Rabid (Remake)

    • Rabid (Remake)



      Produktionsland: Kanada
      Produktion: Paul Lalonde, John Vidette und Michael Walker
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Jen und Sylvia Soska
      Drehbuch: John Serge, Jen und Sylvia Soska
      Kamera: Kim Derko
      Schnitt: Erin Deck
      Stunts: Lauro David Chartrand-DelValle
      Budget: ca. 5.000.000 Mio $
      Musik: Claude Foisy
      Länge: ca. 103 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Laura Vandervoort
      Mackenzie Gray
      C.M. Punk
      A.J. Mendez

      Handlung:

      Um seine Träume und Erinnerungen speichern zu können muss man die Albträume real erleben - geht nicht, gibts nicht?
      Doch, in Rabid dürfen wir dabei sein.

      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 25.10.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • tom bomb schrieb:

      Um seine Träume und Erinnerungen speichern zu können muss man die Albträume real erleben - geht nicht, gibts nicht?
      Ja, Traumtagebuch führen.



    • Langsam könnten die echt einen Teaser raushauen.


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Auf der Britischen Insel erschein "Rabid" ab dem 25. März 2019.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

    • Rechtliches:
      Alphabet Inc/Movie Trailers Source/Back 40 Pictures/Media Finance Capital

    • Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...




    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So wirklich genau um was es geht war mir nicht klar, gehofft hatte ich auf hammerharte Horror Kost, bekommen habe ich einen ziemlich sinnfreien Mix aus verschiedenen Genres.
      Unterhält er mich denn irgendwie?
      Recht wenig und ziemlich schwach, atmosphärisch trotz gelungener Optik überhaupt nicht überzeugend.
      Von mir keine Empfehlung.

      [film]5[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Er bleibt leider etwas oberflächlich und zum Teil zieht er sich, aber die Atmosphäre
      passt, ist auch recht düster. Die Schauspieler machen ihre Sache auch gut, die
      Dialoge sind allerdings auf Soap Niveau. Die Goreszenen konnten mich allerdings
      richtig überzeugen, die waren handgemacht und wirklich gut, auch das - wie ich fand -
      ungewöhnliche Ende hat mir gefallen.
    • Ist zu langweilig, zu sehr Soap. Hab ich früh wieder aus gemacht. Das Original war völlig anders.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6