Open 24 Hours

    • Open 24 Hours



      Produktionsland: USA
      Produktion: Alek Conic
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Padraig Reynolds
      Drehbuch: Padraig Reynolds
      Kamera: David Matthews
      Schnitt: Ed Marx
      Stunts: Slavisa Ivanovic
      Budget: ca. -
      Musik: Holly Amber Church
      Länge: ca. 102 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Emily Tennant
      Brendan Fletcher
      Vanessa Grasse
      Cole Vigue
      Tomi May
      Selina Giles
      Daniel O'Meara

      Handlung:

      Eine junge Frau die für Übersinnliche Ereignisse eine Gabe zu haben scheint nimmt einen Job an einer 24 Stunden Tankstelle an.


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 25.09.2020
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ab dem 18. August 2020 als VOD und DVD abrufbar, bzw erhältlich.

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...




    • Bilder
      • index.jpg

        12,88 kB, 201×251, 17 mal angesehen
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Man nehme diverse Zutaten mehr oder weniger bekannte und erfolgreiche Horrorfilme, kritzel irgendwas auf ein Blatt Papier und habe ein fertiges Drehbuch, toll, so einfach kann es sein reich & berühmt zu werden.
      Oh, wait, doch nicht.

      [film]3[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich fand den Film zwar nicht überragend, aber recht ok. Mochte den Handlungsort, die Hauptdarstellerin ging u. die Optik des (Hatte ein bisschen was vom Fischer aus "Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast", fand ich .) Und in punkto Härte fand ihn auch recht solide, ok. Es gab nur mal mittendrinn so ne Story-Entwicklung die fand ich nicht so doll, aber na ja... Wenn man nicht zuviel erwartet kann man den Film einmal gucken.

      [film]5[/film]