank Pym
      Michelle Pfeiffer: Jane Van Dyne / The Wasp
      Laurence Fishburne: Dr. Bill Foster / Goliath
      Hannah John-Kamen: Ghost
      Walton Goggins: Sonny Birch
      Randall Park: Jimmy Woo
      Michael Peña: Luis
      David Dastmalchian: Kurt
      T.I.: Dave
      Bobby Cannavale: Paxton
      Judy Greer: Maggie Lang
      Abby Ryder Fortson: Cassie Lang

      Handlung:

      Nach den Ereignissen in The First Avenger: Civil War bemüht sich Scott Lang um eine Balance zwischen seinem Superheldendasein und als Vater einer Tochter.
      Gemeinsam mit Hope Van Dyne, der Tochter seines Mentors Hank Pym, wird Ant-Man von diesem auf eine Mission entsandt, um Geheimnisse der Vergangenheit aufzudecken.
      Pyms Tochter trägt hierbei einen Fluganzug, den früher ihre Mutter trug und den ihr Vater durch eine Ausstattung mit Flügeln verbessert hat.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Trivia:

      Ant-Man and the Wasp ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm rund um die Marvel-Figur Ant-Man von Peyton Reed und eine Fortsetzung des Films Ant-Man (2015).
      Es ist der zwanzigste Film im Marvel Cinematic Universe (MCU) und Teil der „Dritten Phase“.
      Der Film soll voraussichtlich am 6. Juli 2018 in den US-amerikanischen und am 26. Juli 2018 in den deutschen Kinos starten.

      Kevin Feige, der Produzent des Films Ant-Man bestätigte nach dessen Premiere im Juli 2015, dass das Studio „eine supercoole Idee für einen nächsten Ant-Man-Film“ habe und sie einen Weg finden würden, diesen zu realisieren, falls das Publikum das möchte.
      Der Regisseur Peyton Reed erwähnte Gespräche über ein mögliches eigenständiges Abenteuer mit Hank Pym als Ant-Man, was nach Eric Eisenberg von Cinema Blend eine gute Möglichkeit eröffnen würde, die Marvel-Kurzfilm-Reihe wieder zu beleben.
      Nach dem großen weltweiten Erfolg des Films Ant-Man gab Walt Disney Pictures im Oktober 2015 offiziell eine Fortsetzung mit dem Titel Ant-Man and the Wasp bekannt.

      Bis Ende November 2015 hatte Ant-Man weltweit über 518 Millionen US-Dollar eingespielt und avancierte hierdurch zu einem der erfolgreichsten Filme des Jahres 2015.

      Im Film trägt Hope van Dyne einen von ihrem Vater entwickelten, neuen und verbesserten Anzug von stromlinienförmiger Ästhetik, der mit Flügeln und Blastern versehen ist.
      Im März 2018 erklärten die Regisseure Anthony und Joe Russo, dass der Film eng mit der Handlung von Avengers: Infinity War verbunden ist.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nach dem furchtbaren erstling muss ich sagen gefiel der mir mit Abstand"viel"besser.Ja sicher die Witzeinlagen sind wie immer für Marvel Filmverhältnisse unter aller Sau, und spricht nur die Kiddy Generation von Heute an.Die Handlung ist nichts Weltbewegendes, aber da sich eine einfallsreich Kreeierte Wiedersacherin mit einbezieht macht es den Film gut, mehr aber auch nicht.Einmal sehen reicht.Unterhalten konnte er mich und mehr als einmal sehen muss auch nicht sein.
      [film]6[/film]